www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Funktionsgenerator


Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

 möchte demnächst mit der eines Funktionsgenerators anfangen, möchte
 das Maximum erreichen, für Sinus-Signal gibts DDS-Baustein, die
 bis zu 400 Mhz erzeugen! wie sieht es aus mit dem rechtecksignal,
 bis wie viel könnte man es schaffen?

 Gruss

Autor: Schoasch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du vl sonst noch irgendeine Anforderung? Also
Ausgangsspitzen-Spitzen-Spannung, Ausgangsstrom, usw.?

Ich hab einen Funktionsgenerator gebaut, der geht bis ca 40MHz. Da gabs
dann schon ziemliche Probleme ein brauchbares Bauteil zu finden, welches
den Rechteck auch als Rechteck wieder her gab.

Aber warum brauchst du bitte 400MHz? Ich nehme mal an, dass du dann bei
der Schirmung auch einen gewissen ausfand betreiben musst, da du ja dann
in die Frequenzbänder vom Radio kommst. Und die das nicht gern sehen,
wenn du sie störst.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mit der Schirmung habe ich mir noch keine Gedanken gemacht!!
 einen Funktionsgenerator möchte ich auf jeden Fall bauen, wiso dann
 nicht bis zur höchsten Freq ausprobieren, mit AD9858 kann ich bis
 400 Mhz erzeugen.
 Wäre super net von dir wenn du eine Kurze Beschreibung deines
 Generator postest, welche Bauteil? auf was muß ich dann achten..?
 Gruß

Autor: Schoasch (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja... Das dachte ich mir auch immer, dass ich das Bauteil voll
ausnutzen möchte, doch dann hab ichs gelassen.
Die Gründe waren:
1. geht mein Oszi nur bis 5MHz
2. Wird die wahl der Teile dann schon ziemlich schwierig und
aufwändig(vorallem das bekommen der Bauteile)

Naja, da ich keinen µC einsetzen wollte und ich auch einen MAX038
daheim hatte, kam gleich dieser zum Einsatz. Er macht vl nicht gerade
den schönsten Sinus, aber für mich reichts. Da dieser ja einen fix
Amplitude hat und ich es aber variabel wollte (2Vss Bringen ja recht
wenig) musste ich eine kleine OPV Schaltung dranhängen. Die besteht im
Grunde aus 2 THS3062. TI hat aber noch einen anderen OPV, der noch mehr
Slew-rate hat.Ich nahm nur diesen, da er mehr Ausgangsstrom schaft.
Wenn wir schon beim Thema Slew-rate sind. Das wird wohl dann dein
größtes Problem sein. Eine OPV zu finden, dessen Slew-rate so hoch ist,
das er bei 400MHz noch mitkommt(also bei einem Rechtecksignal).
Was bei 400MHz auch noch vl Problematisch sein dürfte ist das
Platinenlayout. Da musst du dann halt auch schon ziemlich aufpassen.

So der langen Rede kurzer Sinn. Im Anhang meine Schaltung. Ist
wahrscheinlich noch Verbesserungs würdig, aber es funktioniert so wie
es soll ;-)

mfg Schoasch

Autor: Schoasch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PS.: Wenn am Ausgang einen OPV verwenden willst, dann schau bei Current
Feedback OPVs. Die normalen Voltage Feedback OPVs kannst du da
vergessen.
1. Ist deren Bandbreite von der Verstärkung abhängig
2. Haben sie nur nur eine sehr geringe Slew-rates im vergleich zu
CF-OPVs
(CF-OPVs hab ich mit 10.2kV/us gesehen und VF-OPVs hingegen nur mit
1kV/us)



mfg schoasch

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>  wie sieht es aus mit dem rechtecksignal,  bis wie viel könnte man es
> schaffen?

Nimm am besten einen dielektrischen Resonator ;-), der schwingt im
GHz-Bereich, sieht aus wie ne Aspirin und kostet nicht viel:
http://www.pollin.de/shop/shop.php?cf=detail.php&p...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.