www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Probleme bei ISP mit ATmega8


Autor: Flintstone (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Nun habe ich es endlich geschafft - ich gehöre zur AVR-Gemeinde. Meine
ersten gehversuche mit dem ATmega8 sind gut verlaufen.
DIE LED BLINKT.
Nach 8 Jahren mit verschiedenen 8051 und ASM bin ich nun auf AVR
gekommen. Zum Programmieren benutze ich WinAVR. Hier liegt auch mein
Problem: ich bekomme eine Fehlerausschrift mit folgendem Inhalt:
###
> "make.exe" program
U flash:w:main.hex
process_begin: CreateProcess((null), U flash:w:main.hex, ...) failed.
make (e=2): Das System kann die angegebene Datei nicht finden.

make.exe: [program] Error 2 (ignored)

> Process Exit Code: 0
> Time Taken: 00:00
###
Compilieren mit WinAVR geht fehlerfrei. Das Pogrammieren (Brennen) mit
PonyProg geht auch. Also schließe ich einen Hardwarefehler aus. Ich
vermute den Fehler im "makefile". Als ISP-Adaper habe ich einen
DT-006 von der Seite http://www.mikrocontroller.com gebaut.
Im Anhang befindet sich mein makefile.

Danke und Gruß
Guido

Autor: Flintstone (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnt ihr mir sagen, ob mein "makefile" richtig ist.

Autor: Christian Rötzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist halt schon schwer, ein so fettes makefile zu checken.

Hast Du schon mal die Fehlermeldung ernst genommen, und geschaut, ob
die Datei main.hex überhaupt erzeugt wurde?

Ansonsten zählt immer der erste Fehler in einem make-Lauf oder sonst
was und nicht der letzte.

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

>AVRDUDE_PROGRAMMER = dt006

Ist das wirklich richtig so? Kenne kein dt006 Programmer.

Gruß,
Dirk

Autor: Flintstone (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

@Christian
Die Datei "main.hex" ist da. Sie liegt in dem Verzeichnis, in dem die
"main.c" ist.

@Dirk
Der ISP-Adaper ist von der Seite http://www.mikrocontroller.com und
dort auch als DT-006 bezeichnet. Im Konfigurationsprogramm für
"makefile" konnte ich diesen auch auswählen.

@Alle
Wo kann ich Beispiele für "makefile" finden? Vielleicht kann mir
jemand, der auch mit WinAVR arbeitet, mal sein "makefile" schicken.

Mit besten Grüßen und Dank im Voraus
Guido

Autor: Flintstone (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo allerseits!

Ich habe neue Erkenntnisse. WinAVR bringt auch avrdude mit. Zu meiner
Überraschung gibt es auch eine GUI. Prima - Danke an die Ersteller!
Hier ist es so, dass ich verschiedene Einstellungen vornehmen kann und
dann die passende Befehlszeile bekomme.
Bei mir war es:
  "avrdude" -p m8 -c dt006 -P lpt1 -U
flash:w:"G:\AVR- 
GCC\Interessante_Links_&_Beispiele\eigene_Versuche\binkLED\
  main.hex":i

Test mit GUI war erfolgreich - ATmega wurde programmiert.
Dann habe ich diesen Befehl von der Eingabezeile ausprobiert:
###
  C:\WinAVR\bin>"avrdude" -p m8 -c dt006 -P lpt1 -U
  flash:w:"G:\AVR- 
GCC\Interessante_Links_&_Beispiele\eigene_Versuche\binkLED\
  main.hex":i

  avrdude: AVR device initialized and ready to accept   instructions

  Reading | ##################################################   | 100%
0.00s

  avrdude: Device signature = 0x1e9307
  avrdude: NOTE: FLASH memory has been specified, an erase   cycle will
be performed

           To disable this feature, specify the -D option.
  avrdude: erasing chip
  avrdude: reading input file
"G:\AVR-  GCC\Interessante_Links_&_Beispiele\eigene_Versuche\binkLED\
  main.hex"
  avrdude: writing flash (156 bytes):

  Writing | ##################################################   | 100%
0.06s

  avrdude: 156 bytes of flash written
  avrdude: verifying flash memory against
G:\AVR-  GCC\Interessante_Links_&_Beispiele\eigene_Versuche\binkLED\
  main.hex:
  avrdude: load data flash data from input file
G:\AVR-  GCC\Interessante_Links_&_Beispiele\eigene_Versuche\binkLED\
  main.hex:
  avrdude: input file
G:\AVR-  GCC\Interessante_Links_&_Beispiele\eigene_Versuche\binkLED\
  main.hex contains 156 bytes
  avrdude: reading on-chip flash data:

  Reading | ##################################################   | 100%
0.06s

  avrdude: verifying ...
  avrdude: 156 bytes of flash verified

  avrdude: safemode: Fuses OK

  avrdude done.  Thank you.


  C:\WinAVR\bin>
###

Wie Ihr seht, ist auch hier alles gut verlaufen und der ATmega ist
richtig programmiert.

Nun fehlt mir noch der letzte Schritt. Wie kann ich diese Erkenntnisse
in meinem "makefile" umsetzen?

Gruß
Guido

Autor: Flintstone (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Wie brennt ihr eure ATmega, ATtiny usw.? Welche Software und welche
Adapter verwendet ihr? Mit welcher Software programmiert ihr die µCs -
C, ASM, Pascal oder andere?

Gruß
Guido

Autor: Frankl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AVR910 Applikation und Studio 4. Nie Probleme.

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wie brennt ihr eure ATmega, ATtiny usw.? Welche Software und
> welche Adapter verwendet ihr?

avrdude und ein sebsgebastelter billigst-Adapter für die serielle
Schnittstelle.

> Mit welcher Software programmiert ihr die µCs - C, ASM, Pascal
> oder andere?

C, C++ und ASM.

Autor: Flintstone (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

@Rolf
Benutzt du als Oberfläche Windows und WinAVR? Wenn ja, kannst du mir
mal eine funktionierendes makefile schicken?

Danke!
Guido

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.