www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik dcf77-funkwecker


Autor: Jann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

ich will mich ganz gerne mit dem dcf77-funkwecker-projekt
beschäftigen.
bin leider in elektronik nicht die absolute leuchte. hab deshalb ein
paar probleme mit den benötigten bauteilen. gibt es vielleicht eine
teileliste für dieses projekt? aus dem schaltplan werd ich nicht ganz
schlau in bezug auf menge und dimensionierung der widerständen usw..
gibt es vielleicht auch noch irgendwo eine umfangreichere doku zu
diesem projekt?

vorweg schon einmal ein dickes dankeschön

Autor: .... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich vermute mal du meinst das Projekt aus dem Wiki?!
Schreib doch mal was du genau nicht verstehst. Alle Bauteile sind doch
beschriftet und so.

gruß

Autor: Jann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,
also es geht um das Projekt

http://www.mikrocontroller.net/articles/DCF77-Funk...

hier habe ich einige (viele) Fragen im Bezug auf den Schaltplan der
dort nur grob dargestellt ist.

1.In der Beschreibung der Schaltung wird von einer zusätzlichen
Spannungsstabilisierung geredet. Wie sieht diese aus?

2.Zum Anschluß des Programmiersteckers wird hier eine Stiftleiste
verwendet. Wie und wo wird dieser an den ATMega8 angeschlossen?

3.Welcher Alarmgeber oder Summer wäre empfehlenswert? Wie wird dieser
an den ATMega8 angeschlossen?

4.Wie wird der Quarz an den ATMega8 angeschlossen?

5.Teilweise sind auf dem Foto der Lochrasterplatine Bauteile die nicht
im Schaltplan zu finden sind. Daher würde mir ein vollständiger
Schaltplan für den Funkwecker auf Basis des ATMega8 richtig weiter
helfen.

6.Auch müßte mir mal jemand bei der Stückliste helfen. Wie schon
erwähnt, da gibt es Bauteile auf dem Foto der Lochrasterplatine, wo ich
nicht weiß um was es sich handelt und wie diese verschaltet werden.

Nun ja, ich bin ich nicht wirklich sehr fit in der Etechnik. Daher
bitte die Antworten möglichst im Still „ATMega8 für Dummies“.

vorweg schon einmal ein dickes dankeschön
Gruss Jann

Autor: The Daz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für Frage 1. kannst du dir alle Informationen aus dem AVR-Tutorial, 1.
Kapitel besorgen.

Dort steht auch die Belegung des Programmier-Steckers, allerdings fuer
nen anderen AVR. Macht aber nix, einfach schnell ins Mega8 Datenblatt
geschaut und die entsprechenden Anschlüsse (RESET,SCK,MISO,MOSI) dort
entnehmen.

Frage 3. hängt vom persönlichen Geschmack ab. Ich würde mal mit
Reichelts  SUMMER 6V anfangen und diesen über einen Transistor
schalten.

Im AVR-Tutorial ist beschrieben, wie du einen externen Quarz-Oscillator
anschliesst. Alternativ geht auch ein Schwingquarz mit zwei
Kondensatoren. Wie man die anschliesst steht im Datenblatt des AVR.

Autor: The Daz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag:
Der Mega8 und 90S4433 haben die identische Pinbelegung für der
Programmierstecker.
Die erwähnte Wecker-Schaltung geht von einem 8MHz Oszillator/Quarz aus.

Autor: Jann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

danke für die schnelle Antwort. Ich hätte da noch eine Frage zu der
Antwort 3 ".....Ich würde mal mit Reichelts  SUMMER 6V anfangen und
diesen über einen Transistor schalten."

Wie kann so eine Transistorschaltung aus und welche Bauteile brauche
ich?

danke schon einmal vorweg

Autor: The Daz (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
siehe Anhang

Autor: Alber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich habe mal vor einiger zeit den Wecker von Folgeneer Homepage
nachgebaut das Teil funktioniert bis heute ohne Probleme vieleicht
isses ja was für dich.

http://s-huehn.de/elektronik/

Gruß
Alber

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.