www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Was läuft in diesem Forum falsch


Autor: Bob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,
gerade jetzt zur Weihnachtszeit sollte man sich etwas besinnen und
vielleicht mal über Dinge reden, die sonst totgeschwiegen werden.
Deshalb habe ich mir gerade gedacht, man kann hier einen Thread
aufmachen (angeregt durch den "die ausgeleihertsten Sprüche"-Thread),
in dem man mal beschreibt was in diesem Forum gut und schlecht ist, bzw.
wie sich die Leute hier verhalten sollten, etc., etc.
Da ich die Sache hiermit anleiere, mache ich auch gleich mal den
Anfang.
Die immerwiederkehrenden schlechten Sprüche aus o.g. Thread sind schon
extrem nervig.
Klugscheißer sind die absolut letzten!
Was mich zusätzlich richtig nervt, ist, wenn irgendwelche Leute der
deutschen Sprache nicht annähernd mächtig sind und hier Texte
produzieren, die nicht mal Erstklässler toppen könnten, da viele
Rechtschreibfehler und jegliche Satzzeichen fehlen.
Ich möchte an dieser Stelle nicht nur negative Kritik üben, sondern
auch mal das positive hervorheben.
Es gibt in diesem Forum auch eine gewisse Anzahl von Menschen, die
einem auch bei schwierigen Fragen tapfer zur Seite stehen. An dieser
Stelle einfach mal ein dickes Lob.

P.s.: Wenn jetzt ANtworten kommen wie "da kriegt wohl jemand seinen
moralischen", etc. dann war das ganze sowieso umsonst. Also Leute mir
ist es wirklich ernst. Denn gewisse Umgangsformen sollten schon
eingehalten werden.

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
waz mick richtig ankozt sind leude wi tu die meinen dem andern imer
sagen zu müsen was richtik und falsch ist unt einen auf chef
spielen!!!!

Autor: Bob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@unbekannter
Genau das habe ich erwartet.
Bevor sich diejenigen, intelligente Menschen unter euch zu Wort melden,
gibt es halt diese Versager, die nur versuchen Themen zu blockieren und
ihren Frust abzulassen. Das stört mich ein bisschen, aber vor allem
finde ich das einfach nur peinlich und pubertär.

P.s.: Ich will hier nicht den Oberlehrer mimen, sondern eine ernsthafte
Diskussion anregen.

Autor: Mario Richter (mario001) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

finde ich gut, das mal so anzusprechen. Also ich mag dieses Forum, weil
es zum einen sehr umfangreich ist, andererseits auch sehr übersichtlich.
Hier mal ein dickes Lob an Andreas, es macht echt Spaß, sich hier im
Forum und überhaupt auf der Webseite aufzuhalten !

Ich finde auch gut, dass sich hier sowohl Anfänger als auch echte
Profis aufhalten, die sich gegenseitig helfen. Jeder fängt schließlich
mal an und kommt irgendwann an einen Punkt, an dem Fragen auftauchen,
die vielleicht nicht alltäglich sind und nicht in jedem Tutorial
beantwortet werden.

Was jedoch schon ein wenig nervt, ist, dass manche Leute wirklich die
einfachsten Fragen posten ("Wo gibt es ein gutes AVR-Tutorial ?" -
"Schau mal in den linken Frame dieser Seite..."), die man mit ein
wenig Intelligenz auch leicht selbst hätte lösen können. Es heißt zwar
immer, es gibt keine dummen Fragen, aber ... naja, alles ist relativ.

Summa summarum mag ich diese Seite(n) jedoch sehr gerne, und kann mich
dem Lob von Bob an alle die, die dieses Forum am Laufen halten, nur
anschließen.

Grüße, Mario

Autor: horst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Bob!

Ich finde du hast absolut recht, was die Umgangsformen angeht.
Ich denke, wenn man solche Postings einfach ignoriert ist es das
beste.
Das nimmt dem ganzen den Wind aus den Segeln.
Die Sache mit den Rechtschreibfehlern finde ich jetzt  nicht so
schlimm. Es sind sicher auch nicht Muttersprachler in diesem Forum
unterwegs, denen es eben nicht so leicht fällt.

Ansonsten kann ich mich dem Dank an aller, die hier tatkräftige
Unterstützung bieten nur anschließen.

Autor: Bob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Es sind sicher auch nicht Muttersprachler in diesem Forum
unterwegs, denen es eben nicht so leicht fällt."
Das ist richtig. Bei denen hapert es zwar etwas an der Sprache, aber
sie haben meistens was auf dem Kasten, was die Problemstellungen und
Fragen angeht.
Meine Kritik richtet sich vor allem an die jüngeren User dieses Forum,
die sich vielleicht etwas mehr zusammenreißen könnten (sprachlich),
wenn sie wollten.

Autor: senex24 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lasset uns gründen ein Forum der gehobenen Umgangsformen, wo es keine
Klugscheisser gibt und keine, die andere als solche bezeichnen, und
schieben wir darob die Technik dorthin, wo sie hingehört, ganz weit weg
in den Hintergrund.

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Technik an sich hat ja auch immer mit virgegebenen Formen, Formeln und
Verfahrensweisen zu tun, sonst funktioniert es einfach nicht. Warum
sollte man es also daran mangeln lassen, wenn man sich über Technik
unterhält? Ein Programm kann man auch nicht ohne die nötige Syntax
schreiben aber darüber ohne Punkt und Komma diskutieren soll normal
sein? Auch wenn es ausgeleierte Sprüche gibt, so haben Die doch auch
ihren Ursprung. Wie soll man denn den tausendsten Poster auf die
Suchfunktion im Forum hinweisen? Oder wie soll man auf einen Post
reagieren dessen Betreff ganz interessant klingt aber der Inhalt nur
aus Gehirnmüll besteht, mit dem ausser dem Poster nix anfangen kann
weil sich Dieser keine Waffel gemacht hat, ob das was er schreibt
überhaupt verständlich ist? Klasse sind aber auch immer wieder die
Kids, die irgendeine verworrene Idee ausgebrütet haben, aber keinerlei
Fachkenntnisse für ein anspruchsvolles Projekt mitbringen. Ist es
arrogant oder überheblich hier mal (mehr oder weniger) dezent darauf
hinzuweisen dass es ohne Grundlagen einfach nicht geht?

bye

Frank

Autor: ,,,, (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Was mich zusätzlich richtig nervt, ist, wenn irgendwelche Leute
> der deutschen Sprache nicht annähernd mächtig sind und hier
> Texte produzieren, die nicht mal Erstklässler toppen könnten,
> da viele Rechtschreibfehler und jegliche Satzzeichen fehlen.

Da bin ich absolut deiner Meinung.

Autor: Hermann K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erwartet Ihr von ausländischen Mitbürgern, die vielleicht gerade mal ein
paar Jahre in Germany sind perfektes Deutsch??? Wohl kaum.

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Erwartet Ihr von ausländischen Mitbürgern, die vielleicht gerade >>mal
ein paar Jahre in Germany sind perfektes Deutsch??? Wohl kaum.

Mann, das sagt doch keiner! Schon klar, dass Deutsch schwierig ist und
die Ausländer ärmer dran sind als z.B. mit Englisch.
Aber hier jeden Post mit unterirdischer Ausdrucksweise,
Rechtschreibfehlern, verdrehten Buchstaben etc. etc. den armen
Ausländernd anzuhängen ist ja wohl auch nicht Dein Ernst, oder? Bisserl
mehr Mühe geben, evtl. nochmal durchlesen, die oft erwähnte Shift-Taste
benutzen ist doch nicht unmöglich. Sind doch recht intelligente Leute
hier unterwegs (meistens).

MfG
Horst

Autor: ,,,, (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Erwartet Ihr von ausländischen Mitbürgern, die vielleicht gerade
> mal ein paar Jahre in Germany sind perfektes Deutsch???

Nee, aber man kann von diesen ausländischen Mitbürgern erwarten, dass
sie die Sifttaste ihrer Tastatur benutzen. Wenn sie das nicht können,
so sollen sie doch bitte Brieftauben schicken oder Hörner blasen.

Autor: mc.emi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nun ja, zumindest bei uns jugendlichen in der Schweiz hat sich die
gross-/kleinschreibung der Englischen gross-/kleinschreibung angepasst:
Namen o.ä. gross, rest klein ...aber wir schreiben dann halt auch auf
mundart und nicht auf hochdeutsch - verzeiht mir also, dass das bei uns
so gehandhabt wird; aber anständige grammatik wäre z.t. wirklich nicht
schlecht bei gewissen einträgen augenverdreh

was ich toll finde, ist dass grundsätzlich geholfen wird, darum bin ich
auch hier: manchmal helfe ich, manchmal mir jemand - das ist's doch,
was ein solches forum ausmacht und nicht die leute, die spielverderber
spielen (absichtlich oder auch nicht), denn die lässt man einfach links
liegen. hier geht es um gegenseitige hilfe und lernen und nicht um ein
paar "was gucks du"-typen

Autor: Läubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was haben Umgangsformen mit Rechtschreibung/Grammatik zu tun?

Einige Leute empfinden es als unhöflich/besserwisserisch jemanden
öffentlich auf einen Fehler aufmerksam zu machen. (Ich stell mich ja
auch nicht in die U-Bahn und schrei lauthalts: Hey kannst du dich
nichtmal artikulieren du verschluckst ständig das l und dein r hört
sich an wie ausgekozt, und ansonten fährst du wie ne beengte Sau)

Wenn es euch stört, oder ihr der Meinung seid derjenige weiss es nicht
besser, schreibt ihm ne Mail um auf den Miss(t)stand hinzuweisen. Wäre
doch mal was, dann kann sich derjenige das Ausdrucken und in Zukunft
versuchen sich zu bessern.

Aber es kommt natürlich viel überlegener rüber das (völlig ohne
Zusammenhang) im Forum herauszuschreien.

Und wenn ihr ein Problem nicht versteht, weil es unverständlich
geschrieben ist
a) ignorieren
b) nachfragen
c) ertragen und raten
(Und ja ihr dürft auch jemanden vorher anrufen)

Autor: senex24 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An Frank.

Wenn ich Ihren Beitrag durchlese, so finde ich auf Anhieb, auch ohne
die Brille, ein Dutzend Fehler. Und wenn Bob gute Umgangsformen
einfordert, gleichzeitig aber mit Ausdrücken wie Versager,
Klugscheißer, Erstklässler und pubertär um sich wirft, so wird mir
klar, dass seine Vorstellungen von eben diesen Umgangsformen andere
sind als meine.
Verstehen Sie mich bitte richtig: es gibt mehr als genug Beiträge, bei
deren Betrachtung ich Pickel kriege (um diesen Bundestag-tauglichen
Ausdruck einmal zu verwenden); aber vielleicht finden die Autoren das
cool, hip, geil oder wie auch immer, oder es ist ihnen wurschtegal. Wir
können das beliebig lange diskutieren und kritisieren, wir werden es
nicht ändern können in einem Offenen Forum, es ist vertane Zeit.

Technisch gesehen fühle ich mich hier wohl, und wenn auch bei manchen
Beiträgen die Simplizität kaum zu überbieten ist, so denke ich bei
manch anderen kleinlaut: da will ich doch die Pfeifen einziehen und
nichts mehr kritisieren.
Und damit möchte ich mich aus diesem Thread verabschieden; this
conversation can serve no purpose anymore, good-bye.

Autor: mkmk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Erwartet Ihr von ausländischen Mitbürgern, die vielleicht gerade mal
ein paar Jahre in Germany sind perfektes Deutsch??? Wohl kaum."

Ich bin Türke; und selbst als Auslaender komme ich nicht umhin zu
staunen, wie manche Deutsche ihre eigene Muttersprache vergewaltigen.
Ich beherrsche mehrere Fremdsprachen. Und ich finde, Deutsch ist -
neben französisch - die schönste (mir bekannte Sprache). Deshalb tut es
sehr weh, mitansehen zu müssen, wie diese Sprache beschmutzt wird.
(Klingt zwar einbischen nach arischer Propaganda; aber so ist's
bestimmt nicht gemeint.)

In Sachen Umgangsformen möchte ich folgendes bemerken: Umgangsformen
sind - wo auch immer - sehr wichtig. Es ist sehr störend, wenn einer
mit einem Smoking in eine Punker Party geht. Und genaus störend ist es,
wenn einer als Punker in die Wiener Oper geht. In beiden Faellen passt
die Form nicht in das Umfeld.
Wenn einer diesen Gegensatzt provoziert, dann geht es ihm nicht um die
Sache (Punker Fete bzw. Oper), sonder es geht ihm darum, sich selbst zu
profilieren.
Wir besuchen dieses Forum, weil wir entweder etwas wissen, oder unser
Wissen teilen wollen. Und dazu benutzen wir die deutsche Sprache, die
wir auf dem Gymnasium oder auf der Hochschule erlernt haben; jemehr wir
von diesem Standart der Kommunikation abweichen, desto schwieriger wird
es, sich auf die Sache zu konzentieren. Es kommt (leider) oft vor, dass
ich ein Thread nicht mehr weiter verfolge, weil das Niveau schlichtweg
nicht mehr akzeptabel ist. Oder um beim obigem Beispiel zu bleiben: Dem
Schreiber geht es nicht um die Sache, sondern darum, sein Ich in den
Vordergrund zu stellen.

Was mir in diesem Forum aber sehr gut gefaellt:
- Die Bereitschaft, anderen zu helfen
- Die Bereitschaft, sein KnowHow der Allgemeinheit zur Verfügung zu
stellen (Code-Sammlung)
- Die Tatsache, dass ich immer wieder etwas Neues erlerne: sei das nun
Grundwissen, oder Inspirationen, die mich dazu animieren, meine
abgetretenen Pfade zu verlassen und neues auszuprobieren.

Autor: :::: (quad colon) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei den Umgangsformen hat dieses Forum ein Problem.

Ich denke zum Beispiel an das Thema, wo es um die Ansteuerung eines
Lautsprchers ging. Da hatt der Themenstarter aus Unwissenheit einen
Pilztaster als Busser bezeichnet. Die Folge davon war, dass im Rest
nur über den falschen Gebrauch von Wörtern diskutiert würde.
Ein Hinweis hätte gereicht. So ähnlich läuft es in mehren Themen.

Zeugt es von guten Umgangsformen, wenn man jemanen entblöst, ihn der
Lächerlichkeit preisgibt?
Das ist wohl ein Problem unserer heutigen Gesellschaft, wo einem nur
das eigene Ich was wert ist und man über die Fehler der anderen Lacht.

Diese Besserwisser sind bei mir auf dem untersten Nievo.
Es bringt den Fragesteller kein Stück weiter.

Dem Beitrag von Läubi kann ich voll zustimmen.

Das da unten, ist mein Protest an die Besserwisser.
Wollen mal sehen, wie viele Rechtschreibfehler sie finden. :-)

:::: (quad colon)*

*Da man in diesem Forum solche Albernheiten braucht.
Vielleicht sollte ich nächstes Mal klein schreiben?
Rechtschreibfehler und falsch benutzte Wörter steigern
in diesem Forum auch die Mitteilungsbereitschaft einiger Benutzer.

Autor: Marian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiß nich was ihr immer habt. OK, es gibt wirklich manche Leute, die
nicht in der Lage sind, sich verständlich auszudrücken. Die meisten
werden dies wohl mit Absicht tun, da es welche gibt, die sich einfach
nicht ändern, obwohl sie schon sehr oft darauf hingewiesen wurden.
Aber es ist ja auch ein Forum für Technik-Fans und nicht für
Deutschlehrer. Vielleicht mögen es die Leute einfach, sich nicht immer
hochdeutsch ausdrücken zu müssen, sondern einfach mal alles auf "gut
Deutsch" zu erzählen. Und wenn es mal wieder einer geschafft hat,
seine Fragestellung so zu verunstalten, das es keiner versteht, dann
ignoriert ihn doch einfach.
Es ist nunmal so, dass jeder seine Macken hat! und das kann man nunmal
nicht ändern. Aber sich darüber aufzuregen und sein Blutdruck in die
Höhe zu treiben, bringt jawohl auch nichts.
Also lasst die Leute doch schreiben wie sie wollen und reagiert nicht
immer darauf, dann lassen sie es vielleicht auch mal. Denn es ist genau
so, wie es ::::(quad colon) in seinem letzten Satz sagte. Irgendwann
vergeht denen bestimmt die Lust, wen keiner auf sie reagiert! Und wenn
sie etwas wissen wollen, werden sie sich auch bemühen müssen, es
verständlich auszudrücken.

Gruß Marian :)

Autor: buz11 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin auch kein "richtiger" deutscher .
Mit 12 Jahren nach BRD eingewandert .
Gebe mir mühe , vernünftig deutsch zu schreiben , um die Einheimischen
nicht zu beleidigen . ( Wegen Kultur und so ... )
Um dann zu sehen , wie hier einige aus purer Ignoranz die eigene
Muttersprache verkrüppeln .

Die Schlechtschreiber müssten doch Angst haben ,
im " richtigem " Leben es auch falsch zu machen .
Und dann wie die Deppen auszusehen .

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.