www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Gericom Webgine Laptop Tod nach Bios Update


Autor: Thomas Walter (cbrbruce)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Habe bei meinem Laptop einen Biosupdate vorgenommen mit dem
Original Disketten Image von Gericom. Habe mich genau an die
Anweisungen gehalten, Als das Programm sagte BIOS succesfully Flasht
und eine Neustart forderte habe ich den gemacht nun läuft der CPU
Lüfter an die Festplatten Led blinkt eimal. Das wars Kein Bios mehr
keine Anzeige auf dem Schirm zusätzlicher Monitor sowie sogar ein Am
S-VHS Ausgang gehängter Fernseh bleiben schwarz. Da ich eineen Fehler
Beim Bios Update vermutet habe habe ich mir einen Neuen Bios Stein
schicken lassen mit dem Selben Problem. Hat einer Erfahrung damit oder
hat einer schon mal das Gericom IMG Deassembliert was es eigentlich
macht mit dem Laptop. Für Hilfe wäre ich sehr dankbar weil leider auch
Geld Knapp (ALGII)  vilen Dank im voraus Mfg tom

Autor: Jens D. (jens) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmmh evtl mal ein bios reset versuchen (beim notebook allerdings ehr
schwer)
Akku raus ohne testen
an sonnsten habe ich leider auch keine idee

Autor: Thomas Walter (cbrbruce)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alles schon probiert ohne CMOS Batterie einige Tage liegen lassen CPU
gewechselt Speicher gewechselt mir fällt nichts mehr ein hoffe das
einer von euch noch nee Idee hat!!! grus Tom

Autor: der_kasperle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das selbe ist mir auch passiert. Und noch nicht behoben. Ich würde mich
über eine Lösung freuen.

Gemacht habe ich: BIOS Update --> anschließend Bildschirm schwarz -->
dachte mir neue Grafikkarte (gekauft) geht auch nicht --> versucht BIOS
wieder zurück zu setzten aber wie? kein Jumper gefunden! --> original
BIOS wider aufspielen (Altes BIOS nicht gesichert) toll --> vielleicht
hat mal einer das alte BIOS, dan kann er es mal schicken --> HILFE -->
geht nix kaput --> Fazit "Scheiß Notebook von Geircom so ein Dreck
kauf ich nie wider und Empfehle es auch an keinen weiter. Hoffentlich
kann ich es noch richten. --> wenn nicht wird es in E-Bay in
einzelteilen verkaft. Dreck

Autor: Thomas Walter (cbrbruce)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lösung einfach Achtung keine Garantie man nehme neuen RAM Speicher aus
Anderen Notebook setze ihn zusätzlich bzw. alleine ins defekte Board
und Tusch es geht wieder dan das NB mehrfach mit neuen RAM rauf und
runter fahren dann geht es Plötzlich wieder mit dem alten RAM Speicher
leider ist bei Gericom nach dem BIOS update auch die MAC Adresse der
Netzwerkkarte gelöscht bzw. auf 01:01:01:01:01:01 gesetzt so das kein
Netzwerk mehr geht bzw. kein DSL was dann noch dieses Erfordert Siehe
Link
http://www.internetforen.de/viewtopic.php?t=7216&s...

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ziemlicher Quark.
Wenn das Programmieren des Flash-ROMs fehlschlägt, das den BIOS-Code
enthält, dann ist die einzige Möglichkeit, das Problem zu beheben,
das Flash-ROM mit einem geeigneten Programmiergerät erneut zu
programmieren. Dazu muss das Flash-ROM aus dem Notebook ausgebaut
werden; bei besseren Geräten ist das gesockelt, aber leider auch oft
eingelötet. Mit einem PLCC-Adapter kann dann das Flash-ROM in einem
geeigneten Programmiergerät beschrieben werden. Die Firma Segor in
Berlin bietet für solche Fälle einen Programmierservice an,

Die MAC-Adresse der Netzwerkhardware des Notebooks ist nicht im
Flash-ROM des BIOS gespeichert, sondern in einem kleinen seriellen
EEPROM, wie bei normalen Netzwerkkarten auch. Außerdem lassen die
meisten Netzwerktreiber eine manuelle Vorgabe der MAC-Adresse zu; ein
"Verlust" der MAC-Adresse ist also annähernd überhaupt kein Problem.

Autor: Thomas Walter (cbrbruce)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schon mal gericom laptop geflasht wenn nein einfach mal ruhig sein ich
habe 4 wochen damit gekämpft das bios update ist vollständig abgelaufen
trotzdem ging es danch nicht mehr ich bin IT Systemelektroniker und
hatte trotzdem Probleme weil Gericom nur CD bzw Disketten Images
bereitstellt und nachdem dieses Programm durchgelaufen war passiert
genau das was ich geschrieben habe alle lüfter laufen an aber kein
zugriff auf diskette oder CD oder BIOS geschweige denn ein Bild auf dem
Bildschirm nachzulessen unter www.internetforen.de oder unter
www.notebook-forum.info  Gruß tom

Autor: Siggi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Thomas Walter
<Lösung einfach Achtung keine Garantie

Gaube ich gerne , das du dafür keine Garntie übernimmst :)

So einen Quatsch den du da schreibst habe ich noch nie gehört !!

Die einzigste Möglichkeit wenn das Flash gelöscht oder Corrupt ist ,
währe wie Rufus schon sagt , das Bios extern zu flashen , beim
"Webgine" ist das PLCC gesockelt .

Deine erklährung läst wohl eher darauf schliesen das du einen
Wackelkontackt und oder einen termischen Fehler hast .
Der Flash vorgang ist wohl gutgegangen wie du schreibst und dann hat
sich zufälligerweise halt dein eigentlicher Fehler gezeigt .
Das Flash kann sich nicht durch tauschen der RAM-Module selbstständig
"reparieren" , auch wenn irgendwelche selbsternannten  "NOTEBOOK
GURUS" sowas behaupten mögen .
Das "Webgine" hat definitiv auch kein "DualBios" und ist mit nem
Realtec LAN-Chip bestückt welcher ohne weiteres auch die MAC per
Treiber bekommen kann .

Was ich mir auch noch vorstellen könnte , ist das "Müll" im CMOS-Ram
stand  .
Ich hatte auch schon selbst Fälle , bei denen ich die CMOS-Batterie
gezogen hatte und der Speicherinnhalt auch nach Stunden nicht gelöscht
war .
Seither entferne ich die Batterie und natürlich den ACCU , betätige
nochmals den Power-Taster und schliese die Pole im Batteriehalter oder
dem Sockel für 10 Minuten kurtz . Damit hatte ich bisher immer Erfolg .
( natürlich unter der Voraussetzung das das BIOS O.K. ist )

Autor: Siggi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Thomas Walter

Noch was vergessen , was meinst du mit :
<Probleme weil Gericom nur CD bzw Disketten Images
bereitstellt . ??


@der_kasperle
Da muss ich dir leider zustimmen , Gericom ist nicht gerade das was
mann sich unter Qualität vorstellt , die bauen die Notebooks auch nicht
selber , das "Webgine" stammt z.b. von www.uniwill.com.tw

Autor: Thomas Walter (cbrbruce)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der flash vorgang war OK danach kein Bildschirm mehr weil ich dachte
dasdoch vielleicht ein Fehler beim flashen aufgetreten ist, habe ich
den Chip in der Fa.in einen externen Flasher nochmals geflasht mit
genau dem selben Erfolg wie vorher alle Lüfter liefen aber kein BILD am
Monitor sowie an externen Monitor oder an S-VHS buchse gehängter
Fernseher lieferten kein Bild Also erzählt mir nichts vom Pferd bin
nicht doof außerdem gelernter IT Sytemelektroniker erst als ich neuen
RAM Baustein eingebaut habe ging es als wäre nie was gewesen ein mit
Memtest86* gemachter Test lief ohne Fehler durch erst als ich meinen
Speicher als 2ten Speicher in einem anderen Laptop mehrfach Gestartet
sowie herunter gefahren habe ist er dann auch in meinem Laptop wieder
gestartet ich weiß nicht warum aber genau so war es da könnt ihr hier
weiter diskutieren wie ihr wollt  wenn mir ein kunde das erzählt hätte
ich häts auch nicht geglaubt aber es war so Gruß tom

Autor: mirki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bau mal das Mainboard aus und check mal auf kalte Lötstellen, oder nimm
einen neuen Flash ( beschreiben nicht vergessen ).
Das müsstest Du al IT-Systemelektroniker doch hinbekommen !!!

mirki

Autor: Christoph __ (chris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Thomas Walter:
Besitzt deine Tastatur keine Satzzeichen? Faszinierend.

Autor: mirki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
'nen Komma habe ich gefunden, der scheint aber nicht zu wissen wofür es
da ist !?

Autor: Siggi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Thomas Walter

Was man so als 'IT Sytemelektroniker' nicht alles kann ???

Diskusion zwecklos , würde ich sagen , so etwas ist mir schon lange
nicht untergekommen .


// Ironie
Ich würde mal überprüfen ob vor der Tastatur und dem LCD ein FLASH
sitzt , ich vermute aber es ist nur ein PROM . ;)
// Ironie off

OVER , AUS , Banane

Autor: mirki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der wird jetzt durchdrehen.....


mirki

Autor: der_kasperle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das einziege was ich noch brauche ist ein Original BIOS für das
Notebook: Gericom Hummer FX 5600 P2.4 512DDR. Kann mir jemand sagen wo
ich das runterladen kann. Gericom Suppotr ist zu blöde dazu (Die haben
das nicht mehr) toll.

Autor: mirki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht arbeiten da auch nur "IT-Systemelektroniker" :-)

Autor: Thomas Walter (cbrbruce)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@der_kasperle schau mal da, oder Frage mal Hecki unter dem link
http://www.bios-info.de/burning/bwelcome.htm
  Gruß CBRBruce

Autor: MarkXXX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi wo steht beim gericom webgine die MAC adresse. ? wenn die weg ist und 
ich die nirgendwo finde und der laptop beim booten den fehler bringt 
ujnd nicht weiter bootet!?!?!? was dann!?!?!

Autor: BIOS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du deine Boardbezeichnung kennst, dann hier das entsprechende BIOS 
runterladen.
Wurde sogar bereits erwähnt.

http://www.uniwill.com/downloads/

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Thomas Walter kann schon recht haben. Das Flashprogramm sagt ja 
erfolgreich geschrieben. Wenn das neue BIOS so schrottig ist das es mit 
den ESCD/DMI/sonstigen im Flash gespeicherten Einstellungen des alten 
BIOS nicht zurechtkommt stürzt es ab und der Bildschirm bleibt schwarz. 
Setzt man nun einen anderen RAM ein müssen diese Einstellungen 
aktualisiert werden (nach den Regeln des neuen BIOS) und sind evtl. 
wieder richtig.

Zur MAC:
Zitat von Rufus:
> Die MAC-Adresse der Netzwerkhardware des Notebooks ist nicht im
> Flash-ROM des BIOS gespeichert, sondern in einem kleinen seriellen
> EEPROM

Hast Du genau dieses Notebookmodell daraufhin untersucht?
Die können sich das EEPROM sparen wenn sie die MAC ins Flash schreiben 
und vom BIOS laden lassen. Nicht jeder Computer auf der Welt muß nach 
dem Standardschema funktionieren. Geht so eben nur bei Notebooks deren 
Mainboardausstattung nicht mehr geändert wird.

Autor: Mario1639 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten tag an alle,

ich habe heute eine liste von Treibern bekommen, direkt von Gericom 
selbst.
Denn ich habe eine mail hingeschrieben, da immer bei mir der fehler 
aufgetaucht ist, dass bei mir der Treiber meiner USB maus raus 
würft,(USB-HID)

Also habe ich gericom um rat gefragt, und die haben mir den vorschalg 
gemacht, ein BIOS update zu machen und ganz neue treiber drauf zu 
spielen.

Ich habe das BIOS UPDATE genau an den Anweisung von:
http://forum.biosflash.com/ftopic1392.html gehalten.

Jetzt nach dem Neustart, nachdem ich das Update von BISO gemacht habe, 
belibt der Bildschirm schwarz.

kann mir einer weiter helfen...

Ich habe einen Laptop:

Gericom Cinema XXL 25360

und von Gericom habe ich den BIOS-link für G900 bekommen.

weis nicht ob es daran liegt.

denn G900 serie steht unterwerts auf dem Laptop..

Muss also das richtig update gewesen sein,
aber was habe ich falsch gemacht...

Mit freundlichen grüße
Mario1639

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>aber was habe ich falsch gemacht...

...Gericom gekauft :-)

SCNR

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast Du die CD mit der am niedrigsten möglichen Geschwindigkeit 
gebrannt?
Wenn nein, versuche es nochmal. In der Anleitung steht ja was dazu.

(geht eigentlich ein externer Monitor? Der Rechner startet ja.)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.