www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Leiterbahnabstand 5V-220V


Autor: MichaelH (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin Leute,

mal einer Frage an die DIN-Experten unter Euch :-).
Meine Platine hat neben einem MC auch einen 220V-Bereich ( Trafo zur
STromversorgung des MC). Nun muss ja der Abstand zwischen 5v-und 220V
führenden Leiterbahnen recht gross sein ( Mind. 5 mmm?). Meine Frage:
ist es erlaubt diesen grossen Abstand mit einer Kupferfläche zu füllen
um Ätzmittel zu sparen ? Ich meine keine Massefläche sonder "nur"
eine Kupferfläche. Falls ja, wie gross muss dann der Abstand zwischen
220v-Leiterbahnen und dieser Kupferfläche sein ?

Vielleicht ist hier ja jemand DIN-fest ;-).

Viele Grüsse,
Micha













Voraus,
Micha

Autor: Techniker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Bin zwar kein DIN-Experte, aber ich würde das lieber sein lassen!
Wär mir zu riskant! ;)

Cu!

Autor: Anton (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Die Luftstrecke muß mindestens 7 mm betragen, also keine Massefläche
dazwischen!

Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
6,3mm, um genau zu sein. Eine Kupferfläche, egal an welchem Netz sie
dran hängt, würde diesen Isolationsabstand auf die beiden, z. B.
zweimal 0,2mm, also 0,4mm verkürzen. Ist somit unzulässig.

Stephan.

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gilt das auch (6,3mm Abstand), wenn die zwischenliegende Leiterbahn auf
Erde liegt. Nicht dass ich's machen möchte, aber in Schaltnetzteilen
hab ich mich schon mehrmals gewundert, wo die ihren Isolationsabstand
haben, meist wird da nur eine geerdete Leiterbahn zwischen Primär- und
Sekundärseite durchgezogen...

Sven

Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, weil die meinen, das würde im Fehlerfall einen Erdschluss ergeben
und die Überstromsicherung löst aus. Davon sollte man lieber nicht
ausgehen. Eine Abhängigkeit von einer anderen Sicherheitseinrichtung,
und ob sie überhaupt vorhanden ist, dürfte tödlich sein!

Also, jede Sicherungseinrichtung muss unabhängig voneinander
funktionieren; und das bedeutet, dass Du besser die 6,3mm einhältst.

Stephan.

Autor: Konrad Heisig (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bezieht sich der Abstand von 6,3mm generell auf Netzspannungsführende
Leitungen zueinander oder nur auf die Trennung von Netz- und
Kleinspannungsteil ?
Die sich anschließende Frage wäre: Was soll ich tun wenn ich z.B.
Triacs im TO220 Gehäuse oder Ähnliches verbauen will ?

Gruß
Konrad

Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die 6,3mm beziehen sich immer auf einen Potentialunterschied von 230V.
Das Triac muss die Beinchen entsprechend umgebogen bekommen, dass
(inklusive Kupfer!) der Isolationsabstand eingehalten wird.

6,3mm sind die obere Grenze, welche mit Sicherheit alle Tests besteht.
Für einfachere Anwendungen gibt es zwar noch kleinere
Isolations-Abstände, aber ich denke, man sollte mit dem Feuer nicht
spielen; insbesondere im Hobby-Bereich.

Stephan.

Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am Triac selbst und insbesondere im Triac, wird der 6,3 mm Abstand ja
niemals eingehalten. Zudem besteht ja eine elektische Verbindung
zwischen den Anodenanschlüsseen und dem Gate des Triac. Der Triac kann
also niemals für eine sichere Trennung sorgen. Dies ist nur mit einem
enstprechenden Trennelement z.B. Spannungsfestem Optokoppler möglich.

Gruss

Karl

Autor: ,,,, (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht zu fassen: Ätzmittel sparen! Das Zeug kostet doch fast nichts.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.