www.mikrocontroller.net

Forum: Projekte & Code AVRdude - Rettet den 128kHz-Oszillator


Autor: André Kronfeldt (freakazoid)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich weiß nicht, ob es jemandem nützt:

Ich hab es nicht geschafft den ATtiny13 mit UISP zu programmieren.
AVRdude unterstützt diesen Chip zwar, hat aber in der aktuellen
CVS-Version keine eingebaute 'Bremse' um die ISP-Frequenz unter 1/4
des internen 128kHz-Oszillators zu bringen.

Habe also die Fuses für diesen Oszillator gesetzt und danach konnte ich
den Chip mit AVRdude weder lesen noch neu programmieren (wegen besagtem
Manko).

Deswegen hab ich die aktuelle Version aus dem CVS für Windows
kompiliert. Einmal mit Bremse und einmal die Originalversion. Damit
ließ sich der Kleine wieder problemlos beschreiben/lesen.

Grüße,
Freakazoid

Autor: André Kronfeldt (freakazoid)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne Bremse.

Autor: Peter Loster (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatte mal ein ähnliches Problem - hatte versehentlich die Fuses so
gesetzt, dass der µC extrem langsam lief. Der ISP konnte ihn dann nicht
mehr programmieren (parallel oder Atmel seriell). Habe dann mit
"Gewalt" 1MHz per Funkionsgenerator auf den Takt-Eingang von aussen
gelegt (TTL Pegel, Versorgung 5V) konnte ihn dann problemlos
programmieren.

Autor: André Kronfeldt (freakazoid)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das heißt also, daß der externe Takt trotz 'gewähltem' internen
Oszillator berücksichtigt wird? Auch eine Möglichkeit. Halte ich aber
eher für einen Bug als für ein Feature ;-)

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm? Einfach programmierfrequenz runterstellen vielleicht?

Autor: André Kronfeldt (freakazoid)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@simon:
Problem war ja: Mein usip kannte den Tiny nicht und avrdude kennt
kein 'runterstellen'. Deswegen ja obiges Kompilat.

Autor: Ralf Geiger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Andre,

kannst du dafür auch ein Kompilat für Linux bereitstellen,
oder deine Arbeit zu den Sourcen zurückspiegeln?

Ich steh grad vor dem gleichen Problem, hab aber nur
Linux am Laufen ...

Viele Grüße
Ralf

Autor: Bartholomäus Steinmayr (sam_vdp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo André,

vielen Dank für das Kompilat, war die Rettung für mein 32 kHz
Uhrenquarz.

Hast du den/die AVRdude Entwickler mal auf das Manko aufmerksam
gemacht? Weil ein Kommandozeilenparameter für diese Bremse sollte
eigentlich kein Aufwand sein und die Entwickler freuen sich bestimmt
auch über deinen Code.

Beste Grüße,
Bartl

Autor: André Kronfeldt (freakazoid)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Freut mich. Der Teil ist schon im Code drin (aber nicht mein Werk). Es
gab auch mal eine gepatchte Version mit Kommandozeilenparameter.
Vielleicht mach ich die Entwickler mal drauf aufmerksam oder bau selber
einen Patch.

Grüße, Freakazoid

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.