www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Bastell Netzeil für 3,3V und 4,8V


Autor: Christof Rieger (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mir mal 10 Stück vom diesen Netzteilen bestellt.

http://www.pollin.de/shop/shop.php?cf=detail.php&p...

Mit zwei 1N4004 einem 100µF Kondensator und einem 15K Widerstand lies
sich das Netzteil super modifizieren. Habe die 3.3V mal mit 0-140 mA
belastet die Spannung blieb konstant bei 3.32V. Um die 4,8 Volt
einigermasen Konstant zu halten, sollte man die 3.3V wenigstens mit
20mA belasten. Da die Atmels ab 0,6*Vdd den Pegel sauber als High
identifiziern, kann man bei 4,8V auch auf Pegelshifter verzichten.

Umbau: Den 100k Rückkoplungswiderstand SMD (befindet sich bei der
Ausgangsbuchse) auslöten. Vom Spannungsausgang beginnend 2x1N4004 und
15K in Reihe statt des 100k einlöten. Den 100µF + an den Punkt wo der
15K und die 1N4004 verbunden sind anlöten und - an Masse. Die Dioden in
Durchlassrichtung schalten. Spannung 3.3V am Kondensator und 4.8V am
ursprünglichen Ausgang. Fertig.

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Netzteile sind wirklich super !

Es gibt 3x 2,21Ohm Widerstände. Diese bilden eine einfache
Strombegrenzung. Das Netzteil sollte allso Dauer-Kurzschlussfest sein.
Sobald der Spannungsabfall an den Widerständen über etwa 0,6V geht
begrenzt das Netzteil, also im Orginalzustand ab etwa 0,8A.
Zusätzlich gibt es bei dem Spannungsteiler der aus 100k und 68k+150k
besteht noch die Möglichkeit die Leitungswiderstände zu kompensiieren:
Macht man den 150k Widerstand kleiner, geht die Ausgangsspannung bei
Belastung etwas hoch. Optimal falls man lange Kabel hat.

Nur eines sollte man nicht machen: Die Ausgangsspannung über etwa 10V
einstellen, denn dann brennt der MOSFET ab, da dieser nur 600V kann.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.