www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Lautstärkeregelung digital


Autor: Thomas Schmidt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ein nicht rein digitales Problem, aber hoffentlich kann trotzdem jemand
helfen:

Wie funktioniert eine digitale Lautstärkeregelung von analogen
Signalen? Zum Beispiel Autoradios und Fernseher müßten so etwas haben.

Thomas

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Digitale Potis, Endstufen-ICs, die sowas schon integriert haben...

Autor: Thomas Schmidt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist eben die Frage.
Digitale Potis sind nicht sonderlich integriert, wenn auch noch eine
Klangregelung gefragt ist. Außerdem weiß ich nicht, wie da die Qualität
aussieht.

Komplette ICs mit Equalizer und Lautstärkeregler scheinen für den
absoluten Billigsektor gemacht zu sein.

Angesteuert werden soll per I2C-Bus, ein anderer Bus oder per Spannung
wäre auch denkbar.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine 1-Bit-Lautstärkeregelung ist in den meisten Geräten eingebaut:
Der Netzschalter.

(sorry, das konnte ich mir nicht verkneifen)

Autor: Kai Markus Tegtmeier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falls Du den Aufbau chipintern meinst:

AFAIK sind das schaltbare Widerstandsnetzwerke als Spannungsteiler.
Als Bausteine gibts da zum Beispiel:

CS3310 von Cirrus/Crystal
PGA2311 von TI

Beide werden nicht über I2C, sondern über SPI angesteuert.

Greetz
kmt

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lautstärkeregelung ist nichts anderes als Multiplikation mit einer
Konstanten. Also analoge Multiplizierschaltung, an einen Eingang das
Signal an den anderen eine konstante Spannung aus einem DAC.

Einfacher geht's so, aber nicht ganz so linear.


                                  Rv         R0          R0
                                 __        ___          __
                    +------+----|___|---+--|___|---+----|___|-+
                    |      |            |          |          |
                  D V    D V            |          |          |
                    -      -            |          |    |\|   |
                    |      |            |          +----|-\   |
        Ri          |      |            |               |  >--+
  Vin   _    Vout |      |         Vcontrol      +----|+/   |
  -----|___|--------+      |------+                |    |/|   |
                    |      |      |                |          |
                    |      |      |               ===         |
                  D V    D V     ===              GND         |
                    -      -     GND                          |
                    |      |                                  |
                    |      |    _                           |
                    +------+---|___|--------------------------+

                                Rv

Autor: Thomas Schmidt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ja schon einmal super.

Könnt Ihr mir auch sagen, wie eine Klangregelung realisierbar ist?
Einigermaßen Qualität, mindestens drei Bänder und Lautstärkeregelung.

Das Teil soll zwischen zwei Trioden in eine Gitarrenvorstufe.

Thomas

Autor: 2tired2login (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst dir auch mal den TDA9860 (Reichelt: 3,50EUR) anschauen. Der
hat dann Lautstärkeregelung + Equalizerfunktionen für mehrere Kanäle.

Kuckst du hier:
http://www.semiconductors.philips.com/pip/TDA9860_V2.html
und hier:
http://www.semiconductors.philips.com/acrobat_down...

Autor: Kai Markus Tegtmeier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... oder, falls es ein paar Bänder mehr sein sollen:

http://www.semiconductors.philips.com/pip/TEA6360_CNV_2.html

Greetz
kmt

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TDA8425...

Autor: Thomas Schmidt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, genau in die Richtung suche ich etwas.

Nur soll ein Verstärker und ein Equalizer mit mindestens drei, besser
fünf Bändern enthalten sein.

Kennt jemand den TDA7317 und seine Qualität?

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der TDA8425 wird/wurde in Fernsehern eingesetzt...

Autor: Kai Markus Tegtmeier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spezifiziere doch mal etwas genauer, was du mit "Verstärker" meinst.

Meinst Du damit eine Audio-Endstufe oder einfach einen
Operationsverstärker, um das Signal im Pegel anzuheben?

Greetz
kmt

Autor: Thomas Schmidt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte zwischen zwei Röhren in einer Gitarrenvorstufe diesen
Klangregler und Lautstärke einsetzen. Endstufenpegel werden also nicht
benötigt, sondern eher eine Lautstärkeregelung mit ca. 2V Pegel.

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mir etwas ähnliches mit einem MSP3411 von Micronas gebaut.
Dieser ist auf der C Box Platine verbaut, die es bei Pollin gibt.

Dies ist ein DSP mit Equalizer, Virtual Dolby Surround Dekoder,
Subwooferausgang, Bass Enhancher, FM/AM Demodulator usw.
Genau Bezeichnung: MSP3411G8

Autor: Thomas Schmidt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Lautstärkeregelung ist nichts anderes als Multiplikation mit einer
Konstanten.

Kann mir jemand eine Schaltung aufmalen, in der die Verstärkung eines
OPs per Spannung eingestellt wird?

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kenne mich da leider selber viel zu wenig aus aber wenn ich mich nicht
irre wird so etwas normalerweise eher mit OTAs gemacht. Wenn du dich
mal bei Schaltungen analoger Synthesizer umsiehst wirst du feststellen,
dass meist so einige Parameter Spannungsteuerbar sind. Oft tauchen dabei
CA3080 oder LM13700 auf ...

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.