www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Tektronix TDS 1001


Autor: Michel Jonas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe mein altes Hobby wieder aufleben lassen und beschäftige mich
mit Mikrocontrollern. Da ich gerne genau weiss was passiert möchte ich
mir ein Oszilloskop kaufen.

Die Kandidaten derzeit sind das Tek TDS 1002, TDS 1001 oder Agilent
DSO3....

Und nun die knifflige Frage: Wie entscheidend sind denn die 20Mhz
Bandbreite der teureren Modelle? Die Sample Rate ist ja wohl die
selbe...

Die Maximalfrequenz bei meinen Controllern ist ca 16MHz, was soviel
bedeutet dass ich nicht wirklich einen Vorteil von den zusätzlichen
20Mhz habe?

hat jemand Erfahrungen mit dem noch recht neuen TDS1001? Meinungen?


Danke!

Autor: Drei Newton (3_newton)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz schön teuer für "altes Hobby wieder aufleben lassen"...
Nicht erstmal analog probieren?

3N

Autor: Michel Jonas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nunja, schon teuer. Mikrocontroller und analog Oszi scheint mir
allerdings ein wenig seltsam da ich ja nicht mit wirklich oszilierenden
Signalen zu tun hab.

Hab auch schon dran gedacht ob nicht ein Logic Analyzer sinnvoller
wäre.
Kennt jemand den Logicport. Allerdings bringt der mir nix bei den
"klassischen" Problemen.

Dachte ein Digi Oszi wäre warscheinlich der gute Kompromiss.


-mj

Autor: Daniel M. (usul27)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Logicanalyser und ein altes Analogoszi zusammen sind billiger und
aus meiner Sicht brauchbarer. Ein Speicheroszi alleine bringt halt auch
nicht viel, wenn mehr als 2 Kanäle zu überwachen sind (Stichwort:
LCD-Ansteuerung) oder zwischen den einzelnen Signalen mal längere
Pausen drin sind.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.