www.mikrocontroller.net

Forum: www.mikrocontroller.net Javascript abschalten wg. google-analytics


Autor: Christoph Kessler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Ich habe den Eindruck,dass das Laden von diesen Webseiten nur wegen
zwei Google-Diensten so elend lange dauert. Nachdem ich hier in Firefox
Java und Javascript abgeschaltet habe gehts viel schneller

Autor: Μαtthias W. (matthias) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Google hatte gestern wohl ein DNS-Problem. Sollte jetzt nicht mehr
auftreten.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/66478

Matthias

Autor: Tobi H. (tobi-) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kommt aber öfters mal vor, dass das wegen Google-Ads hängt.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Javascript muss trotzdem nicht abgeschaltet werden, dank des
Adblock-Plugins* können selektiv die lästigen Werbe-Skripte entfernt
werden.

Ob das allerdings in Andreas' Sinne ist?


*) Ohne eine Browserdebatte lostreten zu wollen: Firefox.

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dass sich ein Browser von einer verzoegerten DNS-Anfrage fuer ein
verlinktes Javascript ausbremsen laesst ist allerdings ein
Armutszeugnis (funktioniert das im IE oder Opera besser als in
Mozilla?).

Autor: Μαtthias W. (matthias) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

nö. Also der FF läßt sich nicht ausbremsen. Das Google-Adds Feld wurde
halt nicht gefüllt und irgendwann kam dann mal eine Fehlermeldung.

Matthias

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also bei mir liess der sich schon mehrmals ausbremsen (nicht durch die
Anzeigen, sondern durch Google Analytics...

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sich einen lokalen Proxy installieren hilft da.

Unter Windows habe ich gute Erfahrungen mit Proxomitron gemacht und
unter Linux mit Squid (und SquidGuard zur Filterung). Beide Proxies
sind kostenlos. Leider habe ich noch nichts so mächtiges wie
Proxomitron für Linux gefunden.

Die notorischen Domains, Urls, oder typ. Expressions kommen in
Blocklisten rein und schwupp ist die meiste Werbung weg. Vorgefertigte
Blocklisten sind dabei.

Gruß
Stefan

Autor: dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab bei meinem Firefox adblock, cookieculler und noscript
installiert. nicht weil ich paranoid bin sondern weil mich die ganze
adsense Schei** nervt. Kostet Trafic und Zeit bis die Seite mal
aufgebaut ist. Außerdem geht es keinen was an wo ich surfe, und das vor
allem ungefragt.

wenn sich jemand seinen Webauftritt darüber finanzieren tut es mir
leid, aber auf meine Mithilfe muß er da verzichten. So teuer ist
vernünftiger Webspace nicht. Zwei Schachteln Kippen oder ne Flasche Alk
im Monat weniger, schon ist die Seite finanziert.

Autor: Markus Hiller (markus-94209-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@dennis:

dto.

Mehr kann man dazu echt nicht sagen!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.