www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Stift, Pin, Stecker oder wie ?


Autor: Studiologe (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:
  • preview image for 1.jpg
    1.jpg
    56,4 KB, 123 Downloads

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin Leute,
würd gerne erfahren, wie die Stifte, Stecker oder Pins genau heißen,
die in solche Ports reingesteckt werden (siehe Bild).
Habe mir da bisher notdürftig was zusammengebastelt, aber da gibt es
doch bestimmt auch richtige Pins für, die man an das ende seiner
Adern/Kabel löten/klemmen kann. Dabei meine ich nicht Aderendhülsen,
davon habe ich genug in allen mögichen größen zuhause...
Wie behelft ihr euch dabei ?
Betsenfalls kennt jemand ne Artikelnummer bei Conrad / RS-Online oder
sonst wo ??

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt die Dinger zum Crimpen auf Flachkabel, die normalerweise
eingelötet werden, die bekommt man einmal auch in diese Fassungen rein,
beim Rausziehen reißt aber leicht ein Pin ab. Außerdem ist dann der
Sockel ausgeleiert. Es gibt auch Jumper in Form von U-förmigen
Drahtstücken.
Wirklich passende Gegenstücke für solche IC-Sockel sind höchstens
DIL-Stecker, auch die reißen gern, nichts zum öfters umjumpern.
Fischerelektronik hat dünne Pfostenreihen im Programm, die können
passen
Für ordentliche Verbindungen sollte man aber immer die 0,63mm Pfosten
mit quadratischem Querschnitt nehmen.

Autor: Andreas Dörr (ADoerr) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese doppelreihigen Buchsenleisten gibt's bei Reichelt. Genauergesagt
werden die als Buchsenleisten für Leiterplattenverbinder geführt und
gibt's von 2x5 bis 3x32pol.. Such einfach mal bei Reichelt nach
"Buchsenleiste". Dann bekommst Du u.a. "Buchsenleiste f. LPV" als
Ergebnis (der 16polige z.B. hat die Bestellnummer "PRBL 16D").
Die einreihigen dürften dann Präzisions-Kontaktbuchsen sein.

Die passenden Steckverbinder (gibt aber z.B. keinen 64poligen dort)
sind Stecker für Flachbandkabel (Artikelnummer "LPV 16" für den
16poligen).
Gehen sollten aber auch Adapterleisten mit Präzisionskontakten (bei
Reichelt z.B. "AW 122/32" für den 32pol.).

Falls Du den Reichelt-Katalog (1/2006) hast, dann schau mal auf Seite
448 bzw. 444.

Ich hoffe das hilft weiter.

Andreas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.