www.mikrocontroller.net

Forum: Digitale Signalverarbeitung / DSP DSP ??


Autor: Der Anfänger (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ,

da ich mich gar  nicht viel mit HW auskenne möchte mich an euch wenden,
um mir bei dem folgenden Problem zu helfen.
ich muss ein signal bzw, Puls ( siehe Anhang) mit 10MSPS abtasten und
weiss nicht, Ob ein Microcontroller dieser hohe Datenstrom verarbeiten
kann.
Wenn das nicht möglich wäre, bietet sich dann ein DSP als Alternative?
und ist der Einstieg schwieriger als beim Microcontroller?.
Ich wäre euch sehr dankbar für jeden Tipp dem mir weiter helfen könnte.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gehts nur um das Abtasten oder willst du mit dem Signal noch was
anstellen? 10MSPS sind selbst für aktuelle DSPs ziemlich heftig -
brauchst du das wirklich?

Oder interessiert dich nur der Zeitverlauf für einen bestimmten
Abschnitt (also sporadisch 1000 Werte abtasten und ausgeben ->
Oszifunktion)?

Eine ppt-Datei hat als Anhang (Grafik) in einem Forum nichts zu suchen,
nimm das nächste mal für sowas pdf, jpeg, png, ...

Autor: Der Anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke für den tipp,

ich muss aus dem Siganl die Signalenergie bestimmen deswegen braüchte
ich ein sehr schnellen AD-Wandler mit 10 MSPS abtastrate . somit könnte
man diese schnelle Impulse erfassen bzw. abtasten. die gewonnenen
Ergebnisse möchte dann weiter verarbeiten um die Signalenergie zu
berechnen. ich würde gerne wissen , ob das mit ein MC zu realisieren
ist oder soltte man eher ein DSP nehmen ?

MFG
Youness

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Muss das kontinuierlich laufen? Dann reicht kein Mikrocontroller, auch
ein schneller ARM schafft nicht mehr als ~6 Takte pro Sample, und damit
ist nicht viel anzufangen. Wenn es reicht ab und zu mal einen Ausschnitt
zu betrachten wird es je nach gewünschter Ausschnittgröße "relativ"
einfach (FIFO oder etwas Logik + SRAM).

Autor: Strubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Der SPORT (schnelle serielle Port) des Blackfin BF533 schafft 10Mhz
Datenclock, waere also eine Loesung. Die Daten bekaemst du per
DMA-Prozess in Pingpong-Buffer ohne CPU-OVerhead, und du kannst da dann
quasi parallel deine Analyse drauf laufen lassen. Wenn's nur eine
simple Puls-Erkennung ist, geht das eh locker, sonst musst du halt
bedenken, dass du etwa bei 10Mhz Datenclock an die 50 Befehle pro
Sample verbraten darfst (bei Core Clock von 500 Mhz). Aber das auch
nur, wenn die Pipeline immer schoen voll ist :-)

Gruss,

- Strubi

Autor: Manfred Glahe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich arbeite mit dem dsPIC30F210, 30MIPS um einen optischen
Positionsdetektor mit neur Elektronik zu versorgen. Die alte
Analogtechnik ist wegen eines aktuell nicht mehr zur Verfügung
stehenden 4Quadranten-Dividierers obsolet geworden.

Der DSP- Kern dieses µP's ist für solche Filterfunktionen optimiert
und rasend schnell!

MfG Manfred

Autor: Christoph Kessler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was soll die "Signalenergie" sein, der Effektivwert der
Signalleistung? Es gibt von www.analog.com die AD83.. Effektivwert-IC
bis 2,5 GHz. Vielleicht wäre das eine Alternative

Autor: Armin Nagel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ja Christoph so sehe ich das auch. Also hier wird nach dem Effektivwert
gefragt und am einfachsten geht das mit der guten alten Analogtechnik
und dem guten alten AD83.

Gruss...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.