www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Hell- Dunkel- Abtaster


Autor: Weide (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo mal wieder,

ich muß auf einem weißen Papierstriefen, welcher sich mit ein paar 
Zentimetern pro Sekunde bewegt, ein schwarzes gedrucktes Rechteck 
(normale Buchstabengröße) detektieren. Ich vermute mit einer normalen 
Fotodiode oder einem Fototransistor bekomme ich Schwierigkeiten bei 
wechselnden Umgebungslicht. Ich dachte also eher an einen Sensor mit 
eingebautem IR-Geber. Allerdings frage ich mich, ob die ein schwarzes 
Kästchen detektieren können. Bevor ich jetzt großartige Experimente 
starte, würde ich gerne mal hier herumfragen, ob vielleicht schon jemand 
Erfahrungen in dem Bereich gemacht hat. Vielleicht gibt's ja ganz andere 
Sensorenarten speziell für diesen Fall.

vielen Dank im Voraus

Gruß Weide

Autor: Reiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie stark ändert sich denn das Umgebungslicht? Direkte 
Sonneneinstrahlung? Ansonsten geht das Detektieren. Für schwierige Fälle 
gibt es modulierte IR-Sender/Empfänger.

Ich meine RS-Components hat welche.

Reiner

Autor: daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab für einen bot, der einer Schwarezen Liene folgt einfach eine Ir 
diode und einen Empfänger in einem Geheuse verwendet und mit etwas pappe 
abgeschiermt. Funktionierte Problemlos und war relativ unempfindlich 
gegen Störeinflüssen

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

wir benutzen bei uns in der Firma ein Sensor den man einstellen kann auf 
Farbwerte. Ich frag morgen mal wie der heisst war aver nicht gerade 
billig ... Wir ueberpruefen damit Barcode Labels ... (kein BArcode 
Lesegeraet).

Mfg
Dirk

Autor: A. Arndt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich kenn diese Technik aus der Fotokopierertechnik, da gibt es 
Reflektionslichtschranken, d.h. Sender und Empfänger sitzen 
nebeneinander (im Winkel, ich schätze 25 Grad) die Umgebung ist aber 
dunkel, Du köntest doch um die "Messeinheit" einen dunklen Kasten 
setzen.

Gruss
A. Arndt

www.AR-Online.de "all around AVR in Basic" (inkl. Forum)

Autor: DerInder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
noch einen kleinen Tip: falls das schwarze Rechteck mit nem 
Tintenstrahldrucker gedruckt wird, kann es sein das es im IR-Licht nicht 
schwarz erscheint, also nicht erkannt wird. Ist natürlich von der Tinte 
abhängig, bei meinem Epson ist es leider so, dann hilft aber eine 
Fotokopie.

Gruß
-=jens=-

Autor: BernhardT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Weide,
das müsste doch auch mit einer Doppeldiode wie sie z.B. auch zur 
Kanntenführung benutz wird gehen. (Bsp. : 
http://www.osram.convergy.de/upload/documents/bulk...)
Wenn du nur die Differenz der beiden Dioden auswertest, sollte 
Fremdlicht, Temperatur etc. keine große Rolle mehr spielen.
Gruß Bernhard

Autor: thomas b (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TIPP: Mach es wie die Fernbedienungen, modulier Dein Sendesignal mit 
einer festen Frequenz und konzipiere Deinen Empfänger so, das er nur auf 
diese Frequenz reagiert --> nutze einfach Fernbedienungs- Sender und 
Empfänger und Probleme mit Umgebungslicht kannst Du vergessen.

Autor: Weide (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo an alle,

vielen Dank für Eure zahlreichen Tipps und Hinweise. Die Idee mit der 
Doppeldiode oder auch die mit der festen Frequenz finde ich besonders 
interessant. Vielen Dank auch für den Hinweis mit der Tinte, die 
eventuell bei IR-Licht keine Reflexionsänderung hervorruft. Es handelt 
sich zwar um einen Nadeldrucker, aber ein Problem könnte ja auch hier 
entstehen.

Gruß Weide

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ir sensoren sind sehr empfindlich auf neonröhren und deren frequenz. die 
fehleranzeige liegt bei 3000hz. normales umgebungslicht spielt in deinem 
fall " normalerweise " keine rolle. du kannst den ir sensor auch in ein 
kleines kunststoffgehäuse stecken in dem er dann ein wenig hinter dem 
einstrahlwinkel des lichtes arbeitet.
lg alex

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus,

vielleicht hilft dir das:

http://www.w-r-e.de/robotik/data/obj/is471f.pdf

dieser sensor moduliert eine ir diode und gibt ein digiales signal aus, 
wenn eine reflektion des lichtes festgestellt wurde

mfg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.