www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Fahrtenbuch - aber wie?


Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich muß jetzt ein Fahrtenbuch für die freundlichen Herrschaften vom
Finanzamt erstellen.

Mein Fahrtenbuch hat u.a. folgende Felder:
Datum:
Fahrzeit:
Zieladresse:
Firma, ...:
Km dienstl.:
Km priv.:

Angenommen ich fahre von A nach B (dienstlich) 10 km, dann von B nach C
5 km und dann von C nach A 7 km nach Hause. Was muß ich dann eintragen?
Muß ich das auf 3 Zeilen aufteilen?

Oder angenommen ich fahre von A nach B dienstlich 5 km, dann von B nach
Italien in den Urlaub 1000 km, und dann von Italien nach Hause 995 km.

Vielen Dank!

Autor: Mücke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Muß ich das auf 3 Zeilen aufteilen?

Ja.

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Muss ich auch Fahrten von A nach B und zurueck auf 2 Zeilen aufteilen?
Wie muss ich die Kilometerangabe bei der Heimfahrt setzen?

Danke!

Autor: Wegstabenverbuchsler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Worin besteht denn das Problem, JEDE Fahrt einzeln aufzuschreiben?

Motor an --> "Beginn der Fahrt" in irgendwo
Motor aus --> "Ende der Fahrt" in woanders
Zweck der Fahrt: irgendwas

Und für die Rückfahrt wird eine neue Zeile des Fahrtenbuchs spendiert

Oder versteh ich da irgendwas nicht richtig?

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
genauso ist es. Ich führe jetzt auch Fahrtenbuch, schon aus Trotz, das
Finanzamt wird deutlich weniger bekommen als bei der alten 1%-Regelung,
bequem, aber nicht gerade billig. Ich schätze mal, dass das wieder ein
Schuss wird, der nach hinten losgeht, da will ich natürlich kräftig
mitmachen....
Bei Privatfahrten brauchst du kein Reiseziel eintragen.

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Hauptanliegen war, ob die Rückfahrt von C nach A dienstlich oder
privat ist.


Flo

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mit da keiner helfen?

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frag doch beim Finanzamt nach.

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, weil da ist die Antwort garantiert: Privat!

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du die richtige Antwort schon weißt, warum dann die Frage ?
Letztich wird das FA im Falle einer Prüfung sowieso entscheiden, was
korrekt ist. Dazu gibt es gesetzliche Grundlagen und
Ausführungsbestimmungen und die kann man beim FA erfragen.

Und wenn Du meinst, daß dort nur blutdurstige Bestien hausen, gib ihnen
die Möglichkeit, das Gegenteil zu beweisen :-)

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
meinst du das Beispiel mit der Italienfahrt?
Ist doch nicht wirklich dein Ernst, dass die Rückfahrt aus dem Urlaub
eine dienstliche sein könnte? Warum auch? Weil du zuerst noch einen
Katzensprung gemacht hast? Oder was sonst könnte für dich der Grund
sein?
Und noch was: Wenn dir nicht das Führen eines Fahrtenbuches auferlegt
ist (Geschwindigkeitsüberschreitung z.B. mit nicht ermittelbarem
Fahrzeugführer, da ist tatsächlich JEDE einzelne Fahrt aufzuführen), es
also nur um die Trennung dienstlich/privat geht, kannst du die
Urlaubsreise pauschal eintragen.
Beginn 2.2.2005 8Uhr km-Stand 25456
Ende 16.2.2005 18Uhr km-Stand 28765 gef. km 3309 privat.

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein das mit Italien war eher nicht so ernst gemeint - sollte nur das
Problem veranschaulichen.

Nein blutrünstig sind die nicht - nur geld- und schlafrünstig!

Autor: Nickel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Flo


Ja wenn du meinst das sie bei einer Anfrage "Privat" sagen dann
werden sie das auch so beurteilen wenn du das Buch vorlegst egal was
drinne steht.
Damit ist es schon richtig die zu fragen die am Ende darüber befinden
ob es ok ist oder nicht.


Wenn du meinst daß das Finanzamt rein Geldgeil ist und du dich damit
nicht einverstanden fühlst dann steht es dir frei in ein Land zu ziehen
wo es Steuergesetze gibt die dir mehr zusagen.

Autor: niels (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ nickel
ein forum ist zum fragen da! und weiter so nur nicht reden über die
kleinigkeiten die einen aufstossen alles hinnehmen na typisch
"deutscher michel" :)

Autor: Roland (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Flo, es ist doch ganz einfach.
Wenn die Anfahrt nach C dienstlich war dann ist auch die Rückfahrt nach
Hause dienstlich. Es sei denn Du fährst nicht direkt nach Hause sondern
zunächst zu einem anderen Ziel, dann ist die Dienstfahrt mit dem
Erreichen dieses Zieles beendet und die spätere Heimfahrt ist dann
privat.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.