www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR-Butterfly Kit


Autor: Cleo Savants (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Bin Einsteiger in Sachen Mikrocontrollerprogrammierung - hatte zwar ein
Semester Assembler Vorlesungen (Intel68HC11) mein Interesse galt damals
aber anderen Dingen. Jetzt will ich mir ein Starter Kit zulegen.

Was haltet ihr vom AVR-Butterfly Kit bzw. dem Buch "C Programming for
Microcontrollers"?

siehe link: http://www.smileymicros.com/?&MMN_position=50:50

Wäre nett wenn mich jemand bzgl. des Buches bzw. Boards aufklärt!
Vielleicht hat jemand positve bzw. negative Erfahrungen mit diesem
Produkt gemacht?

In diesem Sinne
Cleo

Autor: Philipp Burch (philipp_burch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

also der Sommervogel ist eine nette Spielerei, aber ich würde dir zum
Anfangen eher was anderes empfehlen. Wenn du etwas mehr investieren
willst, kann ich dir das STK500 an's Herz legen (ca. 90€). Oder (die
meiner Meinung nach beste Variante) du baust dir was eigenes.
Irgendeine Platine (Z.B. Loch-/Streifenraster), darauf einen Sockel für
den Controller deiner Wahl, z.B. ATmega8/16/88 o.Ä. und ein paar
Kleinteile, sowie einen einfachen Programmieradapter (siehe Tutorial
für ein Beispiel). Dann noch ein paar LEDs und Taster und die Sache ist
geritzt.

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich würde die Butterfliege fürn Anfang als etwas schwierig empfinden und
die für schlappe 15 Euronen das Eva-Board von Pollin empfehlen. Kannst
da auch gleich nen passenden Mega16 mitordern, der Preis ist auch OK.

bye

Frank

Autor: SiO2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HMM intel16hc11? ist das nich eigentlich freescale?

Ich wuerde auch vorschlagen selbst was zu basteln, wenn du aber nich so
der bastler bist, dann ist ein kleines evalboard ganz gut. gibts afaik
auch hier im shop. auch die programmmer

Autor: Sebel De Tutti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was genau soll an der "Butterfliege" - eine beklopptere Übersetzung
gibt es wohl nicht ;-) - für den Anfgang schwierig sein?

Wenn Du gleich mit Programmieren anfangen willst, statt zuerst zu löten
ist das Teil sehr gut geeignet. Ein Kabel musst Du dir aber doch leider
selber löten.

Autor: Cleo Savants (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die bisherigen Antworten!

Der Vorschlag - quasi von der Picke auf - mit einem Steckbrett zu
beginnen, würde wohl den meisten Lerneffekt nach sich ziehen.

Allerdings schwanke ich noch mit meiner Entscheidung euren Rat zu
folgen. Denn mich reizt das angesprochene Buch "C Programming for
Microcontrollers", womit ich mir ebenfalls einen großen Lerneffekt
erhoffe.

Interessant wäre vielleicht ein Kommentar über jenes Buch zu hören.


>>>Ein Kabel musst Du dir aber doch leider selber löten.
Welches Kabel - etwa ein Verbindungskabel zwischen PC und Platine?


>>>HMM intel16hc11? ist das nich eigentlich freescale?
Hatte da wohl etwas falsches in Erinnerung! Motorola bzw. Freescale
müsste der korrekte Hersteller des Controllers 68HC11 sein, - du hast
Recht!

Autor: Pit (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf der Homepage von Smileymicros lässt sich ein Probekapitel aus dem
Buch downloaden. Solltest du dir vielleicht mal anschauen. Ansonsten
ist das Buch so lala. Die einen werden es lieben weil halt sofort drauf
losprogrammiert wird und man gleich was sieht, die anderen werden es
ablehnen weil die Hintergründe (C-Programmierung und
Mikrocontrollertechnik) nicht so ausführlich behandelt werden.
Persönlich bevorzuge ich das Buch: Embedded C Programming and the Atmel
AVR by Richard H. Barnett, Sarah Cox, and Larry O'Cull.
War zwar relativ teuer hat sich für mich und meine Anfänge mit C,
Compiler und AVR's gelohnt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.