www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATmega48 mit anderen ATmega48 parallel arbeiten lassen?


Autor: Simeon K (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute,
ist es möglich den ATmega48 mit anderen ATmega48 parallel laufen zu
lassen?

mfg
Simeon

Autor: vorbeigeschlendert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich schätze, dass im Moment einige Millionen uC parallel laufen...

Autor: Simeon K (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich meine durch eine reale Verbindung, mit der sie ihren Takt
syncronisieren -.-

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du uns nun noch erklärst, was du genau vor hast, dann könnte es
sein, dass du auch noch konkrete Tipps bekommst.

Hellsehen können wir nämlich nicht.

...

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
da sprichst du nur für dich.

Je nach verbindung ist der takt vielleicht nicht entscheidend, bei SPI
kommt der takt von einem master und der slave muss nur schnell genug
sein die daten zu verarbeiten. Bei einer taktlosen lösung wie rs232
musst du nur sicher stellen, dass beide controller das serielle
interface mit gleichen takt betreiben.

Ansonsten brauchst du nix zu synchronisieren oder so.

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
beste möglichkeit um gleichen takt sicher zu stellen ist nur eine takt
quelle zu benutzen ;)

Autor: vorbeigeschlendert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wissen wir jetzt schon was der OP eigentlich will?

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> wissen wir jetzt schon was der OP eigentlich will?

Nööö...

...

Autor: Marko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich vermute er will parallel z.B. 16 Bit verarbeiten
und jeweils 8 Bit mit je einem µC übern Port einlesen

Autor: Dennis Strehl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also möglich ist es auf jeden Fall, die Frage ist nur, ob es sich
lohnt.
Damit das der Fall ist, müssen die Datenmengen, die hin- und
hergeschickt werden möglichst klein sein und die Rechenarbeit
vergleichsweise groß. Wenn du große Datenmengen hast, z.B. wenn du mit
Bildern arbeitest, wird's wohl schneller gehen, einen µC alleine
arbeiten zu lassen.

Autor: Simeon K (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antworten :)

Autor: geebee711 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Multicore ist im Trend. :-P

Autor: peter dannegger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da beide MCs ja unterschiedliche Programme ober unterschiedliche Daten
abarbeiten sind sie in jedem Fall asynchron.

Es ist also völlig wurscht, ob beide den gleichen Takt haben oder
nicht.


Vom EMV-Standpunkt ist es aber viel günstiger, wenn jeder MC seinen
eigenen Takt intern erzeugt, als eine leistungsfähige HF-Spannung über
das ganze Board zu führen.


Peter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.