www.mikrocontroller.net

Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug CNC-Maschine zum Kunststoff fräsen


Autor: Martin M. (martin69)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin öfter mal am Basten und habe keine vernünftige Möglichkeit,
ABS-Kunststoffgehäuse zu bearbeiten (Aussparungen fräsen).

Anbei eine PDF-Dateien für einen "aktuellen Fall", wo ich 25 Stück
machen will:
Bearbeitung der ABS-Schalengehäuse auf 2 Seiten:
1 x Durchbruch 5 x 15mm, R=2,5mm
1 x Durchbruch 14,8 x 9,3mm, R=0,8mm
1 x Durchbruch 18,6 x 9,3mm, R=0,8mm

Wo kann man so eine Maschine preiswert kaufen? Optiomal wäre es, wenn
man Daten von Eagle und/oder DXF-Dateien einlesen könnte.

: Verschoben durch Admin
Autor: Martin M. (martin69)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
habe eine interessante Seite gefunden....

http://www.freiform.org/A5SYSTEM.HTML

Das ist genau was ich suche. Hat jemand Erfahrungen damit? Gibts so was
auch preiswerter?

Autor: cazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das bewegt sich schon am unteren Ende des Preisniveaus, in dem Rahmen
musst du mindestens rechnen.
Ich könnte es dir machen, falls Interesse, mail mir.

Autor: Martin Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@crazy horse:
danke für das Angebot. Da ich so was öfter mal brauchen könnte, werde
ich mir selber eine kleine CNC-Maschine anschaffen. Was hast Du für
eine?

Autor: cazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eine etwas aufgemotzte AutogravIII (mit Hf-Spindel).
www.autograv.de

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HF Spindel liest man öfters in diesem Zusammenhang - was ist das genau,
(wenn ich mal hier so reinplatzen darf)?

Gruß
AxelR.

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sind Fräsmotoren mit ner ziemlich hohen Drehzahl.
Hohe Drehzahlen braucht man für kleine Fräserdurchmesser.

Ich überlege mir eine Fräse von TeamHaase oder eas zu kaufen.

@Martin:
Hast du schon mal bei www.Schaffer-ag.de (ehem. Schaffer-Apparatebau)
geguckt? Die machen sowas also Lohnfertiger mit eigenem CAD-Programm...

Autor: Jörn G. aus H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Hersteller der Gehäuse bearbeiten diese durchaus preiswert (im
Vergleich) und absolut professionell.
So z.B. OKW und Bopla.

Einrichtkosten liegen zwischen 25 und 50,- EUR, aber bei 25 Stück legt
sich das um, und wie es aussieht willst du es ja verkaufen - wenn du
eine Fräsmaschine umlegst auf so wenige Stück oder deine Arbeitszeit
das DIng zu bauen, bzw. später die Dinger zu fräsen dürfte das sehr
viel höher liegen.

Zumal musst du noch die Software schreiben und einige Dinge (z.B.
Gewinde fräsen) wirst du niemals erreichen. Und wenn dein Produkt
erfolgreich ist und du plötzlich 100 und 500 brauchst, dan bringt dir
deine Fräse plötzlich evtl. auch nichts mehr.

Du kannst allerdings natürlich auch anstatt deiner anderen
Entwicklungen zukünftig tolle preiswerte CNC_Fräsen verkaufen, wenn dir
das besser liegt ;-)

jörn

Autor: cazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sind im Prinzip Drehstrommotoren, die mit Umrichter gefahren werden.
Bei den sonst üblichen Kollektormotoren ist bei 10.000-12.000 1/min
Schluss.
Mit einer HF-Spindel erreicht man problemlos 40.000-50.000 1/min.

Autor: Marian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@AxelR:

ist eine Hochfrequenzspindel. Im Prinzip nichts anderes als eine kleine
Drehstromasynchrommaschine, mit sehr hoher Präzision und hoher
Arbeitsfrequenz bis teilweise 1kHz (833Hz für die 50.000/min Geräte)
:-)

Marian

Autor: WisserBesser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OKW - Gehäuse (ABS) müssen bei langsamer Drehzahl kraftvoll meist mit
Kühlung (Luft oder flüssig) gefräst werden !
Das Gehäuse muss je nach Stabilität sehr fest montiert werden - evtl.
auf einen Kunstoffblock aufgeschoben und festgespannt werden.

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kühlung OK.
langsame Drehzahl: jein. Die Drehzahl ist von der Fräsergeometrie und
seinem Durchmesser abhängig. Ein angepasster Vorschub ist da wichtiger,
weil der warme Kunststoff sonst nicht mehr gefräst, sondern erwärmt /
geschweisst / verschweisst wird.
Das gibt da so schöne Fomeln mit denen man die
Werstoff-Werkzeug-abhängige Drehzahl und den Vorschub berechnen kann...

Autor: cazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und im Lauf der Zeit macht man das sehr intuitiv sehr gut, ohne
irgendwelche Formeln zu bemühen.
Interessant wirds immer bei neuen Materialien, da kanns schon mal eine
aufgeschmolzene Fräsbahn oder Fräserbruch geben:-)
Apropos Kühlung: ich nehme meist einfach Wasser mit ein paar Tropfen
Spüli, geht super.

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spiritus im Wasser hilft auch (bei Alu).
Bohremulsion ist schon wieder Schweinkram...
Wenn man die Daten für die Formeln hat, dann kann man sogar das
CNC-Programm damit füttern.
Excel lässt grüssen...

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Martin Müller:

Ich habe eine solche A5-Maschine von Kosy. Was willst Du wissen?

Übrigens, diese Dinger von "Team Haase" mit den Gleitlagern auf den
Rundwellen kann ich nicht empfehlen. Das ist mechanisch viel zu
instabil.

Z.B. ist mein A5-Kosy-System schon stabiler, aber dennoch kann man Alu
nur mit Einschränkungen bearbeiten.

Keine Frage, man kann Alu bearbeiten, bekommt es auch genau hin, nur
muss man eben wenig zustellen und einen Schlichtgang einplanen und noch
auf andere Dinge achten. Dann geht das auch.

Also wenn ich mir das so anschaue, dass Alu schon selbst auf einer
stabileren Maschine nich trivial ist, kann ich mir es nicht vorstellen,
dass man mit diesen Schlaber-Rund-Führungs-Maschinen Alu irgendwie
vernüftig bearbeitet bekommt.

Keine Frage, bearbeitet bekommst Du es. Doch die Maßhaltigkeit und
Oberflächenbeschaffenheit ist eine ganz andere Frage...

Die A5-Maschine habe ich mir auch aus Kostengründen gekauft. Man muss
sich aber im Klaren sein, dass der Verfahrweg in X (ca. 108 mm) sehr
knapp ist und die Durchlasshöhe (50 mm) auch.

So im Nachhinein würde ich aber sagen, diese A5-Maschine ist/war
hauptsächlich zum Üben. Inzwischen weiß ich ziemlich genau, wie der
Nachfolger aussehen soll. Doch bei einem vernüftigen Nachfolger, z.B.
mindestens Größe A4 oder etwas mehr, stabilere Konstruktion, muss ich
mit mindestens dem 4-fachen Preis rechnen.

Wenn Du immer mal wieder kleine Serien machen willst, solltest Du für
so eine kleine CNC-Maschine, inkl. Zubehör, mit mindestens 7.500,- Euro
rechnen.

Darunter geht es sicher auch, für Hobby-Sachen oder zum Basteln wo Zeit
keine Rolle spielt und man Oberflächen auch von Hand nacharbeiten kann.

Naja, und dann musst Du Dir echt überlegen, ob sich das lohnt. Für
7.500,- Euro kann man viele Gehäuse beim Hersteller schon fräsen lassen
oder die Aufträge an entsprechende Unternehmen vergeben.

Ansonsten empfehle ich Dir noch "Peters CNC-Ecke":

   http://5128.rapidforum.com/

Da planst Du mal eine Woche ein um alles zu lesen, damit Du einen
Überblick über die Thematik bekommst. Dann kannst Du ja auch die
Meinungen der Profis über solche Maschinen, wie z.B. von "Team
Haase", anschauen...

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach, noch eine kleine Anmerkung zu Kosy:

Der Hersteller dieser Maschinen ist: www.max-computer.de

Diese A5-Maschine die Du gesehen hast, ist noch das "Kosy2-System".
Demnächst soll der Nachfolger von Kosy2, nämlich Kosy3 rauskommen.

Das was ich davon schon gesehen habe, sieht sehr vielversprechend
aus.

Also wenn Kosy, würde ich auf jeden Fall noch auf die neuen Maschinen
warten.

Autor: Gery (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Mit so einer CNC-Maschine kann man eine Menge anstellen.

Ich habe auch schon von Kosy gehört. Anscheinend gar nicht schlecht.

Mit etwas handwerklichem Geschick lässt sich eine CNC-Maschine auch
selber bauen. Für die Mechanik gibt es einge Menge fertige Baugruppen.
Ein Beispiel für den Eigenbau wäre beispielsweise:

http://burger-web.com/CNCMachine/de_CncDemo.htm

Beste Grüsse

Autor: Dmitri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Martin

http://stores.ebay.de/CNC-Selbstbau-Komponenten
http://i18.ebayimg.com/01/i/03/90/ff/75_1_b.JPG

Der "Sofortkauf"-Preis wird bei den Verspeigerungen nicht erreicht.
Meine Beobachtungen haben ergeben, dass diese Maschine so um 1500 Euro
über den Tresen geht. Die ist einiges leistungsfähiger als Kozy.

Aufspannfläche des T-Nutentisches = 450 mm x 240 mm
Verfahrweg der X-Achse = 200 mm ( neu )
Verfahrweg der Y-Achse = 300 mm (eigentlich 400mm)
Verfahrweg der Z-Achse = 80 mm ( je nach Position auch mehr )

Gruss
Dmitri

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Dmitri:

Jedem seine eigene Meinung, aber Du glaubst doch nicht wirklich, dass
freitragenden Stahlwellen mit Gleitlagern, egal welches Fabrikat oder
Hersteller, stabiler und präziser als unterstützte Konstruktionen mit
Kugellagerungen sind?

Kleiner Tip: Schau mal in ein Tabellenbuch, wieviel sich eine
Stahlwelle alleine aufgrund ihres Eigengewichtes durchbiegt...

Und dann noch Trapezspindel? Na dann, wenn das besser als eine
Kugelumlaufspindel sein soll, dann glaube ich wieder an den
Weihnachtsmann...

Autor: Martin Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@jörn:

preiswert ist relativ. OKW verlangt ca. 9,5 Euro Bearbeitung pro
Gehäuse und 60 Euro Einmalkosten. Das finde ich relativ viel.
Vielleicht habe ich da als Elektroniker einfach eine falsche
Vorstellung, wie lang die Maschinenbearbeitung dauert...

Ich benötige nur die 25 Stück, es ist Privatbedarf.

Autor: Martin Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Unbekannter

ich möchte nur Kunststoff bearbeiten. Das mit den Einschränkungen
bezüglich der zu bearbeitenden Größe lassen mich zweifeln, ob ich so
ein Ding kaufe...

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Martin Müller:

Über die Verfahrwege musst Dir schon im Klaren sein. Und da ist es
wirklich so, sobald es größer wird (und brauchbar sein soll), wird es
schnell teurer.

Wenn Du Gehäuse bearbeiten willst, brauchst Du evtl. sowieso eine
Maschine, die auch Stirnflächen bearbeiten kann, also wo z.B. die
Brücke mit der X- und Z-Achse über den Tisch hinausfahren kann und Du
auch von vorne (senkrecht) Teile Spannen kannst.

Solche Maschinen gibt es, sind aber schon seltener und nochmal eine
Nummer teurer, weil das in der Regel Profi-Maschinen sind.

Autor: Dmitri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verstehe nicht, was Unbekannter mit seinen Postings klarmachen will.
Seine diffusen Einwände in Richtung "brauchbar, besser, präziser,
stabiler" laufen doch alle am Schluss auf "teuer" hinaus :)

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So isses, wenn du was halbwegs brauchbares haben willst, dann brauchst
du Kugel-Umlaufspindeln, vernünftige Linearführungen (siehe Isel), eine
sehr stabile Konstruktion und keine Stahlwellen. Auch ordentlichen
Staubschutz für die Führungen und Spindeln, sonst laufen die bald
schwergängig. Schaut mal in Peters CNC-Forum, Link ist ja oben schon
angegeben. Da wird einem wirklich schnell klar: Viele dachten, es gehe
auch billiger, bis sie gebaut haben, um dann festzustellen, ist doch
alles Murks.

Wer jedoch viel Zeit hat und handwerkliches Geschick, kann sich für um
die 1500 Euro was Brauchbares selber bauen. Halbes Jahr Bauzeit sollte
man einplanen, wenn man nicht Vollzeit dran arbeiten kann. Die meisten
bauen eine zweite Maschine, weil in der ersten noch zu viele Dinge
"unrund" sind.

Was die Steuerungssoftware angeht: Da bietet sich
http://www.linuxcnc.org an.

Autor: Manuel B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
(entfernt)

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau das ist der springende Punkt. Das A & O an einer Fräse ist:
Stabilität, Steifigkeit, Schwingsdämpfung und Präzision.

Das Problem an einer solchen Maschine ist ja nicht, dass die
auftretenen Kräfte zu groß wären, so dass es Materialermüdungen etc.
gibt, sondern dass die Bauteile der Maschine unter Kräfteeinwirkung
sich möglichst wenig verziehen.

Jeder der schon mal ein Aluprofil, Stahlprofil oder eine Stahlwelle mit
50cm Länge an einem Ende in einen Schraubstock gespannt hat und am
anderen Ende mit der Hand mal etwas gedrückt und gezogen hat und dabei
die Auslenkung mit dem bloßen Auge gesehen hat, der kann sich
vorstellen wie das auch bei kleineren Kräften im 1/100 mm Bereich
aussieht.

Es ist nämlich erschreckend, wie schnell aus ein paar 1/100 da, ein
paar 1/100 dort und da etwas Spiel einige Zehntel werden. Und das zu
verhindern kostet einfach Geld.

Es ist immer wieder erschreckend, wenn man mit einer Meßuhr mal
nachprüft, wie stark sich Bauteile verformen, besonders "längere" (so
ab 25cm), wenn man nur mit einem Finger dagegen drückt.

Autor: Joachim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hätte ihnen ein Angebot zu unterbreiten. Ich habe eine CNC
Fräsmaschine Marke Eigenbau und eine Gekauft Opti bf 20 vario,
funktionieren beide eimandfrei!
Ich würde die 25 Gehäuse zu einem günstigen Preis für sie Fräsen.
Bei Interresse Mailen sie mir einfach.
Am besten schicken sie mir eine Zeichnung dann kann ich ihnen ein
detailiertes Angebot machen.

Autor: Martin M. (martin69)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich kaufe mir nun doch keine CNC-Maschine. Bin nun auch der Überzeugung,
daß man eine hochwertige kaufen sollte und die ist recht teuer.

Ich habe einen Lieferanten gefunden, der die 25 Gehäuse für 125 Euro
bearbeitet (ohne MwSt). 5 Euro pro Gehäuse sind OK.

Autor: Joachim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab mir jetzt mal die pdf datei angesehen könnte ihnen ein Angebot von
100 Euro machen allerdings werde ich das dann privat fräsen.
Toleranz 0,2mm

Autor: Martin Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke für das Angebot. Hab den Auftrag leider schon vergeben...

Autor: pelzhelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn jemand Fragen zu Kosy bzw. Kleinaufträge hat bitte mailen

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
setz dich doch bitte mal mit mir in Verbindung.
Lg sascha
http://duesseldata.2page.de/

Autor: Kai (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mir wer sagen wo ich ne günstige gute CNC maschine her bekomme ?!

Bin mit I CAD und dem CNC Fräsprogramm sehr vertraut...
mir Fehlt halt nur ne CNC fräse womit ich dann stücke ausfräsen kann
:-/

Info's bitte an die angegebene EMAIL danke oder per ICQ: 147111818

MFG
Kai

Autor: Nobody (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es kommt drauf an, wie gross die Maschine sein soll und was du ausgeben
willst/kannst.

Ich kenn günstige Maschinen die kosten 20T€, würden aber regulär ca.
25T€ kosten. Wenn du nur 500€ ausgeben willst, kannst du das gleich
vergessen.

Also musst du uns schon sagen, wie dein Budget aussieht.

>> Info's bitte an die angegebene EMAIL danke oder per ICQ: 147111818

Mit Sicherheit nicht. Wenn du eine Frage hier im Board stellst, wird
sie auch hier beantwortet. Immerhin könnte das auch anderen helfen.

Autor: Kai (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
budget liegt zwischen 1000 € und ca. 3000 €

Autor: Nobody (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann schau mal bei eBay, die haben da einiges im Angebot.
Da du immer noch sehr sparsam mit Infos bist (was willst du Fräsen,
nass oder trocken, minimale Verfahrwege), ist immer noch keine genaue
Auskunft möglich.

Autor: Kai (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
achso ja

also ich wollte die meisten sachen ins Plexiglas einfräsen aber auch
zwischendurch was ins Holz oder ins metal
eigendlich nur Trocken aber denke das geht bei metal glaub ich net

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> also ich wollte die meisten sachen ins Plexiglas einfräsen

Tja, da fängst schon an. Plexi fräsen, kein Problem, geht mit praktisch
jeder Möhre.

Aber wenn Du das Plexi so fräsen willst, dass Du die Kanten nicht oder
nur sehr wenig nachbearbeiten willst, dann muss es etwas richtig
ordentliches sein. Dazu kann man Hobby-Maschinen vergessen.

Autor: Kai (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja das stimmt

naja muss ich mal gucken ob ich was finde und wenn ich kanten nach
bearbeiten muss dann hm mal sehen wie günstig das wird und was für ne
maschine das ist

Autor: Milos Obilic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo
ich verkaufe meine cnc fräse siehe link unten


http://www.cnc-arena.de/foren/index.php?showtopic=9220

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da wird keine CNC-Fräse verkauft, sondern eine Forenanmeldung verlangt.

Autor: mivii (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
verkaufe meine cnc maschine
maschine ist hohwertig
führungen Star
HF Spindel Alfred Jäger mit pneumatischen werkzeugwechsel +
spindelkühlkörper und absaugung
6A schrittmotoren
Steuerung mit 3 endstufen 6A 4000 step auflösung( auflösung und
stromstärke über dip schalter)
danfos FU VLT 2800
industrischrank sehr stabil mit steckdosenleiste
energieketen igus
motorkabel igus geschirmt
ferfahrebswege ca. 800x470x120 mm spindelsteigung 4mm
vaqumtisch und staubsauger
u.s.w

maschine ist in stuttgart 70193 und kann besichtigt werden
ich verkaufe weil ich startkapital für wohnungskauf brauche
nur an selbstabholer

preis 6000 euro VHB

für weitere infos 0172-7161797 anrufen

Schnellfrequenz Spindel
Alfred Jäger KA1-03/50
spannzangen bis 6 mm derzeit 3 mm
Drehzahl bis 50000
Abgabeleistung an der welle 0,3 kW
Frequenz max. 833 Hz Strom max. 4A Spannung max 46 V
Beschleunigung 10000 U/sec
Drehzahlüberwachung mittels Feldplatte
Temperaturüberwachung mittels PTC
Gewicht 3 kg

Pneumatische Werkzeugwechsell (6 bar)
Sperrluft (1 bar)
Werkzeugwechselhalter auch vorhanden

Autor: mivii (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bitte öffne anhang auch es sind maschinenbilder

Autor: mivii (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und noch 1 bild

Autor: mivii (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
noch 1 anhang

Autor: Nobody (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
6000€ für diese Machine? Da bekommst du für 2000€ eine gleichwertige,
aber neu.
Für mich sieht das Ding sowieso nach Eigenbau aus.

Autor: mivii (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Nobody
du zeigst mit deine bemerkung das du von hobby cnc maschinen keine
leiseste ahnung hast
meine maschine wurde in industrie produktion eingesetzt natürlich nicht
in 100 % ausführung wie die da steht
was eigenbau angeht das betrift steuerung und motorkabel

die HF Spindel auf meine maschine ist von Alfred Jäger
http://www.alfredjaeger.de/

du kanst gerne bei der Firma nach so eine HF Spindel nachfragen die
gleiche eigenschaften hat, aber wundere dich bitte nicht wenn du
erfährst das so eine Spindel weit mehr als 6000 euro kostet.
alle anderen die in industrie beschäftigt sind oder sich mit hobby cnc
fräsen auskennen würden wiesen worüber ich rede

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@mivii:

Nette Maschine hast Du Dir da zusammen gebaut. Geht die HF-Spindel
evtl. auch einzeln weg, und wenn ja, was willst Du dafür haben?


@Nobody:

> 6000€ für diese Machine? Da bekommst du für 2000€ eine
> gleichwertige, aber neu.

Har, har, har! Kleinen Witz gerissen, wie? Oder meinst Du das
tatsächlich ernst? Dann hast Du in der Tat soviel Ahnung von
CNC-Maschinen wie ein Nilpferd vom Auto fahren...

Autor: hermann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, schau doch mal bei meiner HP rein - CNC-Info und Shop - dort 
findest Du bestimmt Anregungen   http://www.mixware.de
Gruß Hermann

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.