www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik DC Brushless Motor ansteuern mit mc


Autor: Tobias Plüss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
tag allerseits!
diesmal habe ich folgende frage:
ich habe einen DC Brushless-motor aus ner alten festplatte. der motor
ist ein nidec 1285Y oder so ähnlich. das teil hat 4 anschlüsse, eines
ist z.b. masse, an die anderen drei legt man nacheinander plus, dann
sollte sich das ding drehen.
ich habs mal versucht mit einem CD4017. dort habe ich mit einem NE555
einen takt erzeugt, der cd 4017 steuert dann nacheinander die eingänge
des motors an. (also natürlich über entsprechenden treiberbaustein
uln2803a, incl. schutzdioden).
doch leider hat das so nicht funktioniert...
auch wenn ich das ding am microcontroller anschliesse und den mc
entsprechend programmiere, dreht sich nichts. der motor brummt nur
etwas, aber kommt nicht in gang. schliesst man jedoch dann die
festplattensteuerung an, dann dreht er sich wunderbar....
meine frage ejtzt ist, wie man so einen motor ansteuert, sodass er von
alleine in gang kommt und sich dann auch dreht.
wie macht das die festplattensteuerung?

hoffe jemand weiss weiter, gruss & schönen tag noch :)

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?p=38896


Ich vermute auch mal, dass du mit Google bestens weiterkommen wirst.

Autor: Tobias Plüss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke für den link.
das war schon etwas hilfreicher als die zahllosen, relativ nutzlosen
einträge, die man unter google findet.
ich hab mit der suchmaschine teilweise recht mühe... :( irgendwie kann
man eingeben was man will, es kommt einfach jedesmal das was man nicht
sucht.

danke jedenfalls nochmal!
gruss
 huebrtus

Autor: Tobias Plüss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke für den link.
das war schon etwas hilfreicher als die zahllosen, relativ nutzlosen
einträge, die man unter google findet.
ich hab mit der suchmaschine teilweise recht mühe... :( irgendwie kann
man eingeben was man will, es kommt einfach jedesmal das was man nicht
sucht.

danke jedenfalls nochmal!
gruss
 tobias

Autor: Marco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Tobias.

Lustig, gerade erst gestern habe ich etwas ähnliches versucht :)
Bei mir war es allerdings ein Motor aus einem DVD-Brenner. Der hat auch
vier "Anschlüsse". Aufgebaut ist er in Sternform mit
"Mittelanzapfung", genau wie deiner und er läuft.

Die "Mittelanzapfung" habe ich über einen 47 Ohm Widerstand an 5V
gelegt, drei N-Kanal Mosfets (SUP75N06) direkt an die drei Spulen des
Motos und ohne Vorwiderstand an drei ATMega32 Pins.
Ist vielleicht alles etwas riskant aber es klappt :)

Der Mega schaltet einfach nacheinander die Mosfets durch, wobei immer
nur ein einziger eingeschaltet ist. Dieser Durchschalten läuft SEHR
langsam ab (etwa eine Umdrehung bzw. drei Impulse pro Sekunde). Der
Motor zuckt zwar sehr aber er dreht sich.
Das Programm fährt dann langsam den Motor hoch indem es die Dauer der
Impule verkürzt. Das ist alles. Kein PWM, keine Timer... nur eine
Endlosschleife, die nach jedem Umschalten eines der drei Pins eine
Warteschleife aufruft.

Wenn dein Motor nur brummt und nicht mal "zuckt", würde ich es mal
mit einer viel niedrigeren Ansteuerfrequenz und weniger Strom
versuchen. Wenn ich zu viel (mehr als ca. 300mAh) auf den Motor gebe
läuft er auch nicht mehr.


Grüße und viel Erfolg :),
Marco

Autor: Michael Wolf (mictronics) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.hanfordsite.com/files.html

Siehe 3. Link auf dieser Seite.

/Michael

Autor: Tobias Plüss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo marco,
genauso habe ich das auch versucht. doch das mit dem strom wusste ich
nicht... also mal strom etwas senken. danke für den tip!

und @michael wolf:
danke frü den link.
ich hab zwar kein egale aber das problem lässt sich ja noch relativ
leicht umgehen ;)

grüsse
   tobias

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.