www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR +Fusees versehentlich auf ext. RC-Osc.


Autor: Daniel R. (daniel_r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich wollte meinem Tiny26 einen Quarz spendieren, hab ihn rangelötet
usw. und habe versehentlich die Fuses falsch gesetzt: Nämlich auf
Extern RC Oscillator 3 bis 8 MHz.
Mein Quarz hätte 4 MHz. Leider wollte ich schnell mit der Sache fertig
werden und habe im AVR-Studio bei den Fuses nicht genau gelesen und
dann die Fuse falsch gesetzt. Da ich aber keinen RC-Oszillator zur Hand
habe wollte ich fragen, ob ich den Tiny26 mit einem Rechecksignal mit 4
MHz wieder zum Laufen bekommen kann oder ob es anders oder sogar gar
nicht geht.


Gruß

Daniel

Autor: Daniel R. (daniel_r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mist, Schreibfehler im Betreff. Bitte entschuldigt!

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Da ich aber keinen RC-Oszillator zur Hand habe"

Keinen Widerstand und keinen Kondensator in der Bastelkiste???

Autor: Hartmut Gröger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Wie der Name sagt, besteht ein RC-Oszillator aus einem Kondensator und
einem Widerstand. Im Datenblatt solltest du die Berechnung finden.
Ansonsten habe ich eigentlich fast alle Atmels mit einem externen Takt
an XTAL1 wieder zum laufen gebracht.

MfG HG

Autor: Daniel R. (daniel_r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was???
Nur ein R und ein C?
Gut, der Name sagt es, aber das wusste ich echt nicht. Ich dachte das
seien die 8-Beiner....

OK, ich werds versuchen.

Danke an Euch beide.

Daniel

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein einziger Blick ins Datasheet, nur ein einziger...

Autor: Daniel R. (daniel_r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte das Datasheet angeschaut, aber leider die betreffliche Stelle
nicht genügend beachtet.
Um Deiner Anspielung zu kontern:
Nein, ich bin keiner von denen, die keine Datasheets lesen. Ich lese
viel in Datasheets rum(sogar gern) aber das hab ich leider übersehen.

Daniel

Autor: Ingo H. (putzlowitsch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich frag mich aber, in welchen Fällen denn so ein externen RC-Oscillator
überhaupt sinnvoll ist und einen Vorteil bringt.

Wenn ich keinen genauen Takt benötige, kann ich doch den internen
RC-Oszillator nehmen. Wenn es genau sein soll, nehm ich halt einen
Quarz/Resonator oder externen Oszillator.
Also wofür ist ein externen RC-Oszillator gut?

Gruß
Ingo

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Poti dran und du weisst es.

Autor: Läubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Funktionieren eigentlich die Asyncronen Timer einiger AVRs auch mit nem
RC ozilator?

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ingo:
es könnte ja sein, daß man eine andere (grobe) frequenz als 4 oder 8
MHz brauchen könnte. dann macht eine externe low-cost lösung doch
durchaus sinn.

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Läubi:
Das Datenblatt ist Dein Freund ;-)
Soweit ich mich erinnern kann, ist es aber nur für 32768Hz Uhrenquarze
ausgelegt.

Thorsten

Autor: Läubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja es steht nur drinn das es OPTIMIERT ist für Uhrenquarze... und das
ein Externen Takt nicht empohlen wird... aber ist ein RC Ozi jezt enn
Externer Takt? Oder gilt das auch eine art "Ozilator" im Sinne das
das Funktioniert

Autor: Ingo H. (putzlowitsch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@A.K.
Das mit dem Poti klingt interessant und bringt mich da auf eine Idee.
Hier hatte ja irgendwer das Problem mit den Solarzellen. Also wenn
wenig Licht vorhanden ist, liefert die ja nur einen geringeren Strom
als z.B. in praller Sonne.

Nun könnte man doch nicht ein Poti, sondern einen Fotowiderstand für
den externen RC-Oszillator nehmen.
Wen wenig Lich vorhanden ist, steigt der Widerstand und die
Taktfrequenz nimmt ab. Damit wird weniger Strom verbraucht und die
Solarzelle schafft es dann trotzdem, den µC zu versorgen :-)

Gruß
Ingo

Autor: bibinjohn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
You had to do fuse bits carefully, otherwise you will loose your
microcontroller. For more about fuse bits see the book
MY EXPERIENCE IN PROGRAMMING AVR MICROCONTROLLER IN C USING WINAVR

It is a free book. You can get it from yahoo group-booksbybibin


http://groups.yahoo.com/group/booksbybibin/

Bibin John
www.bibinjohn.tk

Autor: Daniel R. (daniel_r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thank You for the link and the tip with the book...
But I think this was a mistake which won´t happen any more because now
I know what´s the difference between an RC-Oscillator and a crystal.
And I also know that I have to set the fuses carefully..
I could rescue the Tiny by clocking it with an RC-Oscillator...


Für die nicht-englisch-Sprachigen unter uns:

Ich konnte den Tiny retten indem ich nen ext. RC-Oszi drangehängt
habe...

Also, danke nochmal an alle.


Daniel

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.