www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Elektromotr-Bausatz


Autor: Cheffe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

in meiner Schulzeit haben wir mal im Physikunterricht einen Elektromor
gebaut. Jeder Schüler bekam einen Bausatz. Alles befand sich in einem
kleinen Karton (Halterungen, Kupferlackdraht, ...).

Also der fertige Motor stand auf dem Karton. Als Spannungsversorgung
diente eine 4,5V Flachbatterie.

Wo kann man heute so ein Teil noch bekommen?

Gruß
Cheffe

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmm... ich denke da an die Experimentierkästen von KOSMOS...

...oder die etwas anspruchsvollere Variante: Ein LRK... da kann man
sich dann auch gleich mit Mikrocontrollern und Leistungshalbleitern
beschäftigen grins

Autor: Cheffe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

nicht Kosmos, sondern: http://www.eschke.com


Habs endlich gefunden!

Kann ja keiner ahnen das diese Elektro-Bausatzmotor genannt werden...


mfg
Cheffe

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Man kann auch selber einen kleinen Motor bauen.
Man braucht nur Kupferlackdraht, eine Batterie, Draht und einen
Magneten.

Aus dem Kupferlckdraht wickelst du eine Spule mit ~10 Windungen die so
aussieht:

A ----()----- B

An den enden A und B kratzt du den Lackdraht auf der hälfte des
Drahtes
blank.
Wenn du von vorne auf den Draht guckst so: C <--- hier blank
(auf beiden Seiten gleich)

Dann brauchst du nur noch aus dem Draht eine Halterung bauen:
zur batterie ----------\o/   <--- darein kommt A
                       /
                      O   [N | S] <--- hier den Magneten hin
                     /
zur batterie ------\o/   <--- darein kommt B

Mit ein bisschen Übung kann man damit schön kleine motoren basteln.
Kann man natürlich nichts mit antreiben, ist aber ne nette Spielerei
;)

Evtl muss man ein bissl mit dem Magnetabstand experimentieren und den
Motor leicht anschubsen.
Dann läuft er aber ;)

Gruss, Simon

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.