www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik minnimodul-537


Autor: Richard Wagner (richard)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin moin allerseits,

Ich habe ein kleines Problem, ich habe hier noch zwei minnimodul 537
gefunden. Das Basichandbuch und die Modulbeschreibung sind noch
vorhanden, die Software (wenn damals welche dabei war) aber nicht mehr.
Das Modul Handbuch ist version 1.0 Stand 4/91 Das Basic Handbuch MCS
Basick -52 von Intel stammt aus der gleichen Zeit.

Ich finde dort leider keinen Befehl um die 12 Analogeingeänge zu
Benutzen? Mittels Assembler geht es zwar sicherlich, aber ich habe gut
10 Jahre nicht mehr Programmiert. Im der heutigen Version basic-320 (?)
gibt es natürlich einen ADC Befehl, ich fürchte aber das er Interprter
auf dem Board damit streiken wird.

Kennt hier jemand noch diese alten Teile oder weiß jemand Rat wie ich
die auf neuem Stand bekomme?

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen, danke.

Gruß Richard

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Minimodul 537 ...? Welche Firma hat dat Ding denn hergestellt?

Ich hab bei mir noch ein "MIDI/RS232-80C535" von der Firma
Wickenhäuser (http://www.mikrocontroller.info/index.html) rumliegen.
Das Modul basiert auf einem 80C535 mit (externen) 32kB RAM und 32kB
EPROM. Habe dafür auch noch die Software (Assembler und BASIC
Interpreter) auf 3,5" Disketten.

Autor: Richard Wagner (richard)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
moin moin Magnus,

Welche Firma hat dat Ding denn hergestellt?

http://www.phytec.de/phytec/8-bit_module/minimodul...

Die Firma hat ein support Forum, aber anscheinend sind die eher am
Verkauf als an dem Support Forum interessiert. Ich würde die neue
Software ja auch kaufen, nur in jetzt 6 Tagen keine Antwort?

Ob der 535 complatiebel ist? Das Basic ist bei meinem Board im Eprom,
man kann also diereckt auf dem Controller programmieren. Natürlich kann
man auch suf den PC das Programm schreiben und dann mittels Flaschtool
ins Flasch ablegen. Zum Testen kann man das aber auch in den Ram laden.
Wenn es Dir nichts ausmacht, sende das mal als E-mail Anhang rüber?

richard.wagner@rbwagner.de

Gruß und danke, Richard

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke mal, das Basic gestattet auch den Zugriff auf SFRs.

Es sollte also nicht schwer sein, das Datenblatt des 537 zur Hand zu
nehmen und sich selber eine Basic-Funktion zum Setzen und Auslesen des
ADC zu schreiben.

Immer nur darauf zu hoffen, daß für alles und jedes Basic-Bibliotheken
vorhanden sind, wird bei komplexer werdenden Projekten eh nicht möglich
sein.
Nicht alle Deine Wünsche können ja die Basicentwickler voraus ahnen.


Auch bist Du dann flexibler, wenn Du ein Projekt richtig einsetzen
willst und dann statt des teuren Entwicklungsboards einen einzigen Chip
mit internem Flash und ADC (z.B. AT89C51CC01) verwenden willst.


Peter

Autor: Richard Wagner (richard)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin moin Peter,

Es sollte also nicht schwer sein, das Datenblatt des 537 zur Hand zu
nehmen und sich selber eine Basic-Funktion zum Setzen und Auslesen des
ADC zu schreiben.

Stmmt, wo mir eh assembler näher liegt, ich komme Beruflich aus
Hardware Richtung.Nurdiese Boards sind ja extra mit einem internen
Basic ausgerüßtet und haben halt 12 ADC Ports on Chip. Da gehe ich dann
davon aus das diese auch angesprochen werden können und warum als wieder
einsteiger das Rad neu zu erfinden?

Mir ist klar das für ernsthafte Projeckte Basic eh nicht generell
geeignet ist, zur Zeit brauche ich halt nur minni Programme um z.B.
Analoge Eingänge für die Auswertung von Bechleunigungs Sensoren und
anderen Sensoren.

Letztendliches Ziel. Eine Positionserfassung über Beschleunigungs
Sensor in einem begrenzen Bereich von etwa Max 500 m², dafür aber
möglichst cm genau.

Ich weiss, das wird schwierig.

Aber klar, Du hast im Prinzip Recht! Ich könnte je nen PIC nehmen,
dafür habe ich auch ein Basic was alles kann. ;-) Nur soll ich diese
beiden, damals sehr teuren Boards deswegen Schreddern?

Gruß Richard

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe nirgends was von Assembler gesagt.
Du kannst doch wohl in Basic direkt in SFRs schreiben oder lesen.

Und mit welchem Register Du den Kanal auswählst, die Wandlung startest
und dann das Ergebnis ausliest, nachzuschlagen, sollte doch keine Mühe
sein.

Ein paar Register nachzuschlagen würde ich nicht gerade als Erfinden
bezeichnen.


Peter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.