www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik VS1002 Sparkfun board Sinus Test


Autor: papa_of_t (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Hat jemand es von Euch jemand jeschafft, dem VS1002 einen Sinus-Testton
zu entlocken? Ich habe das Breakout Board von Sparkfun gekauft und
versucht, den beiliegenden Beispielcode zu adaptieren. Ich kann die
Register vom VS1002 schreiben und auch richtig wieder auslesen, aber
ein Testton kommt nicht 'raus - hat es jemand von Euch geschafft?

http://www.sparkfun.com/commerce/product_info.php?...

Autor: filzlaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatte das gleiche Problem mal mit einem VS1011. Konnte auch die Register
schreiben/lesen, aber es kam der Testton nicht. Bei mir lag es daran,
dass der Quarz nicht schwingen wollte. Das Problem hab ich gefunden,
als ich mit einem Finger einen Quarzeingang berührt habe und plötzlich
furchtbarer Krach aus dem Kopfhörer kam.
Überhaupt scheint die Quarzgeschichte eine ziemlich unsichere
Angelegenheit zu sein bei den Bausteinen. Probiers mal aus :-)

Autor: Michael Wolf (mictronics) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: papa_of_t (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Filzlaus und Michael,

den o.g. Thread hatte ich schon gesucht und jetzt wiedergefunden..
werde dort weiterschreiben (der Tip mit dem Quarz anfingern war evtl.
goldrichtig)

Autor: Michael Wolf (mictronics) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht "anfingern", das löst das Problem nicht.
Im Beispielschaltplan im Datenblatt des VS1011 ist parallel zum Quarz
ein 1MOhm Widerstand eingebaut. Dieser ist unbedingt erforderlich! Der
löst das Problem mit nicht schwingendem Quarz dauerhaft.

Siehe mein Posting im oben genannten Thread.

/Michael

Autor: filzlaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte den 1MOhm Widerstand drin und es ging trotzdem nicht (Auf
einem Steckbrett)

Autor: Michael Wolf (mictronics) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nunja, wenn die Oszillatorschaltung so schon zicken macht würde es mich
nicht wundern wenn es am Steckbrett liegt, selbst mit Widerstand.
Der interne Oszillator Circuit scheint verbesserungswürdig.

Autor: Daniel R. (daniel_r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achtet ihr auch auf das Syncronisieren der Sinus-Byte-Folge mit BSYNC?
Bei jedem MSB muss BSYNC high sein, danach low bis zum nächsten bsync.

Daniel

Autor: papa_of_t (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es funktioniert jetzt, siehe anderer Thread.. BSYNC benutze ich nicht
(VS1002 im "new mode")

Autor: Daniel R. (daniel_r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
achso...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.