www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Assembler-Programm benötigt


Autor: Christoph Manhart (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde ein ASM Programm für den PIC16f877A benötigen, welches einen
Wert über die RS-232 Schnittstelle vom PC übernimmt, in ein EEPROM
reinschreibt und dann den Wert wieder vom EEPROM auf dem Computer
zurück sendet!
Vielleicht könnte mir wer helfen, ich kenn mich nämlich nicht aus!

Mfg Christoph

Autor: Sebba (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Helfen?
Schau dir das Datenblatt an - das sind 2 elementare Funktionen
eigentlich könntest du fast die Beispiele dazu nehmen, aneinanderknoten
und loslegen

Dir das Prog schreiben?
Gegenleistung?

Und sowieso bräuchte man schon n paar mehr Infos...
Was ist ein Wert? Ein Byte?
RS-232? N bissl genauer wär schon cool... 9600 8N1?
und dann den Wert wieder zurücksendet? Einmal? Permanent? Wenn man
danach fragt?

Also am besten nochmal die Frage überdenken und nochmal stellen...

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
www.hausaufgaben.de

Autor: sergio (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
als ich mit pic angefangen hab hab ich damals unter google die seite von
sprut:
http://www.sprut.de/electronic/pic/index.htm gefunden.
aus erfahrung kann ich dir sagen: die ist so deutlich geschrieben das
man es innerhalb kurzer zeit versteht und eigene projekte bauen kann.

Autor: Christoph Manhart (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, ich weis ja nicht amal, wie ich bei dem Programm anfangen soll.

ein Wert entspricht einem Bit

Die ICD OPTIONEN:
;*         Configurationsbits:
;*  Oscillator: HS
;*  Watchdog: Off
;*  Power Up: ON
;*  Brown Out: Off
;*  Low Voltage: OFF
;*  Code Protection Data EE: Off
;*  Flash Mem. Write: ON
;*  Code Protect: Off
;*
;*    Program Options:
;*  Programm Memory :On
;*  Configuratins Bits: ON
;*  ID Locations: ON
;*  EEPROM Data: OFF
;*  Erase All before Program: ON
;*  Enable Debug Mode: OFF

Das Programm soll einen Temperatur-Messwert über den Can-Bus empfangen
und dann den Wert im externen EEPROM zwischenspeichern, danach wieder
über die serielle Schnittstelle auf dem Bildschirm in einem
Hyperterminal Programm ausgeben und auf dem LCD-Display ebenfalls
ausgeben.
Bitte helft mir weiter.
Falls ihr irgenwelche Programmteile habt, schreibt sie BITTE ins
Forum!
Vielen Dank im Voraus!

Mfg Christoph

Autor: peter dannegger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Christoph

"Naja, ich weis ja nicht amal, wie ich bei dem Programm anfangen
soll."


mit den Grundlagen natürlich:

- Led einschalten
- Tasten abfragen
- Timer laufen lassen
- Interrupts
- UART
- LCD
- EEPROM
- CAN
usw.

Du kannst keinen Berg mit nur einem Schritt besteigen !


Und nen PIC in Assembler ist in meinen Augen nur was für Masochisten.


Peter

Autor: Guido (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@HanneS
ist nicht dein Ernst oder?
Wer solch dreiste Bauernfängerei verbreitet wird mit Windowsbenutzung
ohne Maus, nicht unter 2 Jahren bestraft!
;-)
Guido

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ist nicht dein Ernst oder?

Nööö, ist nicht mein Ernst. - Sorry, ich habe wieder mal vergessen, 'n
Smily zu setzen. Passiert mir leider immer öfters...
Aber bei so dreisten Fragen ist es immer schwer, sich zurück zu halten.
Und so diplomatisch formulieren wie z.B. Peter kann ich leider nicht
(Peters Spruch ist genial!).

> Wer solch dreiste Bauernfängerei verbreitet wird mit
> Windowsbenutzung
> ohne Maus, nicht unter 2 Jahren bestraft!

Dann habe ich meine Strafe ja schon hinter mir. Ich habe nämlich am
Lappi keine Maus dran (nur den Navi-Gnubbel zwischen den Tasten B, G
und H), Win98Se drauf und krame damit im WWW, schreibe
AVR-ASM-Programme, VB-Programme für WIN und zeichne Schaltpläne und
einfache Platinen. Und das schon länger als zwei Jahre und auch ohne
Bewährung.

Dass das Bauernfängerei ist, wusste ich nicht, ich habe die empfohlene
Seite noch nie versucht aufzurufen. Es ging eigentlich nur um die
Provokation, dass man seine Hausaufgaben selbst machen soll. Und sollte
es sich nicht um Hausaufgaben handeln, sondern um den Job, dann könnte
es sein, dass diese Planstelle falsch besetzt ist.

...

Autor: Guido (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@HanneS
hat das Dingens mit dem Navignubbel (IBM?) nicht auch ein Tatsch-Päd?
;-)

Solche Seiten gibt es massenhaft. Auch www.schaltplan....
www.bauplan... usw. Alles das gleiche Geraffel (vom gleichen
Betreiber?) bei dem es nur um dubiose 24-Monatsverträge geht. Einmal
draufgeklickt und Vertrag zu xx,xx Euro/Monat geschlossen, Laufzeit 24
Monate, Kündigung frühestens zum Ende der Laufzeit. So oder ähnlich
werden da unbedarfte Zeitgenossen abgezockt. Die Infos die man dann
bekommt sind wohl auch nur im Netz zusammen gesuchtes Zeugs.
Die c't hatt da mal was zu geschrieben...
Guido

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Navignubbel (IBM?)

Neee... Toshiba SP4270
Ein Pädd zum Betatschen hat es nicht, nur Gnubbel und 4 Gummitasten.
Und die Kennlinie des Gnubbels ist grausam, hat lange gedauert, sich
daran zu gewöhnen.

Aber seitdem ich damit auch VB-Programme schreibe, gebe ich mir etwas
mehr Mühe, die Programme tastenbedienbar zu gestalten. 8-)

Übrigens finde ich es schade, dass es sich eingebürgert hat, auf
Webseiten links eine Navi-Leiste zu haben. Denn wenn man ohne Maus nur
mit der Tastatur navigieren will, dann drängeln sich immer die Links
der Navi-Leiste nach vorn und man muss die Tab-Taste zu oft betätigen,
bis man durch die Navi-Leiste durch ist und bei den relevanten Links
der Seite landet. Aber man kann nicht alles haben...

> Solche Seiten gibt es massenhaft.

Das mag sein, damit habe ich aber kaum Kontakt, meine Neugier hält sich
diesbezüglich in Grenzen.
Ich weiß auch gar nicht, wie da die Modalitäten sind.
WWW.hausaufgaben.de hatte ich mal intuitiv genannt, ohne zu wissen,
dass es diese Seite gibt. Darauf gab es eine heiße Diskussion, dass
diese Seite kostenpflichtig sei. Das soll mir aber Wurscht sein, Auf
die Frage "Wer unterstützt meine Faulheit und macht kostenlos meine
Arbeit" werde ich diesen Link auch weiterhin posten. Wer das nicht
erkennt und da drauf klickt, der ist wohl selbst schuld.

Bit- & Bytebruch...
...HanneS...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.