www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 1W 3,3V Peak aus 2 1,2V Akkus + Auto


Autor: Luky S. (luky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte einen GPS Empfänger (0,5W max), einen Mega128, Display und
einige weitere Kleinteile sowohl im Auto als auuch unterwegs
versorgen.
Dazu suche ich eine Schaltung die 1. aus 2* ~1,2V 3,3V erzeugt sowie
beim vorhandensein der Autoversorgungsspannung diese verwendet und die
Akkus lädt.
Ich habe bisher aber leider nur Buck-Boost Konverter die 3,3V aus 2
Batterien erzeugen können bis max. 200mA gefunden.
Gibts nichts stärkeres?
Muss ich ev. 4 Batterien verwenden?

Autor: Ale (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habst du schon bei Maxim/TI gesucht ?

Etwas wie ein MAX1817 :

# Dual Step-Up Converter in a Tiny 10-Pin µMAX Package
# Main Output
    Up to 125mA Load Current
    Fixed 3.3V or Adjustable 2.5V to 5.5V
    Up to 88% Efficiency
    Internal Switch
# LCD Output
    Up to 28V for LCD Bias
    Internal Switch
# Input Voltage Range +1.5V to +5.5V
# Minimal External Components Required

http://www.maxim-ic.com/quick_view2.cfm/qv_pk/2382

Der Schwerpunkt ist, zu es kaufen !

Es gibt andere mit besser efficiency (91%)...

Autor: Luky S. (luky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich komme leider nicht weiter.
Ich habe keine Erfahrung mit portablen Geräten, da ich bislang alles
entweder vom Autonetz oder Steckernetzteilen versorgt habe.
Mein Gerät soll aus einem GPS Empfänger (3,3V, 150mA), einem ATmega128
(3,3V, 10mA), einem Schnittstellentreiber für RS232, einem Display
(65mA, 5V) und diversen Kleinteilen bestehen.
Schlimmstenfalls rechne ich mit einem Verbrauch von ca 200mA bei 3,3V
und 100mA bei 5V.
Das Ganze möchte ich nun so versorgen, das ich es sowohl im Auto als
auch Mobil einsetzen kann.
Wenn es im Auto angeschlossen ist, sollen die Akkus aufgeladen werden.
Leider weiß ich nicht, wie amn das möglichst elegant (und mit
handverlötbaren Bauteilen!) löst.

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm eine kleine Lipo Zelle, einen MAX1811 und einen MAX1744/1745 als
12V->5V regler. der MAX1811 samt Akku versorgt deine Schaltung. Der
Akku wird vom 1811 nachgeladen, wenn nötig.
Stabile 3.3V kannst Du mit einem LTC1878 aus der LiPo-Zelle erzeugen,
stabile 5V aus der LiPo-Zelle mit einem MAX1797.
Linear Technologies hat den LTC4055 im Angebot. Dieser erstezt den
MAX1811 und könnte zwischen externer Quelle und internem Akku hin-und
herschalten. Vorteil hierbei: Der Akku wird in Zeiten des 12V-Betriebes
nicht belastet und braucht nicht ständig nachgeladen zu werden.

Gibt aber sich er noch 100.000 andere Lösungsansätze.
Dies war hier nur mein (erprobter) Ansatz...

Eine Schaltung kann Dir nicht liefern. Diese ergibt sich aus den
Herstellerapplikationen in den Datenblättern zu den einzelnen
Schaltkreisen.

Viele Grüße
AxelR.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.