www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PIC16F877A


Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich möchte ein PIC16F877A programmieren. Die Software habe ich fertig
als hex-code vorliegen. Jetzt habe ich gelesen, dass das Pic schon
einen Bootloader integriert hat. Aktiviert wird der Bootloader wenn
beim Startup High an RB0 oder RB4 (unterschiedliche Aussagen)gelegt
wird.

Weiss dazu jemand genaueres?

Danke Euch

Ralf

Autor: Marc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz so einfach ist das nicht. Du musst da erst mal das Programm (HEX)
für den Bootloader auf den Chip über einen normalen Brenner bringen und
dann dann den rest über den Bootloader hoch schieben.

Genaueres kann ich dir aber auch net sagen.

Autor: Schoasch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du musst, wie Marc schon erwähnt hat, zuerst einmal einen Software
Bootloader drauf haben:
>>Self-reprogrammable under software control

Ich empfehle dir, den Brenner 5 von Sprut nachzubauen. Dann kannst du
fast alle PICs programmieren.

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
danke für Eure Antworten. Ich hatte dieses self-programmable under
software control falsch interpretiert...ich dachte das pic bringt den
bootloader schon mit g
dann muss ich mich wohl mal um einen brenner bemühen.

Autor: Schoasch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich empfehle den Sprut Brenner (www.sprut.de) oder wenns ein ganz
eincahfer sein soll dann schau mal bei www.stolz.de.be vorbei.

Autor: Ralf (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe da nochmal eine Frage! Also es ist ja nicht so, dass ich den
hex-file selber compiliert hätte. Es ist die firmware für ein micrchip
evalution board. Wenn jetzt die firmaware für einen bootloader
geschrieben ist, hat sie ja unterumständen eine sprungmarke zum
bootloader.Was widerrum bedeutet, dass wenn ich keinen bootloader
draufgeflasht habe, mein programm gleich ins leere springt.es ist also
doch in jedem fall nötig einen bootloader zuflashen. verstehe ich das
richtig?
...mal abgesehen davon komme ich eh ums brenner bauen nicht drum
herum.*g*
In der Doku schreiben sie von einem bootloader der firma hi-tech. den
finde ich aber nicht im netz. es scheint doch so zu sein, als das ich
jeden bootloader nehmen könnte, solange er den gleichen Adressbereich
des hi-tech boatloaders verwendet...oder halt einige adressen später
anfängt. achne später geht ja wieder nicht wegen dem jump am anfang?

ich habe mal den textfile zum hi-tech bootloader angehängt.

gruss ralf

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.