www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schaltung am Computer auf Lochrasterplatine entwerfen


Autor: Johannes Permoser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

mein aktuelles projekt soll auf eine lochrasterplatine.
und da ich nicht unbegrenz raum habe, kann ich nicht einfach drauf los
löten.

ich brächte jetzt also ein programm, das mir die verschiedenen bauteile
(alles standard teile, widerstände, dioden, to-92, to-220, dil-28, paar
steckverbinder) auf einer virtuellen lochrasterplatine darstellt, so
dass ich sie dann noch verschieben kann.

und da ich keine ahnung von solchen sachen hab :-) sollte das programm
auch recht intuitiv zu bedienen sein

mfg, Johannes

Autor: max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es mit Karopapier und einem Bleistift?
Eine Kreuzung wäre dann ein Loch in der Platine.
So hab ich damals angefangen, in der Ausbildung hatten wir dann so
schönes Transparentpapier mit entsprechendem Raster, das man
doppelseitig "bemalen" konnte und auch maßstäblich war.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.