www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Mega16 mit 3,3V @ 4MHz OK?


Autor: Dennis Kleine-Beck (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

kann ich einen Mega16 (nicht "L" Variante) bedenkenlos in einem
3,3V-System einsetzten, wenn er mit nur 4MHz "tuckert"?
Datenblatt sagt 4,5 bis 5,5V für Mega16. Allerdings dann bis 16MHz. Die
"L" Variante ist angegeben mit 2,7 bis 5,5V, allerdings dann nur bis
8MHz.

Ich habe ausschließlich 3,3V Peripherie und möchte zudem die
Stromaufnahme möglichst gering halten. Außerdem sind einige Mega16
verfügbar (d.h. ich möchte die mega16L nur ungern zusätzlich kaufen).

Danke im Voraus!

Dennis

Autor: johnny.m (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann musste Dir wohl den Mega16L kaufen. Der Mega16 braucht, wie es
korrekt im Datenblatt (erste Seite) steht, mindestens 4,5 V um sauber
zu ticken.

Autor: Kon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

also hab mal folgendes gelesen (wie immer ohne Gewähr ;)

...
Another non-offical information: The datasheets state that only L-type
AVRs should be used for voltages below 4.5V. According to the
information I've got from some "insiders" (who do not work for
ATMEL) there is no selection for "low-voltage" operation. The
selection is done for controllers which do not work reliably at 16MHz.
Those are labeled as "L"-type. So there should be no problem using
"normal" (non-"L") AVRs with Evertool at 3.3V operation voltage. I
have tested "normal" AVRs with my prototypes and had no problems with
Vcc=3.3V. Since XTAL-frequencies for both Evertool-controllers are below
8MHz you may just select the type you can get cheaper.
...

Quelle: http://www.siwawi.arubi.uni-kl.de/avr_projects/evertool/

und das hier

Quelle: http://www.robotgames.net/atmel/mega8_or_mega8l.htm

Grüße Kon

Autor: Dennis Kleine-Beck (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, Kon!

So etwas habe ich mir auch gedacht. Wenn, dann wird man nur "nach
oben", also zu den hohen Frequenzen, selektieren und alles andere
einfach als "L" verkaufen... Werde es einfach mal ausprobieren. Bin
aber optimistisch ;-)

Dachte nur, das hätte hier evtl. schon mal jemand ausprobiert und
könnte aus eigener Erfahrung sagen, wie es ist...

Ciao,
Dennis

Autor: mr.chip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hehe...ist es nicht mit dem Pentium und dem Celeron genau dasselbe?
Diejenigen Chips mit weniger funktionierendem Cache werden als Celeron
verkauft. Wobei Intels Geschäftspraktik ein bisschen fairer ist - da
verkauft man das minderwertige Produkt auch effektiv günstiger. Atmel
hingegen verschleiert sogar noch, dass die Ls eigentlich minderwertige
normale Megas sind und nicht, wie man meinen könnte, bessere, die auch
bei niedrigerer Vcc noch laufen.

Naja, ich will ja gar nicht wissen was noch alles für derartige Tricks
im ganzen Hardware-Bereich vorkommen...

Autor: Christian Rötzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guter Tipp! Stehe selber vor der Situation, so einen ATmega128 (nicht L)
@ 8MHz auf Olimex-Adapter aus 3.3V zu versorgen... jetzt schlafe ich
sicher ruhiger :-)

Autor: Dennis Kleine-Beck (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Stehe selber vor der Situation, so einen ATmega128 (nicht L)
> @ 8MHz auf Olimex-Adapter aus 3.3V zu versorgen

Für die Mehrzugsteuerung? ;-)

Dennis

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.