www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik locked atmega16


Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

habe die clock-source meines atmega16 umstellen wollen.
das ergebnis ist, dass ich über die SPI nicht mehr auf den Flash des
Controllers zugreifen kann. im High/voltage-mode kann ich zumindest den
Flash sowie die Fuse- und Lock-Bits auslesen. Ein Programmieren oder
Setzen der Fuses bzw. der Locks ist nicht möglich. (in beiden Modi)

da ich den controller im high/voltage-mode auslesen kann, denke ich,
dass es kein clock-problem ist.

benutze übgrigens ein stk500

kann mir jemand helfen?

danke im voraus
christian

Autor: Conlost (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

steckt der Controller im richtigen Sockel?

Es grüsst,
Arno

Autor: Ralf B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tipp:

1. Im Handbuch nachlesen, wie es zu verkabeln ist ..
2. Nen Chip Erase durchführen im HV Modus
3. Fuses so setzen wie du es wirklich brauchst.

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klar sitzt er im richtigen sockel. habe ihn vorher bereits mim internen
oszillator betrieben und programmiert.
Speziell bei der verkabelung für den spi-modus kann man kaum was falsch
machen. muss man ja nur das 6-polige flachbandkabel benutzen um die
spi-programmierschnittstelle und die jeweiligen sockel verbinden.
Mim HV Modus kenn ich mich nich so sehr aus. Die verkabelung ist
allerdings auch kein easy und auslesen kann ich im HV modus. Daher
dürft die Verkabelung ja stimmen.

Ein "Chip Erase" führ ich ja einfach aus, indem ich ihn neben der
Controller-Auswahl auf Erase gehe; oder ist das eine spezielle Art des
löschens?
(Das funktioniert nämlich im SPI-Modus, sowie im HV-Modus auch nicht)

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sieh mal zu, daß Du dem Controller einen externen Takt anlegst, wie das
zu machen ist, stehe im Handbuch des STK500. Wenn Du vorher mit
internem Takt gearbeitet hast, mußt Du nach dem versehentlichen Umfusen
lediglich einen externen drantun (an XTAL1), dann sollte das Dingen
wieder laufen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.