www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik GPS-MS1 E Inbetriebnahme-Erfahrungen UPDATE µ-Blox (u-Blox


Autor: Bernhard S. (bernhard)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Viele Stunden (Tage) habe ich gebraucht, um ein GPS-MS1E -Modul von
µ-Blox (u-Blox) endlich in Betrieb zu nehmen.

Diesen Beitrag möchte ich gern nutzen, um die Erfahrungen bei der
Inbetriebnahme dieses Modules in komprimierter Form für Euch zu
dokumentieren.

Ich möchte ersteinmal allen danken, die mir die sehr wertvollen Tipps
gaben.

Besonders geholfen haben mir folgende LINKS:

http://www.mikrocontroller.net/forum/list-1-1.html...
http://www.maltepoeggel.de/html/gpsms1e/
http://www.mikrocontroller.net/forum/list-1-1.html...
http://www.kowoma.de/gps/zusatzerklaerungen/NMEA.htm
http://www.u-blox.com


Was ist nach meiner Meinung zu beachten?

1. Die Hardware muss realisiert werden. Den Schaltplan hierzu stelle
ich Euch in einen der nächsten Beiträgen zur Verfügung
Das GPS-Modul passt auf eine PLCC84 - Fassung, vorher ist noch eine
Ecke (links oben) des GPS-Moduls mit einer Feile zu bearbeiten.

In der Regel kann der Antennenstecker der Aktivantenne nur einmal
aufgesteckt werden, ein lösen oder verdrehen dieses Steckers kann eine
Kontaktunsicherheit mit sich führen.
Diese Fehlersuche kann Stunden dauern.

Die seriellen NMEA-DATEN (3,3Volt) können direkt an RXD eines
5Volt µC weiterverarbeitet werden, oder per MAX232 bzw MAX3232 für den
PC aufbereitet werden.


2. Das Update muss eingespielt werden.
Einfach die "gpsxs-dl.exe" starten und
unter "Options" Adjust_  _Settigs aktivieren.
Und das NMEA-Protokoll und der PORT-0 einstellen
(ersteinmal alle aktivieren).
Eine weitere PC-Software ist nicht zwingend erforderlich.

Besonderheiten:

Um ein sicheren Start des GPS-Moduls zu gewährleisten, sollte der
Anstieg der Bertriebsspannung (3,3Volt) nicht zu lange dauern.
Ein langsamer Anstieg kann bewirken, dass das GPS-Modul nicht korrekt
arbeitet. Es gibt zwar NMEA-Daten aus, findet aber keine Satelliten, da
vielleicht einer der internen µC nicht korrekt arbeitet.
(Nicht zu große ELKOS für die 3,3Volt verwenden => weniger ist manchmal
mehr)

Geeignet sind für die Betriebsspannung 3,3 Volt Linearregler:
http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-363842.html

Die Betriebsspannung für die aktive GPS-Antenne ist über den
Vant -Pin zu realisieren. Eine kleine Induktivität und ein Widerstand
von ca. 30 Ohm kann in Serie zum Vant-Pin geschaltet werden.

Warum?

Die Induktivität sorgt für die Rauschfreiheit der Spannung an diesem
Pin, der Widerstand schützt die Schaltung vor zu hohen
Kurzschlusströmen.
Ein zu hoher Kurzschlusstrom am Vant-Pin zerstört das GPS-Modul.

Kurz nach der Inbetriebnahme des GPS-Moduls (Reset-Pin gegen LOW oder
Einschalten der Betriebsspannung) meldet es sich mit:

$Version 1.3.5M00309
$TOW: 0
$WK:  1295
$POS: 6378137  0        0
$CLK: 80853
$CHNL:12
$GPGGA,235947.000,0000.0000,N,00000.0000,E,0,00,0.0,0.0,M,,,,0000*00
$GPGLL,0000.0000,N,00000.0000,E,235947.000,V*2D
$GPGSA,A,1,,,,,,,,,,,,,0.0,0.0,0.0*30
$GPGSV,1,1,01,21,00,000,*4B
$GPRMC,235947.000,V,0000.0000,N,00000.0000,E,,,301004,,*1C
$GPVTG,,T,,M,,N,,K*4E


nach ungefähr einer Minute und gutem Empfang:

$GPGGA,225321.160,0000.0000,N,00000.0000,E,0,00,0.0,0.0,M,,,,0000*0C
$GPGLL,0000.0000,N,00000.0000,E,225321.160,V*21
$GPGSA,A,1,,,,,,,,,,,,,0.0,0.0,0.0*30
$GPGSV,3,1,12,30,89,000,41,16,64,000,,20,47,000,,14,41,000,*7B
$GPGSV,3,2,12,01,30,000,,03,27,000,,06,23,000,,22,17,000,*7E
$GPGSV,3,3,12,11,11,000,,27,08,000,,25,07,000,,08,06,000,*79
$GPRMC,225321.160,V,0000.0000,N,00000.0000,E,,,051104,,*17
$GPVTG,,T,,M,,N,,K*4E

Mir ist aufgefallen, dass die GPSV-Datensätze beim starten oder bei
schlechtem Empfang nicht ausgegeben werden :(
Das ist wichtig für die weitere Verarbeitung der NMEA-Daten.

Dieser GPS-Empfänger bevorzugt eine freie Sicht zum Himmel, selbst
Bäume können den Satelliten-Empfang gewaltig stören.

Bernhard

Autor: Hauke Radtki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieviele Sateliten bekommst du so durchschnittlich rein? Mein Rekord
liegt bei 7 aber durchschnittlich habe ich 4-5
Und wie sieht es bei dir mit der genauigkeit aus? bei mir schwankt die
angabe der position schon mal um 9ft. Das ist ja noch nicht schlimm.
Die Höhe jedoch ist mir ein Rätsel. Sie schwankt locker mal um 100ft.
Woran das liegt kann ich nciht sagen.
Die Antenne versorge ich aus der gleichen Spannungsquelle jedoch mit
einem LC filter.

Autor: Marco S. (masterof)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
abo

Autor: Michael Kentschke (mad_axe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

bitte bitte Poste mal deine Schaltung. Ich glaub du hattest doch auch
die Antenne dann direkt angelötet. Bei mir läuft nämlich alles soweit
... bis auf das ich keine Satelliten reinbekommen (also 1-2 hatte ich
wohl schon mal).
Deswegen ist jetzt Kleinfehlersuche angesagt ...

Gruss
Micha

Autor: Hauke Radtki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.maltepoeggel.de/html/gpsms1e/

Die Schaltung auf der Seite habe ich verwendet.
Bis auf dass ich die Versorgungsspannung nicht direkt auf Vant gelegt
habe sondern noch einen LC-Filter dazwischen gehängt habe. (2µH 100n
hatte ich halt noch rumfliegen in klein).

Außerdem hatte ich bei meinen Tests das ding an nem Bleiakku
hängen.(zwecks mobilität ... usb-stecker hatte ich gerade keinen da)
Aber ich denke dass ne "normale" netzteilspannungsversorgung auch
keine probleme bereitet.

Autor: Michael Kentschke (mad_axe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst du mir das mit dem LC-Filter genauer beschreiben ... bin da nich
so konform .. ansonsten hab ich die schaltung auch so aufgebaut wie auf
der seite oben ...

Autor: Hauke Radtki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
_    _
Vcc --/  \__/  \---Vant
          L      |
                ---
                --- C
                 |
                GND

So ich hoffe mein Konstrukt sieht im Forum noch so aus wie hier im
Editor ^^

Autor: Hauke Radtki (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:
  • preview image for LC.JPG
    LC.JPG
    6,2 KB, 468 Downloads

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok das ist nichts geworden ... hier noch mal in eagle ^^

Autor: Michael Kentschke (mad_axe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hey ... das ging ja richtig schnell ... da werde ich morgen früh gleich
weitermachen mit testen ... gut das ich die woche frei habe ..

danke

Autor: Bernhard S. (bernhard)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ALLE


Ein Beispielbeschaltung für das GPS-MS1E-Modul von µBLOX


Bernhard

Autor: Michael Kentschke (mad_axe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also zumindest bekomme ich jetzt schonmal ein paar Satelliten. Im $GPGSV
Datensatz zeigt er mir an das 12 in Sicht sind ... wie oben ...
allerdings hatte bisher nur einer überhaupt einen Pegel. Die anderen
sind also unbrauchbar.
Jetzt heisst es also weitertesten ...

@bernhard
Du hattest geschrieben das du nach einer Minute sowas bekommst wie oben
... wie lange hat es dann noch gedauert bis du einen fix hattest?

Micha

Autor: Bernhard S. (bernhard)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Michael

>Du hattest geschrieben das du nach einer Minute sowas bekommst wie
>oben ... wie lange hat es dann noch gedauert bis du einen fix
>hattest?

Darüber habe ich noch keine Messwerte, da dieses GPS-Modul bei mir
unter sehr ungünstigen Umständen (Balkon-Brüstung aus Metall,
hervorstehendes Dach, kaum offene Sicht zum Himmel) getestet wird.

Bernhard

Autor: Hauke Radtki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich teste das ganze mit dem programm "Virtual GPS" am rechner.
Das zeigt einem reltiv übersichtlich alle Sateliten in sicht an, und
welche genug pegel haben. So braucht man nicht umständlich NMEA daten
manuell "entschlüsseln".

Autor: Michael Kentschke (mad_axe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja das mache ich auch ... hab nur mal geschaut wieviel bernhard so hatte
... deswegen das mit dem daten "entschlüsseln". ... aber bei mir
bekommt nur wie gesagt max 1 Satellit ein Signal.
Mit einem gekauften Empfänger bekomme ich an der selben stelle 6-7
Sat's. Da müsste das u-Blox ding doch wenigstens 3 finden :)

Autor: Hauke Radtki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An welcher Spannungsquelle betreibst du den empfänger? Probiers doch mal
mit ner Batterie. Ich habs noch nie mit einer nicht sauberen
Spannungsquelle probiert aber ich denke es wird keinen großen
unterschied machen.

Autor: Michael Kentschke (mad_axe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja mit batterie hab ich es auch schon probiert ... dasselbe bild ... da
bleibt langsam nicht mehr viel zum testen übrig ... werde es nochmal
komplett draußen probieren (bis jetzt nur mit nen langen Brett zum
Fenster raus :)  ) ...

Autor: Dennis Strehl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hab gerade versucht mein MS1E in Betrieb zu nehmen, bin aber
kläglich gescheitert. Aus den seriellen Ports 0 und 1 kommt nix raus,
Firmwareupdate ist auch nicht möglich, Fehlermeldung: "Connection to
target failed or interrupted! Check ... usw."

Ich beschreibe erstmal meinen Aufbau. Die Antenne hab ich erstmal
einfach weggelassen, da ich hier im Keller eh keinen Empfang hab. Die
Vcc- und GND-Pins sind alle angeschlossen, die Rx-Leitungen von den
seriellen Ports hängen an Vcc. NMI an Vcc, Test_I an Vcc, Vant hängt
frei, Vbat hängt auf GND. Alle nicht genannten sind nicht verbunden.
Der Pegelwandler ist ein Max232, der Empfängerseitig mit nem
Spannungsteiler GND - 2kOhm - Rx(0V/3,33V) - 1kOhm - Max232(0V/5V)
versehen wurde und Transmitterseitig über 2 nacheinandergeschaltete
Emitterschaltungen angesteuert wird.
Der ST3232CN den ich hier hab tut nicht (mehr), sonst hätte ich den
genommen. Möglich wäre es auch, dass er den Prozessor auf dem MS1E
mitgenommen hat durch nen eingangsseitigen Kurzschluss, das mess ich
nochmal nach. (Ich hatte ihn erst verbaut aber er wollte nich, deshalb
der Max232-Umbau :\ )

Die Spannungsversorgung erfolgt über nen kleines Steckernetzteil, das
mit nem LF33CV für das MS1E und nem 78L05 für den Max232 ergänzt wurde.
Die Spannungen hab ich nachgemessen, die sind soweit i.O.

Das MS1E hängt in nem PLCC84-Sockel, an den nen Haufen Drähte angelötet
wurden. Als Unterbau, auf dem alles zusammenläuft, dient ein
Steckbrett.

Mehr fällt mir nicht mehr ein...

Hat irgendwer ne Ahnung, woran das liegen könnte?
Oder nen Vorschlag was man noch testen könnte?
Ich bin hier am verzweifeln.

Vielen Dank im vorraus und Sorry für den langen Beitrag

MfG

Dennis Strehl

Autor: Bernhard S. (bernhard)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Dennis,

mir ging's genauso, bin anfangs faßt verzweifelt ;)

Teste mal folgendes:

Die Betriebsspannung (3,3Volt) sollte eine kurze Anstiegszeit haben
(kleine Elkos) ein zulangsamer Anstieg bewirkt, dass einer der vielen
internen µC nicht startet.

Den Reset-Pin mal kurzzeitig auf GND legen.

Alles Spannungen direkt an der Platine nachmessen.

GND prüfen.


Beim Update muss TEST_1 auf HIGH, sonst keine Datenübertragung
möglich.

Erfolgt das Backup auch auf dem richtigen PORT.

Kommen die RX und TX DATEN auch an?

Notfalls mal RX und TX brücken und Durch ein Terminal-Programm testen.

Stell uns mal bitte Deine Schaltung zur Verfügung.

Bernhard

Autor: Dennis Strehl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit ist gerade was richtig dummes eingefallen. Anlass war, dass ich
drüber nachgedacht, hab, nen Stecker an das Kabel ranzumachen das ich
für die serielle Verbindung nutze.
Normalerweise hat so'n Kabel ja 3 Adern. Hmmm... Komisch. Wieso hat
meins denn nur zwei? Ahhhhhrgh...

Als ich das zusammengelötet hab, hab ich noch alle Schaltungen am
Rechnernetzteil getestet. Da brauchte man kein GND.
Das mit dem GPS war die erste Schaltung die ich an nem externen
Netzteil getestet hab -> Potentialfrei -> nix mit Verbindung

Ich denke, daran liegt's, ich werd das heute aber glaub ich nicht mehr
testen.

MfG und Vielen Dank für die Hilfe ;)

Autor: Hauke Radtki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daran lags bei mir auch :)

Autor: Dennis Strehl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Daran lags bei mir auch :)

Puh... Ich dachte schon, nur mir passiert so'n Mist ;)
Am meisten ärgert mich, dass das pure Faulheit war.

Ich hab's jetzt btw. doch noch getestet. Die Firmware ist drauf :))

MfG

Dennis Strehl

Autor: Hauke Radtki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok bei mir wars auch erst nur "Indirekt" ... Hab aus versehen buchsen
statt steckern bei rechelt bestellt und deswegen kein passendes Kabel.
so hab ich einfach billige drahtverbindungen gemacht
An den Stecker hatte ich jedoch die Masse gelötet ... :)

Autor: Bernhard S. (bernhard)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein kleines Beispiel um mit einfachen Mitteln den Aktiv-Zustand des
GPS-EMPFÄNGERS mit zei LEDs zu siganlisieren.

Eingelesen wird das NMEA-Protokoll und anschließend wird der
GPRMC-String ausgewertet.


http://www.mikrocontroller.net/forum/read-4-375249.html

Bernhard

Autor: Bernhard S. (bernhard)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ALLE

Habe es gerade getestet.

Eine Induktivität (LC-Glied) vor dem Vant-Eingang  verbessert den
Empfang enorm .

ohne Induktivität ==> 0 Satelliten
mit  Induktivität ==> 4 Satelliten

Bernhard

Autor: Bernhard S. (bernhard)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir ist was interessantes aufgefallen,

der PIN13 (1PPS- 1 Sekunden Takt) gibt erst ein Signal aus, wenn ein

GPS-Signal in irgend einer Art und Weise empfangen wird, vorher

schweigt er geruhsam ;)

Bernhard

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe auch endlich meinen GPS-MS1E Empfänger zum laufen gebracht! Vielen
Dank für das Update-File! Hat Wunderbar geklappt!

Ich hab damals für 5 Euro eine aktive Magnetantenne dazu gekauft!
Funktioniert perfekt im Zimmer. Empfange durchschnittlich 5 Satelliten.
Es waren auch schonmal 7! Ein gutes Programm ist auch GPS TrackMaker der
kann auch die Daten in Echtzeit zu Google Earth übertragen.

Mal ne andere Frage. Wieviel Strom zieht den euer Modul? Also komplette
Schaltung?

Autor: Bernhard S. (bernhard)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Flo

>Mal ne andere Frage. Wieviel Strom zieht den euer Modul? Also
>komplette Schaltung?

Meine Komplette Schaltung zieht knapp 130mA bei 3,3V (0,4W)

Wird auch ganz schön warm :(

Bernhard

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok meine zieht 160mA bei 5V. Hab auch einen LM1086 drin.

Hab gerade mal aus einem Baustellenlicht die 6 Volt Batterie geschnappt
und bin mal mit Auto und Laptop in Verbindung mit Google Earth
herumgefahren. Position und Fahrgeschwindigkeit hat immer gepasst.
Lediglich die Werte für die Höhe kamen mir ein bißchen Spanisch vor.

Gibt es eine Möglichkeit die Aktualisierungsgeschwindigkeit zu erhöhen?

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, beim MS1 nicht.

Autor: commtel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Bernhard Schulz

wie groß war die Induktivität und C???

Autor: Bernhard S. (bernhard)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>wie groß war die Induktivität und C???

Verwendet habe ich:
         8,2 mH
          10 µF
           1 nF

Autor: Bernhard S. (bernhard)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@FLO

>Lediglich die Werte für die Höhe kamen mir ein bißchen Spanisch vor

Die im NMEA-Datensatz ausgegebene Höhe ist nicht die absoltute Höhe.

Dieser Wert kann aber verwendet werden, um Höhendifferenzen zu
ermitteln.

Bernhard

Autor: Sjoerd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich habe auch ein GPS-MS1E bei interfair gekauft, alles angeschloßen,
firmware update gemacht und es sieht aus das es funktioniert :)

Mein frage ist was 'normale' werte sind in das Signal Quality Window
in VisualGPS?. Ich bekommen 3-5 Satelliten und Signal Quality von
30-44.
Ist das 'normal'

Vielen dank,

Gruß,
Sjoerd (holland)

Autor: Sjoerd (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es sieht jetzt etwas besser aus aber sind die Signaldaten gut oder
koente es besser?


Dank,
Sjoerd

Autor: Hauke Radtki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe ähnliche Signalqualitäten. Nur meistens 4 Sateliten. :(

Autor: Bernhard S. (bernhard)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf einer Wiese, weitab von Gebäuden,

teilweise 8-9 Satelliten :)

Autor: Hauke Radtki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok ich habs nur auf meinem balkon probiert ...und mein LC Filter ist
auch nur drangebabscht

Autor: Bernd E. (edi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe mir auch ein GPS-MS1 Modul zugelegt und heute meine Testplatine 
aufgebaut (Schaltung siehe Anhang), ich wollte das Modul nun updaten, 
aber leider scheint es ein Problem zu geben, während des Hardwaretest 
bricht GPSXS-dl ab und zwar mir folgender Meldung:

Timeout!

Connection to target failed or interupted!

Check cables and power of the GPS receiver.



So weit ist es gekommen:

- Initiating transfer of I:\Projekt\u-blox Ms1E Zeugs\Firmware 
Update\flashldr.rec
  Read s3 from I:\Projekt\u-blox Ms1E Zeugs\Firmware Update\flashldr.rec
- Parsing I:\Projekt\u-blox Ms1E Zeugs\Firmware Update\flashldr.rec
  Info:  # u-blox POST
  Info:  # Safe updates
  Info:  # for gpsxs-dl v 1.4
  Info:  # Fri Aug 24 10:28:40  2001
  Send 11440 bytes, starting at 0x9000c00
  Done
- Waiting for Loader
- Loader Up
- 56K not available
- Test 0 (MON UP) Passed
- Test 1 (FLASH) Passed
- Test 2 (SRAM) Passed
- Test 3 (GSP) Passed



Würde mich freuen, wenn mir jemand weiterhelfen könnte!

mfg
Bernd

Autor: Bernhard S. (bernhard)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Bernd,

Nicht verzweifeln, wir kennen diese Fehlermeldung.



Schau Dir mal bitte die Hardware genau an. Einen Beispiel-Schaltplan 
findest Du in diesem Thread. Müsste der 10. Beitrag sein.

Stimmen alle Pegel an der µ-Blox- Platine?

Ist der Programmier-Jumper gesetzt?

Kommen die RS232 Programmiersignale an der Platine an?

Kommen die RS232 Signale wieder am PC an?

Wird die 3,3 Volt Versorgungsspannung schnell genug zugeschaltet?

Reset-Taste betätigt?

Baud-Rate am PC korrekt eingestellt?


Viel Glück

Bernhard

Autor: Bernd E. (edi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
die Pegel VCC und GND habe ich vor dem Einbau des GPS Moduls gecheckt, 
sollten passen, Programmier-Jumper ist gesetzt.

RS232 Signale kann ich leider nicht wirklich testen, da ich kein Oszi 
habe. Verwende jedoch das Kabel von meinem STK500, welches damit 
einwandfrei funktioniert, habe 9600Baud eingestellt.

Wie kann ich sonst testen, ob meine RS232 Signale am Board ankommen und 
auch wieder am PC?

Ob die 3,3V schnell genug da sind, kann ich leider auch nicht 
beantworten, hier (http://bernd.edlinger.ws/tempfotos/schaltung.jpg) 
kannst du dir meine Schaltung ansehen, vielleicht hilft dir das!

Reset ist nicht betätigt!

Autor: Bernhard S. (bernhard)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wie kann ich sonst testen, ob meine RS232 Signale am Board ankommen und
>auch wieder am PC?

Mit einer einfachen LED + Widerstand könnte man den Signalweg verfolgen.

Wenn Du TX und RX an der 3,3 Volt Seite miteinander verbindest 
(allerdings ohne GPS Modul) dann werden die empfangenen Zeichen von 
Deinem PC an Deinen PC zurückgesendet.

Werden die Programmiersignale auch auf den richtigen GPS-Port gesendet?

>Ob die 3,3V schnell genug da sind...

Hauptsache die Elkos sind nicht zu groß, sonst springt die Schaltung 
nicht an.

Autor: Bernd E. (edi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf der Ausgangsseite des LD1117 habe ich einen 100uF Elko und einen 
Kond. mit 100nF.

Würde es nicht auch reichen, wenn ich nach dem einschalten einen Reset 
mache, dann sollte die Spg. ja gleich verfügbar sein, oder nicht?

>Wenn Du TX und RX an der 3,3 Volt Seite miteinander verbindest
(allerdings ohne GPS Modul) dann werden die empfangenen Zeichen von
Deinem PC an Deinen PC zurückgesendet.

Müßte ich sozusagen TX und RX am MAX232 verbinden (z.B. PIN 9 mit PIN 10 
am Max232)?

Reichen dem normalen MAX 232 eigentlich die 3,3V als Betriebsspannung 
aus?


>Werden die Programmiersignale auch auf den richtigen GPS-Port gesendet?

Also ich gehe von Pin30(GPS) auf den Pin10 (MAX232), mit PIN31(GPS) auf 
PIN9(MAX232), mit PIN28(GPS) auf PIN11(MAX232) und mit PIN29 auf PIN12.

Autor: Bernhard S. (bernhard)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Würde es nicht auch reichen, wenn ich nach dem einschalten einen Reset
>mache, dann sollte die Spg. ja gleich verfügbar sein, oder nicht?

Du meinst sicherlich die GPS-RESET-TASTE?

Ich habe die Erfahrung gemacht, wenn die Betriebsspannung zu langsam 
ansteigt dass dann GPS-Modul nicht richtig startet.

Leider bewirkt Reset-Taste dann auch ichts.

Im GPS-Modul befinden sich mehrere µC. Vermutlich werden nicht alle µC 
im Modul geresettet.

>Reichen dem normalen MAX 232 eigentlich die 3,3V als Betriebsspannung
>aus?

Könnte knapp werden. Nicht, dass die Ladungspumpen unsauber arbeiten. 
Einfach mal testen und Spannung an den Ladungspumpen messen.

>Müßte ich sozusagen TX und RX am MAX232 verbinden (z.B. PIN 9 mit PIN 10
>am Max232)?

ja, genau, so realisierst Du eine Schleife. Die empfangenen RS232 
Signale werden zurückgesendet.

>Also ich gehe von Pin30(GPS) auf den Pin10 (MAX232), mit PIN31(GPS) auf
>PIN9(MAX232), mit PIN28(GPS) auf PIN11(MAX232) und mit PIN29 auf PIN12.

Die Programmiersignale müssen an GPS-RX_1 und GPS-TX_1 anliegen

Autor: Bernd E. (edi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie könnte ich ermitteln, ob meine Betriebsspannung zu langsam ansteigt?

Die Programmiersignale liegen an PS-RX_1 und GPS-TX_1 an!

Autor: Bernhard S. (bernhard)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wie könnte ich ermitteln, ob meine Betriebsspannung zu langsam ansteigt?

Notfalls Elkos auf wenige 10µF verringern.


>Die Programmiersignale liegen an PS-RX_1 und GPS-TX_1 an!

Dann müsste es auch funktionieren


Selbst bei der "alten" internen GPS-Software-Version müssten 
irgendwelche RS232 Daten nach dem anlegen der Betriensspannung 
ausgegeben werden?
Kann Durch eine einfache LED geprüft werden.

Autor: Bernd E. (edi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Werde morgen mal deine Anregungen testen, hoffe ich bekomm das Teil zum 
laufen!

Autor: Bernd E. (edi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich bin jetzt schon am überlegen, ob mein Problem nicht am seriellen 
Kabel liegt, kannst du dir das Bild mal ansehen und sagen, was du davon 
hältst?

Kabel: http://bernd.edlinger.ws/tempfotos/kabel.jpg

(habe die Stecker vom Kabel gezeichnet und dann noch dazu geschrieben, 
auf welchen PIN vom MAX232 sie dann gehen.)

mfg
Bernd



Autor: Bernhard S. (bernhard)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Bernd,

>ich bin jetzt schon am überlegen, ob mein Problem nicht am seriellen
>Kabel liegt

Mit einem Terminal-Programm

z.B: Hyperterminal kannst Du prüfen,

ob die RS232-Signale vom PC gesendet werden (mit LED)


Anschließend kann man RX und TX am Kabel miteinander verbinden,
eine sogenannte Schleife entsteht.

Nun sendet der PC RS-232 Daten und empfängt diese gleich wieder.

Du gibst per Tastatur in Deinem Terminal-Programm Zeichen ein und sofort 
empfängst Du diese wieder (Echo Funktion).

Waren diese Tests alle erfolgreich kannst Du diese Schleife erweitern, 
indem Du den MAXxxxx auf der GPS-Seite ebenfalls TX und RX miteinander 
verbindest.



Gruß

Bernhard




Autor: Bernd E. (edi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
hatte es vorhin schon mal getestet, PIN 9 mit PIN 10 und ein zweites mal 
PIN 11 mit PIN12 am MAX232 verbunden, bei meinem Terminal Programm kam 
aber kein Zeichen zurück!

Was meinst du zu den Kabel, müßten die passen?

Autor: Bernhard S. (bernhard)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Was meinst du zu den Kabel, müßten die passen?


Bernd, taste Dich bitte bei der Fehlersuche "Step by Step" vor.

Besser ist, Du kontrollierst selbständig die Pegel und den Signalweg.


Beginnst bei der RS232 Buchse am PC!


Irgendwo funktioniert etwas nicht.

Der Fehler muss erstmal eingekreist werden, liegt es an Deiner 
PC-Scnittstelle, am Stecker, Buchse, am Kabel, am MAXxxx, am GPS-Modul 
usw...

Du wirst sehen, wenn Du das Prinzip der Signalübetragung besser 
verstehst, wird kein Fehler unbehandelt zurückbleiben.


Nützliche Hinweise findest Du u.a.:

http://de.wikipedia.org/wiki/RS232


Bernhard

Autor: Bernd E. (edi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich habe jetzt mal mit LED getestet was bei meinem Kabel rauskommt, wenn 
ich im Hyper Terminal auf verbinden gehe, leuchtet die LED zwischen PIN5 
und Pin4 am Stecker und zw. PIN 5 und PIN7. Auf PIN 2 tut sich nichts, 
bei PIN 3 leuchtet die LED, wenn ich sie verkehrt rum anschließe!

Autor: Bernhard S. (bernhard)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Die LED muss an PC- TX flackern, wenn Daten gesendet werden, der Pegel 
ist im Bereich -10V bis +10V

Wenn keine Daten gesendet werden, dann ist PC-TX permanent auf ca. -10V, 
also LED leuchtet immmer, wenn DU die Katode an PC-TX anschließt. Werden 
Daten gesendet, dann erlischt sie kurzzeitig, sieht man aber so gut wie 
nicht, da das Auge zu träge ist.

Drest Du die LED herum, dann flackert sie kurz auf, wenn Daten gesendet 
werden ;)

Autor: Bernd E. (edi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
habs jetzt so gemacht, wie du es mir beschrieben hast, da bekomme ich, 
wenn ich das Programm zum Updaten des GPS Moduls starte und auf Download 
gehe einen kleinen Flackerer bei der LED wenn ich bei TX angeschlossen 
habe. Mit dem Hyper Terminal klappt es komischerweise nicht!

Autor: Bernd E. (edi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe jetzt auch noch die LED zwischen Masse und PIN 13(R1 in) am MAX232 
getestet, bei Datenübertragung flackert die LED.

Autor: Bernd E. (edi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Bernhard,
update ging nun endlich rein, lag wohl am MAX232, habe diesen durch 
einen alten TC232CPE getauscht, den ich noch rumliegen hatte und es 
funktionierte!

Hab mit SirfDemo auch schon auf NMEA umgestellt, aber bis jetzt hat er 
noch keinen Sateliten gefunden!

Autor: Bernhard S. (bernhard)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Bernd

>lag wohl am MAX232

Prima! Ursache gefunden.

>aber bis jetzt hat er noch keinen Sateliten gefunden!

Gib ihm Zeit und vorallem freie Sicht zum Himmel ;)


Zuerst synchronisiert er seine Uhrzeit, Datum usw...

Autor: Bernd E. (edi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie lange kann es dauern, bis man brauchbare Daten bekommt?

Autor: Michael Kentschke (mad_axe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja, ich hatte es damals aufgegeben. Der ganze GPS Empfänger hat 
technisch gesehen gut funktioniert. Allerdings hatte ich auch mit einem 
LC Filter und sonstigen Verbesserungen zwar Satelliten in Sicht, aber 
keine brauchbaren Werte bekommen. Selbst auf einer Wiese nicht :).
Aber vielleicht hast du ja mehr Glück.

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Datenrate beträgt nur 50 Baud.
Gib ihm minimum 12 Minuten 50 Sekunden, damit er ALLE SatDaten einlesen 
kann.
Wenn Du die Backupspannung nicht abschaltest, hast du dann eher Glück-

Autor: Bernhard S. (bernhard)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Axel

>Wenn Du die Backupspannung nicht abschaltest, hast du dann eher Glück-

Welche Backupspannung meinst Du?

Bernhard

Autor: Bernd E. (edi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche Target SW muss ich bei SirfDemo eigentlich nach dem Update des 
GPS Moduls angeben?

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernhard Schulz wrote:
>
> @Axel
>
>>Wenn Du die Backupspannung nicht abschaltest, hast du dann eher Glück-
>
> Welche Backupspannung meinst Du?
>
> Bernhard

v_bat PIN19 meine ich. Die sollte man STÄNDIG drann lassen. Sonst sucht 
sich die Kiste jedesmal neu 'nen Wolf ;-))

Autor: Bernhard S. (bernhard)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo AXEL

>v_bat PIN19 meine ich. Die sollte man STÄNDIG drann lassen. Sonst sucht
>sich die Kiste jedesmal neu 'nen Wolf ;-))

Da gebe ich Dir Recht. Ich habe auf V_bat verzichtet und hinterlege die 
letzte gemessene Position vorm ausschalten im µC.



>Gib ihm minimum 12 Minuten 50 Sekunden, damit er ALLE SatDaten einlesen
>kann.

Irgendwie kann ich das nicht nachvollziehen.

Hab eben mein µ-Blox Modul soeben nach ca. 8 Wochen mal wieder 
eingeschaltet.

Nach ungefähr 1 Minute war die Uhrzeit+Datum synchronisiert und nach ca. 
1,5 Minuten die Position ermittelt, bei ca. 6 gesehenen Sat.

Wie kann man sich diese kurze Zeit erklären?


@alle

wenn ein Sat-Signal empfangen wird, dann hat man plötzlich
Impulse am 1s Ausgang.

Bernhard




Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hab ein Problem mit meinem GPS-MS1E: Schaltung aufgebaut, Firmware 
upgedated.
Nach dem Einschalten erhalte ich ca. nach 45 sec richtiges Datum und 
Uhrzeit, aber auch nach 20 min keine Positionsdaten.

Habe das Ganze unter freiem Himmel versucht, der Anstieg von VCC sollte 
auch passen, kann sie per Jumper auf den Empfänger schalten.

folgende Daten erhalte ich:

$GPGGA,093156.179,0000.0000,N,00000.0000,E,0,00,0.0,0.0,M,,,,0000*09
$GPGLL,0000.0000,N,00000.0000,E,093156.179,V*24
$GPGSA,A,1,,,,,,,,,,,,,0.0,0.0,0.0*30
$GPGSV,3,1,12,24,59,000,,09,56,000,36,04,56,000,35,05,46,000,*7B
$GPGSV,3,2,12,30,45,000,,17,27,000,,10,06,000,,07,06,000,*7C
$GPGSV,3,3,12,14,03,000,,25,02,000,,29,01,000,,26,01,000,*76
$GPRMC,093156.179,V,0000.0000,N,00000.0000,E,,,251106,,*12
$GPVTG,,T,,M,,N,,K*4E

Hab mir zwar die NMEA Spezifikation durchgesehen, konnte aber nicht 
erkennen woran es liegen könnte. Vielleicht hatte ja schon mal jemand 
das gleiche Problem und kennt die Lösung...

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denk, dass da was mit der Antenne nicht passt. Lad dir mal das 
Programm VisualGPS runter, da werden die Daten am besten dargestellt und 
ist damit optimal zum testen.

Was hast du den für eine Antenne? Kontaktiert sie richtig auf dem Modul? 
Ist die Antennenspannung da?

Autor: Hauke Radtki (lafkaschar) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du die Antennenspannung gut gefiletert? ohne filterung hast du kaum 
ne chance.

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

danke für eure schnellen Antworten!

Als Antenne verwende ich: 
Ebay-Artikel Nr. 290051161342

Den Filter hab ich, wie weiter oben beschrieben, eingebaut, die Spule 
hat 1mH.
(http://www.mikrocontroller.net/attachment/15121/SC...)

Die Antenne hab ich direkt an das Empfängermodul (geschirmtens Kabel) 
gelötet. (Schon mehrmals neu gelötet um den Fehler auszuschließen. )

Autor: Hauke Radtki (lafkaschar) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Irre wie der Preis bei ebay gestiegen ist ... hab beides empfänger und 
antenne für 12€ gekauft ...

Naja bei mir funktionierts auf jeden fall mit der Antenne.

Hast du nur ne Spule oder hast du auch noch nen kondensator dahinter 
also ein richtiges LC glied?

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja ist leider teuer geworden als in die letzten..

Also wie gesagt ich hab den Filter wie oben im Link beschrieben 
eingelötet, mit Vorwiderstand 30 Ohm, 4 Kondensatoren und einer Spule.

Autor: Bernhard S. (bernhard)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Markus

>Nach dem Einschalten erhalte ich ca. nach 45 sec richtiges Datum und
>Uhrzeit, aber auch nach 20 min keine Positionsdaten.

Stimmt, wird auch korrekt angezeigt:

>$GPRMC,093156.179,V,0000.0000,N,00000.0000,E,,,251106,,*12

Aber etwas wundert mich, der Empfänger "sieht" anscheind einige 
Satelliten, aber die empfangenen Signale scheinen zu schwach zu sein

>$GPGSV,3,1,12,24,59,000, ,09,56,000,36,04,56,000,35,05,46,000,*7B
                      ^  ^
                      hier mussten Werte stehen !!


Bernhard


Autor: Hauke Radtki (lafkaschar) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lad dir mal wie weiter oben schon gesagt worden ist VirtualGPS runter, 
dort kannst du sehr schön die empfangenen Sateliten sehen und auch ihre 
Signalstärke. Zum testen einfach nur genial das Programm.

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Öhh wie hast du eigentlich die Antenne auf dem GPS-Empfänger verlötet? 
Des geht doch fast gar nicht, oder? Man braucht da richtigen Kontakt!

Ich hab für mein Modul eine magnetische Planarantenne mit 3m Kabel. Hab 
mir damals bei Conrad eine MMCX(?) Buchse gekauft und des dann an mein 
Antennenkabel gelötet.

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute!

Danke für den Programmtipp, VirtualGPS ist wirklich gut!

Habe es zuerst mit dem Programm getestet, max. Empfangswert bei ~35 und 
sowieso nur ein Satellit..

eine Nacht darüber geschlafen, nochmals versucht und es lief (seither 
ohne Probleme..), keine Ahnung warum, aber es läuft eben. Wackelkontakt 
kann ich eigentlich auch ausschließen, habe am Kabel gezupft und 
funktionierte noch immer.(Vielleicht gibts GPS Empfang bei uns ja erst 
seit vorgestern :) )

@Flo: Ich habe beim blauen Kabel von der Antenne den Stecker abgezwickt 
und es direkt an die Leiterbahn die zur Buchse am Empfänger gehen, 
gelötet. Hat eigentlich recht gut geklappt..

Danke für eure Hilfe & schönen Abend

Autor: Bernhard S. (bernhard)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Markus

>nochmals versucht und es lief (seither
>ohne Probleme..), keine Ahnung warum, aber es läuft eben

Kann sein, dass ev. einer der internen Prozessoren des GPS-Moduls nicht 
richtig gestartet hat

Bernhard

Autor: Benedict Str (benedict)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute!
Ich bin auf der suche nach der richtigen antenne! Hab eine MMCX Antenne 
hier, aber der Anschluss hat einen Stift in der Mitte, genau wie der 
MS1E. Das kann unmöglich passen.
Eine alternative wär natürlich die antenne bei ebay zu kaufen, aber ich 
hätte gerne eine, die ein etwas längeres kabel hat...
was habt ihr sonst für antennen, oder wie heißt der Steckertyp auf dem 
MS1E?

Liebe Grüße!

Autor: Michael Rubitschka (rubi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Endlich habe ich meinen uBlox Gps Empfänger auch in Betrieb nehmen 
können.Der uBlox ist Spitze, sehr empfindlich. Die Antenne die ich 
relativ teuer bei Interfair gekauft habe ist jedoch leider Schrott. Mit 
der bekomme ich nicht mal einen Satelliten rein. Dann habe ich eine 
Trimble Aktiv Antenne versucht und hatte innerhalb von einer Minute 
einen Lock. Ebay 9730970394.
Und das obwohl ich die lediglich am Fensterbrett liegen habe. Endlich 
kann ich meine Nixie Uhren über GPS synchronisieren. Immerhin möchte man 
ja wissen wo man die Uhr zuletzt hingelegt hat :-)

Übrigends wie heist die Stecker Norm beim uBlox Empfänger?
SMB und MCX ist es leider nicht.

Mit meinem zweiten möchte ich das Sony CS1 nachbauen.
Ich habe mir letzte Woche eines gekauft und festgestellt, die loggen
die Daten lediglich im NMEA Protokoll. Das hätte ich mir auch gleich 
selber bauen können.Im folgenden Link sieht man meinen Weg in die 
Arbeit, wo ich den Logger getestet habe:
http://www.everytrail.com/view_trip.php?trip_id=2252

LG
Michael

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Stecker heißt MMCX!

Autor: Bernd E. (edi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Michael:
Habe auch das Problem, dass die Antenne von interfair nicht gerade gut 
geht, wie hast du deine neue Antenne angeschlossen, muss man die nur 
anstecken, oder brauch ich da eine zusätzlich Beschaltung?

Autor: Michael Rubitschka (rubi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Das sind alles Aktiv Antennen, habe mir ein paar verschiedene bei Ebay 
gekauft und teste die Teile gerade.Der Hauptunterschied ist das manche 
5V brauchen andere wieder 3,3V.Die 5V funzen aber auch mit 3,3V.Das 
Antennenkabel von der Interfair Antenne habe ich abgeschnitten und mir 
einen Adapter gebaut, mehr muß man nicht machen.

Natürlich habe ich bei der Stromversorgung den L C Filter verwendet.
Der Filter oder ein eigener Regler für die Stromversorgung  ist bei 
diesen Modulen ein muß.

Die meißten meiner Antennen sind recht empfindlich.
Die Keramik Antenne von Interfair ist mit Abstand die schlechteste.
Nur eine von meinen Antennen ist besser als die Trimble (9730970394).
Leider eine no name und ich kann mich nicht mehr erinnern wo ich die her 
habe.

LG
Michael

Autor: Michael Rubitschka (rubi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Flo wrote:
> Der Stecker heißt MMCX!

Hallo Flo

MMCX ist es leider nicht, solche habe ich für meine Wlan Antennen 
verwendet
und die passen leider nicht.

LG
Michael

Autor: Benedict (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laut Datenblatt ist es ein SSMT-Koaxial Stecker. Steht bei Kapitel 7 
"HOW TO MAKE IT RUN" unter Antenna.

Autor: Bernd E. (edi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
habe jetzt einige Zeit nichts mit meinem GPS gemacht, gestern wollte ich 
es mal wieder testen, aber ich bekomme einfach keine richtigen Signale 
rein, man kann zwar Satellieten sehen, aber das Signal ist wohl zu 
schwach, die Uhr wird auch nicht gestellt. Ich verwende die 
Keramikantenne von Interfair!
Kann es sein, dass die Antenne irgendwo einen Wackelkontakt hat, ich 
dachte ich hab schon mal mehr empfangen!

Hier mal ein kleiner Auszug was ich rausbekomme:

$GPRMC,011132.700,V,0000.0000,N,00000.0000,E,,,311004,,*14
$GPGGA,011133.700,0000.0000,N,00000.0000,E,0,00,0.0,0.0,M,,,,0000*08
$GPGSA,A,1,,,,,,,,,,,,,0.0,0.0,0.0*30
$GPGSV,3,1,12,15,71,000,,18,61,000,,03,43,000,,10,38,000,*7A
$GPGSV,3,2,12,22,35,000,,06,35,000,,26,33,000,,29,30,000,*71
$GPGSV,3,3,12,09,26,000,,19,22,000,,17,16,000,,16,13,000,*7B



Mit welcher Antenne habt ihr gute Erfahrungen gemacht, möchte mir eine 
bestellen!

Autor: Michael Rubitschka (rubi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Die Interfair Antenne ist leider Grottenschlecht.
Die hätte er Gratis beigeben müssen.
Die Trimble von Ebay (9730970394) ist ok.
Viele Gps Antennen aus China/Hongkong/Usa sind auch 1 A.
Da kann man eigentlich fast nicht daneben greifen.

LG
Michael

Autor: Bernd E. (edi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Michael,
die Antenne von ebay die du mir geschrieben hast hätte ich gerne 
genommen, aber der Verkäufer scheint zur Zeit im Urlaub zu sein!

Wie hast du die neue Antenne dann genau angeschlossen?

Autor: Michael Rubitschka (rubi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Bernd

Ich habe einfach den Stecker von der Interfair abgeschnitten und ein 
Adapter Kabel gebastelt.

Ja die Höflers machen leider relativ lange Urlaub im Sommer ich erinnere 
mich an letztes Jahr.

Wie wärs mit der ?
Ebay-Artikel Nr. 250151193839

Einfach bei Ebay Gps Antenna eingeben, da kann man fast nicht daneben 
hauen.

LG
Michael

Autor: Bernd E. (edi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich hab heute morgen mal die Antenne abgenommen, die Kontakte etwas 
zurecht gebogen und siehe da, jetzt bekomme ich wenigstens schon mal 
zwei Satelliten rein, leider fehlt aber immer noch einer, damit ich 
wenigstens mal die Position bestimmen kann.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.