www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik M16c62 & I²S Audio DAC


Autor: Dirk E (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Ist es möglich an einem M16C62 ein Audio-DAC anzuschliessen?
Hat jemand schon mal probiert eine I²S Schnittestelle zu bauen?

Der M16 hat ja eigentlich keine I²S Schnittstelle.
Aber er kann doch über DMA Daten raus senden.
Und er kann das doch auch mit getrennter Daten & Clock Leitung.

Das sowas mit einem ARM Prozessor geht habe ich gefunden.
Aber es wäre einfach schöner mit einem M16C62 (habe alle Tools).

Dirk

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die ARMs sind aber etwas schneller, oder?
Was willst du denn per I²S ausgeben? Eine WAV-Datei die im Flash ist?

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigentlich wollte ich ein CD-ROM Laufwerk anschliessen und die Audio
Daten auf einen DAC ausgeben. Es kommt noch ein Filter dazwischen. Aber
der Filter braucht auch die I²S Daten. Die Benutzer Oberfläche wird
durch ein schon fertiges (eigenes) System gemacht.

Ich wäre logischerweise auch bereit auf einen ARM oder DSP zu wechseln,
nur kenne ich mich da noch nicht aus.

Dirk

Autor: bastel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt den M30245 der M16C Famile. Dieser Controller hat eine I2S
Schnittstelle.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wal eine dumme Frage ... Müssen die Daten unbedingt durch den µC? Also
veränderst du die Daten im µC? Wenn nicht könntest du ein
CD-ROM-Laufwerk einsetzen, welches einen SPDIF Ausgang hat. Dann einen
SPDIF-I²S Konverter dran usw.

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der M30245FCGP ist ein 3,3V Typ und damit nur unter grossem Aufwand an
den Rest vom System anzuschliessen. Ansonsten ist der Super.
Muss ich, beim suchen, doch glatt übersehen haben.

Wenn die Rechenleistung noch ausreicht, würde ich gerne die Daten noch
einwenig ändern (Volume  Dither  .... ).

Wenn das alles nicht oder nur mit grossem aufwand zu machen ist, werde
ich wohl auf die Idee mit dem CD-ROM & SPDIF zurück greifen.

Danke für die Hilfe.
Dirk

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nach meiner Schätzung wird dir nicht viel Rechenleistung übrig bleiben.
Überschlag einfach mal wie viel Takte dir pro I²S-Datenword zur
Verarbeitung zur Verfügung stehen.

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mal nach gerechnet und musste feststellen das der M16 einfach
zu langsam ist, um noch was am Signal zu machen. Habe mir mal die ARM7
Prozessoren ansehen. Aber auch für die wird es schon recht hart.
Also bleibt es beim M16 und der SPDiff Variante. Nun bin ich auf der
Suche nach einem Sourcecode "in C". Einige Assembler Files habe ich
schon gefunden. Selberschreiben sollte ja aber auch nicht so schwer
sein.
Noch mal Danke.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.