www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR Fuses Übersicht?


Autor: Falk Willberg (dl3daz) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
gibt es irgendwo im WWW sowas wie einen AVR-"Fuse-Rechner"?
(Betrübssystemunabhängig)

Ich finde es immer wieder äusserts lästig, mir den Kram aus den
Atmel-Datenblättern herauszuklauben.

Ich stelle mir vor, den Prozessor auswählen, Fuse-bits mit Erklärung in
checkboxen und Ausgabe in Hex.

Falls nicht, bestände Interesse daran?

Gruß,
Falk

Autor: peter dannegger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Ich stelle mir vor, den Prozessor auswählen, Fuse-bits mit Erklärung
in
checkboxen und Ausgabe in Hex."

Beim STK500 ist das doch so.


Peter

Autor: Mark Hämmerling (haemi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey, gute Idee! Erklärungen zu den Bits wären ne feine Sache, noch
bequemer wäre es aber, (meinetwegen optional) verschiedene
Kombinationen wie z.B. die Clock-Optionen direkt aus einer
Pulldown-Liste auswählen zu können. Denn die Kombinationen sind ja
schon recht kompliziert für jedes Bit einzeln zu erklären. Nun gut, das
kann man ja nach und nach erweitern.
Sollte aber so wenig hardcoded wie möglich sein, um das Frontend leicht
up-to-date halten zu können.

Also ich hätte sowas sehr gern. Könnte mich in den Semesterferien auch
durchaus mal zu sowas hinreißen lassen (sehr wahrscheinlich in Perl).
:)

Mark

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sowas fände ich auch mal interessant:
Es ist ziemlich nervig, wenn man die CKSEL Bits im Datenblatt
nachschauen muss, dann schauen muss wo die Bits stehen.
Dann noch die restlichen Bits nachschauen, nicht dass man versehentlich
ISP o.ä. abschaltet.

In meinen Programmer habe ich daher für die häufigsten AVRs eine
Pulldown Liste eingebaut, um die meist verwendeten Einstellungen
auszuwählen.

Autor: Falk Willberg (dl3daz) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mal was angefangen:
http://willberg.homelinux.org/avr-fuses.php

Das ist für mega32 gemacht und
- nicht vollständig,
- nicht schön und wahrscheinlich
- fehlerhaft!

Bei Interesse bohre ich das mal auf...

Gruß,
Falk

Autor: Mark Hämmerling (haemi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hihi... ich hab's geahnt. Bin nämlich auch grad dabei. Meine Version
findet Ihr unter:

http://haemi.dyndns.org/local/fusecalc/calc.cgi

Momentan kann das Ding nur Fuses hin- und herrechnen. Um von Hex in die
symbolischen Namen umzurechnen, einfach das Häkchen bei Resolve setzen.
Ansonsten rechnet er immer die Häkchen in die Werte um. Das
automatische Reload wird wohl auch noch reinkommen.

Das Ding ist minimal hardcoded, sondern holt die Daten aus
Definitionsdateien (liegen alle in dem Verzeichnis, könnt Ihr browsen).
Ist dadurch natürlich etwas mehr Aufwand beim Parsen, aber die Wartung
wird kinderleicht. Die Presets (Kombinationen) sind auch geplant (das
war ja eigentlich der Witz an der Sache).

Der Rechner wird public entwickelt. Falls also mal ne 500 kommt, nicht
wundern, dann bastle ich grad dran. ;)

Noch ist der Source chaotisch und dirty... bitte nicht reinkucken. ;)

Mark

Autor: Falk Willberg (dl3daz) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Mark,
da fehlt ja nicht mehr viel und Du bist da, wo ich hinwollte.

Wenn Du Unterstützung gebrauchen kannst, sag' Bescheid.

Dann setze ich mal einen Link auf das bessere.

Falk

Autor: Kaktus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
super Idee das ganze.
Und wenns fertig ist wäre es toll wenn mans auf dieser Seite einbauen
oder verlinken könnte.

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

sobald ich irgendwo ein Häkchen setz, wird der neue Hex-Wert berechnet,
die Seite aktualisiert und dabei mein Häkchen aber sofort wieder
weggemacht! Ist das nur bei mir so?
Ansonsten: Super Sache!!

MfG
Horst

Autor: Falk Willberg (dl3daz) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Unbekannter: Ist jetzt besser...

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich schon wieder: jetzt schmeißt er mir immer jedes 2.Häkchen raus.

Horst

Autor: Falk Willberg (dl3daz) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mhhh.... bei Mark oder bei mir?

(Mei mir geht's)

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Falk,

sorry für die Verwirrung, ich meine Mark's Version.

Horst

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dass ihr das so schnell programmiert habt finde ich toll. Ich bin da
nicht so schnell :(

Autor: Mark Hämmerling (haemi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hui, schon so spät... Könnt's Euch nochmal anschauen. Hat sich einiges
getan. Quick-Setup ist soweit auch erstmal drin. (Momentan erst für
ATmega16 und ATmega32, aber das ist mehr oder weniger nur noch
Datenblatt abschreiben, schaut mal in die .tpl Dateien - das ist alles,
was das Script dafür als Input braucht):

http://haemi.dyndns.org/local/fusecalc/

Die Fuses überschneiden sich teilweise (sieht man daran, was hinter den
Fusebits für Zahlen in Klammern stehen - die letzte bestimmt jeweils).
Man darf halt nur sinnvolle Kombinationen einstellen.

Besonders intensiv getestet hab ich's noch nicht. Falls noch jemand
Ideen oder Anregungen hat, oder Bugreports, kann er die gerne melden.
Ich werde in der kommenden Woche aber wenig Zeit haben, das nur
vorweg.

So, und nun gute N8 :)
Mark

Autor: Mark Hämmerling (haemi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falls unser WG-Server nach außen zu langsam ist, oder ich das Script
gerade mal vermurkst habe... hier mal ein "Mirror":

http://palmavr.sf.net/cgi-bin/fusecalc/fc

So, jetzt hau ich mich aber wirklich auf's Ohr :)
Mark

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um die Fehleranfälligkeit bei dieser Anwendung weiter zu reduzieren,
könnte man auf das Abtippen der Datenblätter verzichten und die
entsprechenden Informationen direkt aus den XML-Dateien auslesen, die
standartmäßig im AVRStudio enthalten sind (siehe
C:\Programme\Atmel\AVR Tools\Partdescriptionfiles).

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.