www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR-ISP_Programmierkabel


Autor: Eric Falbe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer kann mir erklären, was der OCTAL BUS BUFFER WITH 3 STATE OUTPUTS
(NOT INVERTED) - M74HC244 - im AVR-ISP_Programmierkabel genau macht?

http://www.roboternetz.de/wissen/index.php/AVR-ISP...

:-)

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das was Bus-Buffer halt im Regelfall so machen:
Den Bus puffern.
Das kann sein:
  * man schickt ein Signal auf den Buffer und der
    Buffer speichert es zwischen, sodass man auf
    der Eingangsseite andere Signale anlegen kann
    und auf der Ausgangsseite trotzdem immer noch
    dasselbe gespeicherte Signal ausgegeben wird.

  * Die Originalschaltung kann nicht genug Strom
    liefern. Dann setzt man einen Buffer dazwischen
    der das kann.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die erste Erklärung trifft auf ein Latch zu, aber nicht auf einen
Bus-Buffer wie den '244.

Autor: johnny.m (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der HC244 ist ein Leitungstreiber-Baustein, der als Puffer dafür sorgt,
dass die Anschlüsse vom Com-Port bei eventuellen Kurzschlüssen im
Target nicht überlastet werden. So kann man höchstens den HC244
abschießen und schont die PC-Schnittstelle. Speichern tut der nix. Ist
kein Latch!

Autor: Eric Falbe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK danke, er dient also der Sicherheit.
Funktionieren tut alles aber auch ohne den 74HC244, stimmts'?

Autor: johnny.m (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Solange Du im Target keinen Kurzen baust, ja. Nur wenns da qualmt dann
raucht u.U. auch der PC-Port ab. Und ein neuer HC244 ist billiger als
ein neuer Druckerport...

Autor: leo9 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> OK danke, er dient also der Sicherheit.
nicht nur, er kann neben logisch 1 und 0 auch noch tristate. Das hat
den entscheidenden Vorteil dass der Programmierstecker angeschlossen
bleiben darf. Ohne würden die ISP Pins bei der normalen up Funktion
gegen den Druckerport arbeiten (natürlich nur wenn sie als Ausgang
verwendet werden)

grüße leo9

Autor: Olaf_K (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm auf jeden Fall den 244 dazwischen, der sorgt nicht nur für
Sicherheit, sondern auch für saubere Pegel am Controller.

Man sollte übrigens statt des 74HC244 lieber den 74HCT244 nehmen, der
hat TTL-Kompatible Eingänge. Manche Druckerports liefern nämlich einen
zu niedrigen H-Pegel, da hat der HC-Typ evtl. Probleme mit.

MfG Olaf

Autor: Conlost (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin der Meinung, man sollte sich einen ISP-Programmer
zulegen, der Studio4 kompatibel ist.
Dadurch erspart man sich so manchen Ärger mit falsch gesetzten
Fuses, wie es bei diesem Ponydingens ja anscheinen an der
Tagesordnung ist.
In fast jedem Beitrag hier der um falsch gesetzte Fuses geht
ist dieses Ponydingens mit im Spiel.
So teuer sind die kompatiblen Programmer auch nicht, aber man
erspart sich jede Menger Arger und schont die Nerven.
Das ist nur meine unmassgebliche Meinung.

Es grüsst,
Arno

Autor: Alexander (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und am besten nimmt man einen HCT125 - ohne parallele Ein- und Ausgänge.
Dann ist auch die Verdrahtung einfacher.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.