www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ausgangsleistung des MAX232


Autor: Mathias Schultz (freeker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.
ich versuche mit einem max232 einen 433MHz sender zu betreiben. jedoch
kommt bei dem sender kein ordentliches serielles signal an. wenn ich
den sender entferne ist das signal gut. ich habe zum test mal den
sender angeschlossen und im 2 sekunden takt von -8V auf +8V gewechselt
und siehe da. die änderung der spannung dauerte ewig. meine vermutung
ist, dass der sender zu viel stom zieht und es der max232 nicht mehr
schafft.
deshalb meine frage. wieviel strom liefert der max232?

ich habe einen max232 eepe genommen und den mit 10µF elkos bestückt.
ein anderer eepe von mir läuft auch mit 0,1µF

Autor: KoF (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
10 uF dürften viel zu viel sein!! 1uf und 0,1uf typen habe ich schon
gesehen, aber noch keine, die mit 10 zurecht gekommen sind!!!

Autor: Christian Fasthuber (fasti)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Wie betreibst du den Sender? Macht dir der Max die Versorgungsspannung
oder wie? Welcher Sender ist das? Sind dessen Eingänge tatsächlich
nicht TTL-Pegel kompatibel?

Autor: Mathias Schultz (freeker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich benutze die module von conrad (130428 - 62). die betriebsspannung
wird durch einen 78L05 erzeugt und die max module habe ich nur für den
eingangspegel der datenleitung.
mittlerweile habe ich das problem in den griff bekommen. ich habe die
schaltung für den max einfach mal neu gelötet und jetzt klappt es.
warscheinlich einfach ein kontaktproblem.

über die funkmodule habe ich schon einiges gelesen. die sollen wohl
recht bescheiden sein. daten habe ich aber schonmal mit übertragen. von
pc zu pc. daher meine vermutung, dass die sendemodule nur mit V24
zurecht kommen. die betriebsspannung wurde in dem fall aber auch durch
einen 78L05 erzeugt.

jetzt habe ich ein anderes problem. das empfangsmodul will nichts
empfangen. keine ahnung warum. ich habe an dem datenausgang ein oszi
angeschlossen und es kommt kein signal. das ganze wird wieder mit TTL
betrieben.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.