www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Zählwerk ansteuern


Autor: Torsten (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Ich bin im Elektronikbereich eher der Laie.
Habe hier schon einiges über Timer gelesen, aber irgendwie nix
gefunden,
was zu meinem Problem paßt.

Ich habe hier 3 Zählwerke aus einem Kopierer, die alle auf 24V laufen.
Lege ich nun Spannung an, läuft das Zählwerk wie verrückt.
Also denke ich, dass ich eine Schaltung benötige, die nur einen kurzen
Impuls bei der Betätigung eines Schalters zum Zählwerk schickt,
damit dieses um eine Stelle nach oben stellt.

Nur wie stelle ich das an ? Mit einem NE555 ?

Leider kenne ich die Impulslänge nicht.

Könnte mir ggf. Jemand eine Schaltung aufzeigen, mit der es
funktionieren könnte ?
Nach Möglichkeit nichts was programmiert werden muß, wobei ich mir
nun die Frage stelle, ob ich hier überhaupt richtig bin.

Ich habe mal ein Bild der Zählwerke angehängt.

Wäre sehr nett, wenn mir jemand helfen könnte.

Nette Grüße
Torsten

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bastel dir doch mit dem NE555 einen Timer mit einer Frequenz von 1Hz.
Damit solltest du auf jeden Fall auf der sicheren Seite sein.
Allerdings darf der NE555 maximal 15V abbekommen...

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da hab ich irgendwie Quatsch geschrieben:
(NE555 als) Monoflop mit vielleicht 100ms Impulsdauer...

Autor: Torsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Rahul

Vielen Dank für Deine Antwort.
Leider bin ich - wie ich schon schrieb - Elektronik-Laie.
Was ich benötige, ist ein Schaltplan oder ein Layout.
Ein Schaltplan würde vermutlich reichen.

Vielleicht ist es etwas viel verlangt, aber könnte evtl. Jemand einen
zeichnen ? Reicht ja auch einfach skizziert auf 'nem Blatt Papier,
da ich denke, dass nicht sooooo viele Bauteile benötigt werden.

Wäre furchtbar nett !

Gruß
Torsten

Autor: Andreas Thanheiser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Datenblatt sind bestimmt "schön" gezeichnete Beispielschaltungen
für Dein Problem (Monostabile Kippstufe). Außerdem sind auch Formeln
für die Berechnung der Bauteile (Anpassung der Schaltung an Dein
Problem).

Einfach in Google nach "ne555" suchen.

Gruß
Andreas

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soweit ich mich erinnere laufen solche Zähler nicht von selbst, sondern
immer nur bei einem Impuls. Welche Spannung legst du denn an? Kann
deine Quelle den nötigen Strom liefern? Wenn nicht könnte es sein dass
der Zähler ins schwingen kommt weil die Spannung zusammenbricht. Dann
würde er wild vor sich hinzählen.

bye

Frank

Autor: Torsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Nein - ich habe Gleichspannung aus einem Steckernetzteil angelegt.

Kann mir denn Niemand eine Schaltung zeigen, mit der das Problem zu
lösen ist ?

Gruß
Torsten

Autor: Bjoern Buettner (tishima)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Bist Du sicher das das Impulszaehler sind ??? Faellt mir nur auf weil
das Bild nen Zwischenschritt anzeigt von 8 auf 9. Das machen die mir
bekannten Impulszaehler nicht, sondern nur Betriebsstundenzaehler !!
Die Impulszaehler die ich bis jetzt verarbeitet habe, liessen sich auch
einfach mit nem Taster ansteuern.

mfg,
Bjoern

Autor: Hubert.G (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
www.elektronik-kompendium.de/sites/slt/0310121.htm

Autor: Torsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Bjoern
Der "Zwischenschritt" kommt daher, weil ich zuvor versucht habe,
den Zähler zu resetten (was mir auch im Nachhinein gelungen ist).
Wenn Spannung drauf ist, zählt er immer in kompletten Schritten.
Kann man zwar bei der ersten Stelle ganz rechts nicht verfolgen,
da dieses Rad zu schnell dreht, sieht man aber an den nächsten Rädern.
Ist ja - wie schon geschrieben - aus einem Kopierer, wo eben nur
"ganze" Seiten gezählt werden.

@Hubert
Danke für den Link - das war zuvor meine erste Anlaufstelle.
Bin aber - wie schon geschrieben - Laie.
Ich kann mit +U, A, E und 0V nichts anfangen und weiß nicht warum
an dem Kondensator C1 eine Leitung ins "Leere" geht.
Zudem stelle ich mir die Frage, wo ich die Spannung anschließen muß
und wie hoch diese sein darf, da ja der NE555 nur bis max. 15V
verträgt, die Zählwerke aber mit 24V betrieben werden (sollen - sie
laufen auch mit 16V). Weiter fehlen mir die Werte der Widerstände
und Kondensatoren (sofern ich die angegebenen Werte nicht übernehmen
kann) und ein Schalter/Taster, der eben nur einen Impuls
"durchläßt".

Wenn die Schaltung dort so funktionieren würde, wäre es super nett,
wenn mir jemand meine "Wissenslücken" schließen könnte.
Ich würde dann ein Layout erstellen und hier nochmals fragen,
ob dieses O.K. ist !

Nette Grüße und noch ein schönes (hoffentlich ohne Arbeit) Wochenende.
Torsten

Autor: Hubert.G (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So eine Schaltung habe ich seit längerem in Betrieb. R1 und C1 musst du
ausprobieren wie sie für deinen Zähler passen. 100k und 0,1µ für den
Anfang probieren. Ich würde das überhaupt mal auf einem Steckbrett
ausprobieren ob der Zähler überhaupt das tut was du willst.

Autor: Profi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich vermute mal, Dein Steckernetzteil hat keinen Abblock-Kondensator,
und der Zähler versucht, mit 50 oder 100 Hz zu zählen.
Schließe einen 100-1000µF Kondensator mit richtiger Polung (+ an +, -
an -) an das Netzteil, oder verwende ein anderes. Oder zwei bis drei
9V-Batterien in Reihe.

Eine Freilaufdiode parallel zur Spule erhöht die Lebensdauer von
Kontakten enorm.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.