www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Mehrfachnutzung von Ports (Eingang, Ausgang, ADC)


Autor: Jan Purrucker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo allerseits,

ich habe für ein einfaches Projekt den ATtiny26 ausgewählt, da dieser
noch relative wenige Pins hat. Mein Problem nun: Ich brauche folgende
I/O Peiepherie:

- 3 Digital-Ausgänge
- 1 Digital-Eingang
- 3 Analog-Eingänge

Kann ich diese Funktionen alle gleichzeitig mit einen Port erledigen
und programmieren? Es wäre ja ungünstig, wenn man für jede Funktion
(Eingang, Ausgang, ADC) einen neuen Port bräuchte.
Vielen Dank schon mal für hilfreiche Antworten.

MfG
Jan Purrucker

Autor: Werner A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum wäre das ungünstig? Meistens nimmt man den Port, bei dem das
Platinenlayout am besten passt.

Werner

Autor: Bernhard S. (bernhard)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Es wäre ja ungünstig, wenn man für jede Funktion
>(Eingang, Ausgang, ADC) einen neuen Port bräuchte.

Du meinst sicherlich PIN (PORT-PIN)?

Genügend PORT-PINS hat der µC (16 Stk),
würde demzufolge vollkommen ausreichen.

Bernhard

Autor: Jan Purrucker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Bernhard,

meine Frage bezieht sich konkret dahin, ob ich (z.B beim ATtiny 26) mit
einem Port mit drei Pins eine ADC Wandlung machen kann, mit 2 Pins ein
digitales Signal ausgeben, und mit zwei Pins ein digitales Signal
einlesen kann.
Also dass ein Port mehrere Funktionen gleichzeitig hat.
Ist das so ohne Weiteres möglich.
Vielen Dank für die Tipps.

Gruß
Jan Purrucker

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, das geht durchaus. Nur leidet die Präzision des ADC-Wandlers etwas,
wenn am gleichen Port während des Messvorgangs Aktivität ist.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist möglich, an einem Port sowohl digital I/O (pinweise wahlfreie
Richtung), als auch die Sonderfunktionen wie USART, SPI oder eben den
ADC für jeden Pin frei zu verwenden.

Allerdings ist das Mischen von ADC und dig. I/O nicht zu empfehlen, wie
A.K. schon schrieb. Wenn möglich also die digitalen Sachen auf einen
anderen Port packen.

Gruß, Thomas

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sachte. Mischen ist kein Problem, wenn sich an den digitalen Pins
während des Messvorgangs nichts tut, insbesondere nichts was den
Stromfluss an den Pins signifikant ändert. Und selbst wenn, geht es
dabei nur um die letzte Genauigkeit.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schlimmstmögliche Annahme ist aber nunmal, dass sich am dig. I/O was
ändert auch während am ADC gemessen wird. Wenn das nicht der Fall ist,
fein, dann ist ja alles gut. Also sachte, sachte.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.