www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Geeigneter Mikrocontroller?


Autor: Der Neue (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo alle zusammen.
Im Rahmen eines Projekts möchte ich mit dem Drucksensor
MS5534 von Intersema arbeiten.
Im Moment bin ich auf der Suche nach einem geeigneten Mikrocontroller
und dabei auf dieses Forum gestossen.
Hab auch schon Beiträge zu diesem Thema durchgelesen, jedoch bin ich
dadurch nicht wirklich weiter gekommen :-)
Meine Frage ist nun ob sich schon jemand genauer mit diesem Sensor
befasst hat bzw. mir einen geeigneten Mikrocontroller empfehlen kann?
Bin noch relativ neu auf diesem Gebiet und daher fehlen mir natürlich
die gewissen Erfahrungen.
Ich hoffe doch dass ich hier einige Hilfen bzw Infos bekomme und
bedanke mich schonmal dafür!

Autor: Black Friday (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich hoffe doch dass ich hier einige Hilfen bzw Infos bekomme und
>bedanke mich schonmal dafür!

Das wäre auch hier hilfreich!
Was soll mit den Daten passieren, welche Schnittstellen werden
benötigt, in welcher Sprache soll programmiert werden, welche
Umweltbedingungen soll der Controller aushalten, welche
Betriebsspannung,...

Autor: Der Neue (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du natürlich Recht :-)
Also programmiert wird in Assembler.
Der Mikrocontroller sollte die Daten des Sensors verarbeiten und diese
an einem LCD ausgeben.Also wär ein LCD Treiber recht hilfreich^^.LCD
ist jedoch noch nicht klar was hier zum Einsatz kommt.
Die Bedingungen sollten dem des Sensors entsprechen.
Mikrocontroller gibt es ja im Temperaturbereich von -40° bis +80° wie
ich gesehen hab.
Betriebsspannung sollte 3V betragen was auch dem Bereich des Sensors
entsprechen würde.

Autor: Manos (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geeigent von der Spannung her sind da dann fast alle Atmels, je nach dem
muß man auf den zusätzlichen Buchstaben (L, V) achten (Datenblätter
lesen).
http://atmel.com/dyn/products/param_table.asp?fami...

Ohne mir jetzt ein Datenblatt von dem Sensor gesucht zu haben stellt
sich eigentlich nur die Frage, wie gibt der seine Daten raus - analog
oder digital...

Beides stellt normalerweise kein größeres Problem dar sofern man bei
analog mit 10bit Auflösung auskommt. Da Du ein Display (4- bzw. 8bit
Ansteuerung) anschließen möchtest scheiden die 8pin-Varianten
wahrscheinlich aus. Wenn keine Analogports benötigt werden könnte ein
ATTiny2313 reichen, ansonsten evtl. der ATMega8.

Ohne Display tut es möglicherweise schon ein ATTiny45 (8pin-Gehäuse,
2,7V-5,5V bei 10MHz, 4K Flash, 256Byte RAM und EEPROM, bis zu 4
Analogeingänge, max. 6 I/O-Ports)

Autor: Der Neue (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke erstmal für die Antwort.
Also der Sensor hat einen integrierten AD wandler.
Datenblatt:
http://www.amsys.de/sheets/amsys.de.ms5534b(e).pdf

Gut der ATTiny45 scheidet aus da ein LCD benötigt wird :-)
Aber der ATMega 8 sieht schon recht geeignet aus.

Würde mich aber trotzdem über weitere Vorschläge bzw.
Erfahrungsberichten mit dem Sensor bedanken!

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Drucksensor sendet die Daten digital. Damit sind (fast) alle
Controller geeignet. Ich habe in einem Projekt den Drucksensor schon
mit einem MSP430 verwendet weil der sehr wenig Strom verbraucht. Aber
Atmels sind hier sicher genau so gut geeignet.

Autor: Der Neue (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry der Link oben war natürlich sch****
http://www.intersema.ch/site/technical/files/ms5534b.pdf

Der sollte besser sein falls jemand rein schauen möchte/würde :-)

Autor: Manos (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SPI-Port (3-wire serial interface) für den Drucksensor haben eigentlich
auch alle Atmels... Wenn Du den Mega8 nehmen willst brauchst Du hier
dann den "L"-Typ :)

Autor: Der Neue (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich denke dass der ATMega8 wohl recht gut passen würde.
Werde den wohl mal versuchen und schauen obs was wird :-)
Vielen Dank für eure Antworten!

P.S.:Natürlich würde ich auch weitere Vorschläge,Tips,Hilfen und
spezielle Erfahrungen mit dem Sensor gerne annehmen ;-)

Autor: Lothar Sammel (magic33)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mein vorschlag wäre da du nur wenige ports brauchst und mit einem
internen 1mhz clock auskommen würdest

den tiny 26 zu nemen da brauchst du keine externen bauteile

nur den sensor das lcd und die stromversorgung

der hat auch noch einen vollen ad wandler 10 bit

Autor: Der Neue (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit den wenigen Ports stimmt nur bedingt.
Im Moment wird es wohl so sein aber ich möchte
die Schaltung später wohl erweitern und deshalb einen Controller
mit gewissen Reserven ;-)
Also 8K Flash und mehrere Ports werden wohl eher in Frage kommen.

Aber trotzdem danke für den Vorschlag!!!

Autor: Stefan B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

In Elektor gab es letztes Jahr ein Projekt mit diesem Sensor.
Als Mikrocontroller wurde ein PIC eingesetzt!

Eine andere Frage: Wo bekommt man diesen Sensor? (Ich meine eine ander
Quelle als Sensorhersteller Intersema)? Farnell, RS-Components und
Conrad haben diesen (meines Wissens nach) nicht im Programm.

Ich möchte auch schon die längste Zeit mit diesem Sensor herumspielen.

mfg
Stefan B.

Autor: Der Neue (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie komm ich denn an das Projekt von letztem Jahr ran?

Also bisher hab ich auch noch keinen Anbieter des Sensors gefunden.
Habe jedoch noch einen Sensor aus einem früheren Projekt anderer
Personen übrig.

Müsste mal schauen ob ich da jemand finde der etwas über die Herkunft
weiss :-)

Autor: Stefan B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.elektor.de/Default.aspx?tabid=27&year=2...

Die Software ist allerdings in Assembler und teilweise mit
französischen Kommentaren. (Das Projekt dürfte von einem Franzosen
stammen)

Den Artikel kannst Du a) kostenpflichtig von dieser Seite (siehe Link)
downloaden oder b) ich könnte den Artikel aus dieser Elektor einscannen
und dir per e-Mail schicken (das wuerde allerdings erst am Montag
geschen) Ein Schaltplan ist natürlich im Artikel enthalten!

Stefan B.

Autor: Der Neue (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wäre natürlich sehr nett wenn du das machen könntest/würdest.
Montag ist kein Problem da ich wohl noch einige Zeit mit dem Projekt
beschäftigt sein werde ;-)

Dann bedanke ich mich an dieser Stelle schonmal für deine Hilfe!

Autor: Mr Chip (mrchip)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Mit nem Mega8 schaffst du das auf jedenfalls locker und hast noch
einiges an Reserven.

> Den Artikel kannst Du a) kostenpflichtig von dieser Seite (siehe
Link)
downloaden oder b) ich könnte den Artikel aus dieser Elektor
einscannen
und dir per e-Mail schicken

Was ich gerade vor 2 Tagen wieder "herausgefunden" habe: Es gibt auch
noch Bibliotheken ;-) Da findet man ja oft sehr grosse
Zeitschriftenarchive.

Autor: Der Neue (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Biblio....was? ;-)

Stimmt, ja wär wohl auch ein Versuch wert aber ich denke wenn Stefan
schon nen entsprechenden Artikel da hat und so nett ist den mir zu
schicken, sag ich da natürlich nicht NEIN :-)

Trotzdem nehme ich weitere Ratschläge und Hilfen gerne an^^

Autor: Der Neue (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und hier noch eine weitere Frage.
Bin nun schon ewig am suchen bzw. googlen.
Und zwar suche ich ein GLCD.
Jetzt bekommt man natürlich LCDs in allen möglichen Formen und
Größen.Sei es einzeilig, zweizeilig, rechteckig oder wie auch immer.
Ich möchte aber ein möglichst kleines rechteckiges Display (ca 5x5
cm).

Hat jemand eventuell geeigente Herstller bzw. Links zu diesen oder
weiss sonst wo ich so etwas bekommen könnte?

Autor: Der Neue (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann warte ich mal auf deine Email Stefan ;-)

Weitere Hilfen werden natürlich trotzdem noch gerne angenommen ^^

Autor: Stefan B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Artikel solltest Du nun schon bekommen haben sind 7 Seiten (zu je ca
250 kB)

Stefan B.

Autor: Der Neue (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja ist angekommen!
So dann mach ich mich mal ans durcharbeiten.

Vielen Dank nochmal dafür!!!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.