www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Gamepad-aehnliches Gehaeuse gesucht


Autor: André K. (andre-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo allerseits,
nachdem ich nun so ziemlich alle der ueblichen Verdaechtigen durchhabe
(obwohl eigentlich klar war, dass das nix wird), muss ich euch nun doch
mit meiner Frage belaestigen :).

Ich bin fuer ein Geraet, das der Bedienende spaeter bis zu 6h am Stueck
in der Hand haelt (jaja, fuer die Jugend kein Thema, dank Handy & Co...)
auf der Suche nach einem moeglichst ergonomischen Gehaeuse, das im
Idealfall ungefaehr die Form eines Gamepads besitzt, da man sich das
Gejammer der Benutzer von wegen schmerzender Finger etc. natuerlich nur
ungern antun moechte :).

Zum Geraet selbst: Im Moment besteht es aus 5 7Seg-Anzeigen (kann
natuerlich geaendert werden (v.A. in Anbetracht der Bauhoehe), ein Lcd
gefiele mir ohnehin besser) und, da das Bedienfeld symmetrisch
aufgebaut ist, je 3 Tastern links und rechts.
Klar koennte man ein solches Gehaeuse nun fertigen lassen, der Haken an
der Sache ist aber wohl jedem bewusst: Der Preis.

Ich dachte schon daran, eines von ebay auszuschlachten, doch leider ist
dort auf einer der beiden Seiten meist ein Steuerkreuz, mit dem ich
nichts anfangen kann. Zudem ist es natuerlich spaeter auch nicht ganz
einfach, in groesseren Mengen an gleichartige heranzukommen.

Toll waere also eines, das links und rechts gleich aufgebaut ist.

Vielleicht hatte ja jemand schonmal das gleiche Problem und kann mir
einen Shop empfehlen :).

Danke schonmal.

Beste Gruesse,
André

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt mal ohne Quatsch: Holz kommt nicht in Frage? Kennste ´nen Tischler
in Deiner Nähe? Gut, ist sicher auch nicht ganz preiswert, aber bestimmt
ein Hingucker. Wie viele Gehäuse brauchst Du denn?

Autor: André K. (andre-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Holz, hm, sicher ne interessante Sache, aber wahrscheinlich wirklich
recht teuer, wie du schon sagtest. Der Preis stuende fuer ein erstes
Testmuster wahrscheinlich noch nichtmal wirklich soo sehr im
Vordergrund, aber wenn es laeuft, werden dann schon einige benoetigt,
wohl einige hundert. Fuer den Fall ist eine eigene, gefertigte Loesung
dann sicher die beste.

Was mich da momentan ein bisschen zurueckhaelt ist, dass ich dann evtl.
ein gutes Muster habe, aber nicht weiss, wie ich das nun einem auf
Gehaeuse spezialisierten Hersteller beibringe, damit er gleiche aus
Kunststoff fertigt.

hast du eine grobe Ahnung, mit welchen Kosten man beim Tischler fuer
ein Muster so gronb zu rechnen hat (kann den Aufwand fuer ihn nicht
abschaetzen, da ich etwas "altertuemliche" Vorstellungen von
Tischlern habe :))? 50EU, 100EU oder wesentlich mehr?

Beste Gruesse,
André

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, für 50-100 Euro geht das bestimmt. Vorausgesetzt, der Herr hat ´nen
Sack voll Maschinen, die die Arbeit erleichtern. Komplette Handarbeit
wird sicher ein wenig teurer. Jetzt kommt aber der Hammer: wenn Du in
einer Kuntstoff-Bude anfragst, die machen Dir das Gehäuse bestimmt für
5 Euro das Stück, allerdingst bei Abnahme von 20.000 Stück. Außerdem
mußt Du mit Werkzeugkosten von wenigstens 15.000, wenn nicht gar 25.000
Euro rechnen. Kannst ja mal spaßhalber ´ne Anfrage machen, wir haben das
hier gerade durch...

Autor: Michael Wilhelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Passt den von Bopla die Handheld-Schiene nicht?

MW

Autor: Unwissender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist mit TEKO Teknet ?
Bin gerade mit einem ähnlichen Outfit beschäftigt.
Habe Grafik-LCD mit Touch drin.
Sieht eigentlich ganz nett aus und liegt gut in der Hand.
Tasten fallen wegen Touch weg.
Für die Ausbrüche habe ich ne CNC-Fr.

VG der Unwissende

Autor: André K. (andre-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
danke fuer die Antworten :)

@TravelRec.,
tja, stimmt leider. Als Privatmann kommt man eigentlich nur zu extremen
Preisen an Teile aller Art heran: sauteuer oder spottbillig :). Mir
wurde gesagt, dass man in China mit 1200-2000USD Werkzeugkosten rechnen
kann. Ginge eigentlich, aber ob es DIE Loesung ist... Werd mich auf
jeden Fall auch mal bei einem Tischler umhoeren.

@Michael Wilhelm,
habe das Bopla Sortiment eine ganze Weile durchsucht, aber angesichts
der nahezu unendlichen Anzahl... Habe keine wirklich brauchbaren
Selektor gefunden, der nicht gleich >900 Ergebnisse liefert :(

@Unwissender,
schaut sehr gut aus, vor allem wegen der weichen Umrandung. Das werde
ich mir auf jeden Fall vormerken und als Vorschlag einbringen. Hast du
vielleicht eine Bezugsquelle dafuer?

Beste Gruesse,
André

Autor: Unwissender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Andre'
Reichelt
VG Unwissender

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt, so´n Teknet Gehäuse liegt griffig in der Hand, habe auch einige
davon, dacht aber nicht, daß sie Deinen Geschmack treffen, weil von
Ergonomie sind die doch noch recht weit entfernt. Außerdem auch relativ
preisintensiv, obgleich billiger, als o.g. Varianten ;-)

Autor: Jörn-h. G. (joern_g)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein geniales Gehäuse, dass passen sollte sind die neuen Soft-Cases von
OKW:
http://www2.okw.com/PDFs/D/ST3780.pdf

Aber sicher nicht gerade billig.

cu joern

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> wurde gesagt, dass man in China mit 1200-2000USD Werkzeugkosten
> rechnen kann

das kannst du glatt vergessen Wekzeugkosten sind in China vieleicht
20% billiger als in D. Werkzeuge sind überall teuer.

Thomas

Autor: André K. (andre-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, naja, vielleicht steckte derjenige doch nicht ganz so drin.

@Joern,
die sehen auch net schlecht aus aber irgendwie finde ich nicht das, bei
dem ich sagen kann: "perfekt".

Hat jemand Erfahrungen mit diesen '3D-Druckern' (die Dinger, die man
immer wieder im Fernsehen sieht und die Gegenstaende per Laser in einer
Fluessigkeit herstellen)? Evtl. koennte man sich ein Gehaeuse entwerfen
und damit ein Muster fertigen lassen. Wie immer fehlt die
Preisvorstellung... Werd mal Google befragen.

Beste Gruesse und danke fuer alle Tipps,
André

Autor: Jörn-h. G. (joern_g)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du tausende Euronen dafür vorgesehen?
Von einem Tischler in Nussbaumholz schleifen und polieren lassen kommt
vermutlich billiger.

cu joern

Autor: Gerd Vg (gerald)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo andre,

in Geretsried habe ich vor zig Jahren mal was machen lassen.

Hier der link  http://www.tkt-gmbh.de/

Damals haben wir es ohne Formkosten bekommen zu einem annehmbaren
Preis.
Vielleicht wirst dort pfündig.

Viel Erfolg

Autor: Ewald Kantner (ebtschi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
abo

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.