www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LED am I²C-Bus


Autor: macke_a (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, mal ne Frage.
Ich möchte gerne am I²C-Bus, jeweils eine LED am SDA und am SCL
anschließen, sodaß ich bei einer Datenübertragung einen sichtbaren
Effekt habe. Theoretisch müßte ich einfach, da die Datenleitung sowieso
auf +5V über einen Widerstand liegt, die LED dazwischen schalten.
Falls traffic auf der Datenleitung herrscht, zieht der µC die
Datenleitung auf Ground.
Dieses müßte doch eigentlich funktionieren..?
Oder hat jemand da irgendwelche Bedenken..?
Danke vorab..

Autor: Laeubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde noch nen Transistor hinten dranne schalten, weil die
Datenleitungen meist nicht sehr große Lasten treiben können.

Autor: mr.chip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Vermutlich sind die Impulse so kurz, dass du kaum was sehen wirst. Ging
mir jedenfalls beim UART so...

Gruss

Michael

Autor: schlumpf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bedenke: Ne LED hat ne Kapazität und damit machst du dir auf jeden Fall
mal deine Flanken schlecht!

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Kapazität wird bei 100 kHz noch nicht so stören, wie die knapp 2V
Spannungsabfall. Der Pull-Up zieht dann nur noch auf 3V hoch

Autor: Maik Geßner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@macke_a

Hast du Dein I²C über XP Laufen???
Wenn ja kannst Du mir bei meinem Problem Helfen??

Autor: macke_a (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi allerseits..danke für Eure Beiträge!
Jetzt komme ich doch etwas ins grübbeln...
Mmh..naja bevor ich keine gute Kommunikation hinbekomme, beschalte ich
lieber einen zusätzlichen Port mit einer LED.
Das wird vermutlich der bessere Weg sein...

zu DJ:SPEEDCAT
Ich entwerfe gerade ein neues Layout für ein weiteres Projekt von mir.
Hast Du Problems mit dem I²C, oder wie soll ich deine Frage verstehen ?

Autor: Maik Geßner (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
I²C Läst sich nicht über LPT-Port unter XP betreiben.

Autor: Basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gruß,
nehme doch die internen Pull ups vom Atmega. Das geht auf jedenfall,
steht so in den Data Sheets. Aber bei mir läuft der I2C auch noch
nicht. Wenn du was hast mailen
Danke und bis später Basti

Autor: macke_a (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mmmh, ok ...
Ich werde da mal ein, zwei Sachen ausprobieren..
Sobald ich eine sinnvolle und funktionstüchtige Lösung habe,
stelle ich Euch diese zur Verfügung !
mfg macke_a

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
I²C am LPT geht nicht bei XP?
Mhhh komisch bei mir läufts, du musst nur dein Programm so auslegen das
es auf den Port zugreifen kann...
Wegen den LEDs an den beiden Leitungen, es gibt, wenn ich jetzt z.B.
vom LPT-Interface ausgehe, die Möglichkeit LEDs mit zu beschalten, beim
LPT-Interface wird normalerweise der 74LS05 verwendet, dazu findest du
im Web auch Seiten wo du Schaltplände dazu findet, das müsstest du bei
eventuellem Einsatz eines COM-Interfaces auch auf dieses ableiten
können.

Gruß
Patrick

P.S: Ich befasse mich damit seit einiger Zeit, das läuft gerade als
sogenanntes Projekt bei mir und anderen, nen Forum gibts auch:
www.electronic-light.de.ki
Halt zugeschnitten auf Modellbahn und Licht...

Autor: Maik Geßner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Patrick

bis win 2000 habe ich die Treiber dll von HP im Gerätemanager gefunden.
seit XP wird diese Dll nicht aufgelistet.

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese wird normalerweise ebenfalls aufgelistet, geh mal in den
Gerätemanager und geh dort auf Ansicht, da klickst du "Ausgeblendete
Geräte anzeigen".

Non steht als zusätzlicher Punkt die "Nicht-PnP-Treiber", dort finde
zumindest ich alle Treiber die ich sonst so drauf habe, auch die bei
mir verwendete TDLPortIO.dll .

Gruß
Patrick

Autor: Timo_N (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hoi

Also nehme einfach open collector treiber, wenn das ganze
Softwäretechnisch läuft, kannst du die Ausgänge des LTP einfach
invertieren. So hab ich das auch in LabView laufen, dann kannst auch de
LED parallel hängen.
Einzigste LabView Manko, gehn nur Datenraten von einem kHz, da es sonst
zu Timingproblemen mit dem virtual Device Manager gibt.
Achso LabView ändert beim Zugriff auf das Portregister für die Ausgänge
auch die Statusleitungen :(
Wenn sie schon einen so "atomaren" Zugriff auf die Register direkt
erlauben, sollte es auch wohl dabei bleiben grrr
In ner DOS-Anwendung würd mehr gehen.

Mit welcher Umgebung programmirst du denn?

grüße

Autor: Maik Geßner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Patrick

treiber dll Steht nich da. auch nicht bei den "Diensten"

@Timo_N

Pascal Delphi5 bei XP bis y2k auch Turbo Pascal

Autor: Weinga-Unity (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Ihr könntet ja einfach auch einen I2C-Monitor so machen, dass ihr ein
Gatter (z.B. Inverter) verwendet, dass den Pegel der Leitungen anzapft
und dann am Ausgang eine LED ansteuert. Damit man Impulse länger sieht
könnte man dann auch noch einen Kondensator zu hängen.

mfg W.K.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.