www.mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung MS Visual Studio


Autor: Bastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hy,
gehört vielleicht nicht ganz hierher aber kann mir jemand sagen wie ich
beim oben genannten Compiler das Programm so ausdrucken kann, dass die
Syntax eingefärbt bleibt?

Autor: Manuel B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
(entfernt)

Autor: Bastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also das muss ich jetzt doch loswerden. Es gibt von Visual Studio eine
Demoversion die jedem Buch von z.B. Prinz beiliegt. Also keine
Anspielungen ;)

Autor: Μαtthias W. (matthias) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

ich verwende für sowas immer doxygen (gut, ich drucke nicht, aber
trotzdem). Das erzeugt aus deinem Quellcode eine Ansammlung von
HTML-Dateien und Grafiken (inkl. Callgraphen). Die HTML-Dateien kannst
du dann problemlos drucken.

http://www.stack.nl/~dimitri/doxygen/

Du mußt natürlcih ein Programmiersprache (SCNR) verwendet haben. Mit VB
kann doxygen nicht umgehen. Im Anhang mal eine solche HTML-Datei.

Matthias

Autor: Μαtthias W. (matthias) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

sorry, das stylesheet fehlte. Hier nochmal mit stylesheet.

Matthias

Autor: Florian D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Manuel:

Die dünnen Heftchen, die da bei liegen, kann man nicht wirklich als
Handbuch bezeichnen. Da steht so gut wie nichts drin. Da ist die Hilfe
schon besser.

Gruß,

Florian

Autor: conrad (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, was du suchst bietet dir die Freeware Proton. Ich benutze diese
auch immer um die Syntax farblich für Ausdrucke aufzubereiten.
Download auf z. Bsp.:
http://www.computerbase.de/downloads/software/buer...

Autor: Beda (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Bastian,

soviel ich weiß kann das die Version bis 6.x nicht farbig ausdrucken.
Wie es bei Visual.NET aussicht weiß ich nicht.
Ich hatte mir so beholfen, indem ich den Sourcecode in einen anderen
Programm (z.B. Programmers Notepad) geöffnet und dort als RTF
exportiert hatte.

Beda

Autor: conrad (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Doch Proton kann das!

Autor: Ronaldo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Manuel B.

Du laberst wie ein Politiker, nur S....
Wenn Du nicht helfen willst, dann halte die Klappe.

Ronaldo

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Recht hat er damit aber...

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ...

ich habe für Ausdrucke immer UltraEdit32 genommen. Das unterstützt
praktisch alle gängigen Programmiersprachen. Ich habe unter
ultraedit.com auch mal den Downloadlink für die deutsche Version
rausgesucht:

http://www.ultraedit.com/index.php?name=Downloads&...

Ist allerdings nur eine Trial-Version (30-Tage).

Grüße
Steffen

Autor: Μαtthias W. (matthias) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Da geistert mir zu dem Thema immer im Kopf herum:
Warum überhaupt Sourcecode drucken?

Matthias

Autor: tippgeber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Da geistert mir zu dem Thema immer im Kopf herum:
> Warum überhaupt Sourcecode drucken?

1) Ich habe schon stundenlang mit "starren" auf den Bildschirm einen
Fehler gesucht, den ich dann "auf dem Papier" innerhalb von Sekunden
gefunden habe.

2) Ich musste mal eine Software "nach DIN" dokumentieren, und da
gehörte ein Ausdruck dazu (ist aber wohl mittlerweile überholt, denke
ich).

Autor: Μαtthias W. (matthias) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>1) Ich habe schon stundenlang mit "starren" auf den Bildschirm
einen
>Fehler gesucht, den ich dann "auf dem Papier" innerhalb von
Sekunden
>gefunden habe.

Wenn dir das hilft solls ja OK sein.

>2) Ich musste mal eine Software "nach DIN" dokumentieren, und da
>gehörte ein Ausdruck dazu (ist aber wohl mittlerweile überholt, denke
>ich).

Na alles andere wär wohl ziemlicher Schwachsinn. Man stelle sich mal
vor man soll ein etwas größeres Softwaresystem (so 1MLOC) auf Papier
"dokumentieren" und muss dazu den Quelltext ausdrucken. Bei 80
Zeilen/Seite kommt da ein Haufen von über 50cm Höhe bei raus. Das ließt
niemand und als Sicherung kann man das auch nicht mehr bezeichnen.

Matthias

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.