www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Low ESR Kondensatoren


Autor: Alexander Buers (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Wenn ich das richtig sehe, sind das Kondensatoren mit einem geringen
Widerstand?
Woher bekomme ich solche Dinger?
Am besten in SMD Bauform.

http://www.nixiefunkuhr.de/index.html?mc34063a

Ich benötige sie für diese Schaltung.

1x 380 pF
Co=171 uF <- ist nur zum Glätten, und muss nicht so genau sein.

Woher bekomme ich so Dinger nun?
Kann ich mehrere parallel Schalten? Wie berechne ich dann die
Einzelwerte?

Gruß

Alex

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal bei Farnell: www.farnell.de  Produktsuche "low ESR" ergibt
65  Fundstellen, hauptsächlich Tantal-Elekos von Kemet. Die ESR-Werte
sollen wohl Milliohm sein, da steht irrtümlich Ohm

Autor: Matthias H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die mit dem C haben auch was, was sie Low ESR nennen.

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich benötige sie für diese Schaltung.

Und ich wuerde empfehlen auch mal das Datenblatt zu lesen. Das bildet
ungemein. Und es gibt auch eine sehr gute Applikation zum MC34063 die
selbst noch einem toten Pferd beibringen kann wie ein Schaltnetzteil
funktioniert.

> 1x 380 pF

Dafuer reicht jeder normale Keramikkondensator. Wenn du uebrigens dich
nicht nur auf andererleuts Webinterface verlaesst sondern selber zum
Taschenrechner greifst dann kannst du sogar einen Kondensator nehmen
den man wirklich kaufen kann (z.B 330pF) und dann die Schaltung mit
diesem Wert nochmal neu durchrechnen.

> Co=171 uF <- ist nur zum Glätten, und muss nicht so genau sein.

Er darf vor allem in dieser Funktion gerne noch groesser sein. Aber ein
gaengiger 220uF mit niedrigem ESR ist wohl keine schlechte Wahl.

> Woher bekomme ich so Dinger nun?

Bei guten Elektroniklaeden. Notfalls kann man auch was von einem alten
Motherboard abloeten. Die haben meist eine noch hoehere Kapazitaet aber
das macht nichts. SMD ist da nicht unbedingt ein Vorteil weil es trotz
allem ein fetter Klotz bleibt.

> Kann ich mehrere parallel Schalten? Wie berechne ich dann die
> Einzelwerte?

Es waere eventuell einen Versuch wert 4Stk normale 47uF Elkos parallel
zu schalten. Dadurch sinkt der ESR und die Kapazitaet addiert sich.
Sowas kann auch interessant sein weil man eine Schaltung so flacher
hinbekommt. Meist ist ja der Elko der einsame Wolkenkratzer auf der
Platine.
Vergiss uebrigens nicht einen guten Eingangselko sonst stoert die
Schaltung auf ihrer Versorgungsleitung.

Olaf

Autor: Alexander Buers (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Olaf,
Vielen dank schonmal.

Ich arbeite mit drei Akku Zellen, da müsste doch der Eingangselko egal
sein,oder?
Falls nicht, habe ich gelesen dass Eingangselkos keine Low ESR Typen
sein müssen.

Gruß

Alex

Autor: ,,,, (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du das Platinenlayout so gestaltest, das breite und kurze
Leiterbahnen, am besten alle als Polygone realisiert, vorhanden sind,
kannst du dir low ESR getrost sparen. Dieser Hinweis nur für den Fall,
dass du die low ESR Typen nicht bekommst.

Autor: DAU-xxl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmm...?

leider finde ich die url nich mehr
da ging es um schaltnetzteile im eigenbau...

und um messungen von esr an handelsüblichen elko
da sahen einige markenelko garnicht gut aus ....
die musten natürlich low-esr rausbringen  ;-)

mann kann sich eigentlich nur  selber aussuchen
von den verfügbaren welche am geignetsten sind ?

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der MC34063 ist zwar eher ein altes gemuetliches und relativ
unkritisches Arbeitspferd, aber auch da kann LowESR oder wenigstens
mehrere Elkos parallel nicht schaden. Und auch am Eingang. Ich hab
jedenfalls schonmal jemanden gesehen der mit so einem Schaltnetzteil
einen normalen Elko zum dampfen gebracht hat. :-)

Ansonsten probiert es doch aus. Durch nichts lernt man sogut wie dursch
den Versuch...

Olaf

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.