www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Zeitdauer eines Mikrocontollerbefehls???


Autor: Bianca (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Wie lange dauert ein microcontroller Befehl bei einem Atmega16 mit 4kHz
Takt??

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Solange, wieviele Taktzyklen der Befehl braucht. Bei einem Befehl mit
einem Taktzyklus ist das in 0,25ms oder anders ausgedrückt: in 250µs
erledigt.

Autor: Bianca (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ä wir haben 4MHz!
Wie finde ich heraus wieviel Taktzyklen ein Befehl hat??

Autor: Wegstabenverbuchsler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Datenblatt des Herstellers wäre schon mal ein erster Versuch ...

http://www.atmel.com/dyn/resources/prod_documents/...

Geheimtim zum Montag: Seite 333 ist sehr interessant ...

Autor: Wegstabenverbuchsler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
-m +p  (Buchstaben verwechselt G)

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder auch die Dokumentation zum Instruction Set. Da sind alle
Assembler-Befehler der AVR-Architektur nochmal aufgelistet und im
Detail erklärt.

Autor: Wegstabenverbuchsler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rolf
Oder auch "Dokumentation zum Instruction Set"

???? Hä?   Ist das was anderes als die Orginal Doku von Atmel (den Link
den ich oben gepasted habe) ?????

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das, was du gepostet hast, ist das Datenblatt des ATmega16. Es gibt auch
eins über den AVR-Befehlssatz, wo wie gesagt jeder Befehl im Detail
erklärt wird. Siehe:
http://www.atmel.com/dyn/resources/prod_documents/...

Autor: Mathias M. (aragorn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so weit ich weiß benötigt bei den avrs jeder befehl bis auf lds und sts
einen zyklus, die beiden benötigen 2.

bei 4 Mhz wären das dann 1/4Mhz = 0,25us

Autor: Ivan der Schrecklichste (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>so weit ich weiß benötigt bei den avrs jeder befehl bis auf lds und
>>sts einen zyklus, die beiden benötigen 2.

total falsch

z.B. ret und reti brauchen 4, die branch-Befehle entweder 1 oder 2;
sbi, cli auch 2 usw. usw.

steht wie gesagt alles im Dateblatt (weit hinten) oder im
AVR-Befehlssatz

Autor: Simon Küppers (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mal von bedingten Sprüngen abgesehen..

Aber im Groben hast du schon recht. Beim Atmel sind viele Befehle, die
man ständig verwendet 1 Taktzyklus lang.

Die Dauer der Ausführung berechnet sich wie folgt:
t(s) = Takzyklen/Frequenz(Hz)

Also t = 1/4000000 = 0,00000025 Sekunden bei einem Zyklus und 4Mhz


PS:
t(ms) = Taktzyklen/Frequenz(kHz)
t(us) = Taktzyklen/Frequenz(Mhz)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.