www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Multiplexer am µC


Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich wollte gerne mit dem 4433 ca 30 LED`s sowie Optokopler schalten. Mal 
einzeln aber auch welche Parallel. Ich hatte mir gestern ein Multiplexer 
mit 3Bit to 8Bit rausgesucht. Leider weiss ich nicht welchen Strom der 
Multiplexer treibt. Ueber die genaue Verdrahtung hab ich auch noch eine 
Frage.
Da ich Led`s von +5V gegen µC schalte kann ich bis zu 20mA ziehen. Wie 
ist es beim Multiplexer ? Bau ich da die hardware genauso auf? Bei der 
Anzahl der LEDS und Optokopler wollte ich ein Adressierbaren Multiplexer 
nehmen. Was koennt ihr emfehlen?

Mfg Dirk

Autor: Gralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau Dir doch mal den 4067 an. Das ist ein Multiplexer, der über  4bit 
gesteuert wird und damit 16auf1 schaltet. Man kann analoge oder digitale 
Signale schalten. Im Prinzip ist das Ding nichts anderes als ein 
Stufen-Drehschalter.
An den gemeinsamen Pin kannst Du dann den Vorwiderstand für die LEDs 
legen.
Über einen Enable-Eingang können mehrere 4067 kombiniert werden.
Wenn Du den Multiplexer schnell genug ansprichst, bekommst Du auch mehre 
LEDs "gleichzeitig" zum leuchten (Matrix-Prinzip).

Autor: Reiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mit nur 0.5mA

Reiner

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

danke wunderbar. Da ich nur Digitale Signale schalte wurde mir
ein i/o expander geraten der ueber i"c bus laeuft. Trotzdem danke


Dirk

Autor: Kalle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Dirk

nimm doch einfach ein serielles Protokoll und steuere z. b. mehrere 
Schieberegister an. Prinzip des Lauflichtes: z. B. für 32 LED 5 
Schieberegister mit 74HC595 = drei Byte seriell ... die zu setzenden 
Ausgänge einfach bitweise im Ram in 3 Bytevariablen setzten und die drei 
Byte seriell ausgeben.

So habe ich es jedenfalls für mein Lauflichtexperiment sogar einfach mit 
BASCOM gemacht.

Anregungen unter http://home.wanadoo.nl/electro1/avr/scroll5.htm

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.