www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 74HC164 für LED's ?


Autor: SAFF (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo
ist es sinnvoll den 74HC164 als treiber für viele einzelleds zu
nehmen?
ich will damit ein effektlauflicht mit mehreren 74HC164 nem atmega32
und ca. 100 led's bauen.
laut datenblatt kann ich pro ausgang 20mA ziehen das langt für norm.
balue leds.
aber ist der 74HC164 in verbindung mit microcontroller zu empfehlen?

Autor: ,,,, (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
20mA pro Ausgang aber insgesamt (Ignd oder Ivcc) sicher keine 160mA,
schau da nochmal nach. Problemlos würde es gehen, wenn du low current
LEDs verwendest.

Autor: luxx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja ich will blaue leds dranhängen und die sind sicher nich so
sparsam...
was gäbs als gute alternative?

Autor: luxx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich brauch max. 25mA pro out
min. 20

Autor: Peter (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

also ich hab die angehängte Schaltung bei meiner Modelleisenbahn
genauso verwendet. Es hängen auch 'normale' 20mA LED's dran und der
164er läuft bisher ohne Probleme.

Autor: ,,,, (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der 74HC(T)164 kann laut Datenblatt ein Ignd von max. 50mA:

http://www.semiconductors.philips.com/acrobat_down...

(Seite 5).

Wie es beim 74LS aussieht, keine Ahung. Beim 74HC würde ich auf Peters
Methode verzichten. Das es ohne Probleme läuft, sagt ja nichts aus.

Autor: carlos (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
versuche es doch einmal mit einem MAX7219: der kann 64 Einzel-LEDs im
Multiplex-Betrieb ansteuern (bis zu 25 mA je LED )und mehrere Bausteine
sind kaskadierbar, so daß Du n * 64 LEDs ansteuern kannst.
Gruß
Carlos

Autor: mäxchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
He Carlos,

ich glaube wir kennen dich...

Autor: Sebastian Heyn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die maxim bausteine sind zwar toll, aber leider nirgends richtig zu
kaufen, und wenn viel zu teuer -da habe ich lieber ein bisschen mehr
aufwand mit dem layout....

Nimm den mega32, der hat genug pinne, und arbeite mit treibern. Dann
steuerest du die Leds multiplex an. also zb 20 leds x 5 oder 17 x 6

Autor: Hartmut Gröger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Wenn der Ausgangsstrom des 164 nicht reicht, dann hänge an die Ausgänge
einen ULN2803 . Dann hast du genügend Reserven für die LEDs.
Ist mit Sicherheit billiger als ein MAXIM.

MfG HG

Autor: Jadeclaw Dinosaur (jadeclaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ausgang zu schwach? Superhelle Leds mit grösserem Vorwiderstand
probieren. Ne superhelle rote Led geht hier mit 0.36 mA fast
genausohell wie eine normale Led mit 10mA.
Bei 2mA auf die superhelle ist eine Standard-Led chancenlos.
Braucht man allerdings die volle Helligkeit, hilft natürlich nur ein
Treiber.

Gruss
Jadeclaw.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.