www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Videosignalausgabe mit Mega8


Autor: Mr Chip (mrchip)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Wenn ich mich schon angemeldet habe, erlaube ich mir, gleich noch einen
weitern Thread zu starten ;-)

Nebst meinen Robotereien würde es mich sehr interessieren, eine
Videosignal-Erzeugung mit einem Atmega8 zu bauen, z.B. für ein Spiel
oder die Datenausgabe.

Ich habe bereits intensiv gegoogelt, das Vorhaben scheint nicht
besonders kompliziert zu sein. Leider waren alle wirklich brauchbaren
Informationen bisher auf englisch bzw. "amerikanisch" -> NTSC. Für
PAL habe ich leider keine guten Informationen gefunden. Ich weiss nun
nicht, ob für Schwarz-Weiss-Bilder die selbe Signalerzeugung bei PAL
und NTSC verwendet werden kann oder nicht.

Immer wieder bin ich dieser Schaltung begegnet:
http://instruct1.cit.cornell.edu/courses/ee476/Fin...

Das sollte doch auch für PAL so funktionieren, oder?

Noch etwas zum Video-Modus: Ich möchte eine möglichst hohe Auflösung
(=> ein monochromes s/w-Bild). Welche Auflösung liegt hier drin - das
hängt wohl haupsächlich vom Speicher ab? Aber auch von der
Rechenleistung des Controllers?

Ich möchte mir auch die Option offen lassen, die Schaltung später nur
als "Grafikkarte" für eine weitere Anwendung zu verwenden. Deswegen
möchte ich die Anbindung eines Datenbusses hard-, und wenn möglich auch
softwareseitig offen lassen. Was müsste ich hier eventuell beachten?
Reicht die übrige Performance eines Atmeg8 um nebst dem Videobild zu
erzeugen auch noch SPI/TWI/UART zu behandeln?

Ich bin auch für Links sehr froh, da es einfach schwierig ist, etwas zu
finden!

Gruss

Michael

Autor: Markus Oberschätzl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Michael,

die Zeitschrift Elektor hat im Heft Juni 2003 eine solche Schaltung
vorgestellt. Dabei wurde ein Tennis-Spiel realisiert, das an den TV
angeschlossen wurde. Schau mal unter

http://www.elektor.de/Default.aspx?tabid=28&year=2...

nach oder kopier dir in einer Bib den Artikel.

Viele Grüße,

Markus.

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Michael,

das sollte helfen:
http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-201604.html#new

Munter bleiben
Patrick

Autor: Mr Chip (mrchip)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Vielen dank für die Links!

Zwei Fragen habe ich nun noch:
- Wie sieht es für die Erzeugung eines s/w-Signals mit der
Kompatibilität von NTSC und PAL aus?
- Wie sieht es so mit der Rechenleistung aus Mega8@8MHz...sinnvoll?

Gruss

Michael

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wie sieht es für die Erzeugung eines s/w-Signals mit der Kompatibilität
von NTSC und PAL aus?
Den meisten TVs können beides.
Die Signale sind im Prinzip gleich, nur das Timing ist etwas anderst.

>Wie sieht es so mit der Rechenleistung aus Mega8@8MHz
Schlecht, zumindest wenn man eine brauchbare Auflösung erziehen will.

Mit einem mega8@16MHz bekomme ich etwa 320x280 Pixel Auflösung auf
einen TV, wenn ich SPI verwende.

Autor: Roland Praml (pram)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hätt auch noch ein paar Links:


http://www.4freeboard.to/board/thread.php?threadid=26409
http://www.4freeboard.to/board/thread.php?threadid=26313

Mit fertiger Firmware:
http://www.tvterminal.de/index.html
(ist im Endeffekt auch nur ein atmega8 mit abgeschliffener
Bezeichnung)

Gruß
Roland

Autor: Thomas R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Solche Videocontroller gibts schon fertig, sogar mit Anschluss
für PC-Tastatur. Verbindung zu deinem uC über 2 Leitungen mit 9600
Baud.

Google mal nach TVT-MBKD-11. Wird auch immer mal wieder
über eBay angeboten, hab meinen auch von da :)

Viele Grüße
Thomas

P.S.: Ein TVT-MBKD-11 wird heute Abend bei eBay versteigert:
Ebay-Artikel Nr. 5877993924

Autor: leo9 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Benedikt:
>> Mit einem mega8@16MHz bekomme ich etwa 320x280 Pixel Auflösung auf
>> einen TV, wenn ich SPI verwende.
.. und wo speicherst du die 11kB Grafikdaten zwischen?

grüße leo

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>.. und wo speicherst du die 11kB Grafikdaten zwischen?
Ja, das habe ich mich auch gefragt, und dann einfach 40x25 Zeichen Text
verwendet.
Dafür reichen dann 1000Bytes SRAM.
Theoretisch könnte man auch Grafik anzeigen, wenn der AVR genügend RAM
hätte.
PS: Es sind sogar über 400x280 die ich darstellen kann:
8x8 Zeichen, jeweils noch ein Zwischenraum, da das SPI Interfac einen
Takt frei benötigt, ehe man die nächste Übertragung starten kann
ergeben  360 Pixel und die füllen einen TV Schirm nicht voll aus.
Daher sehen Grafiken etwas komisch aus, wenn alle 8 Pixel ein Pixel
frei ist.

Autor: Thomas R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Roland
Bei meinem TVT-Controller ist nichts abgeschliffen...
Ist halt nur ein Aufkleber drauf. Darunter ist ein ATMEGA8.

Viele Grüße
Thomas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.