www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Tankanzeige


Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich hab mal ne Frage zu etwas ganz anderem :

Wie kann ich mit nem 90s8535 und entsprechender beschaltung eine 
Tankanzeige für mein Motorrad bauen. Die programmierung bekomme ich 
schon hin, aber ich weiss nicht wie ich den Füllstand des Tanks abfragen 
soll.

Am liebsten wäre eine ständige überwachung, z.B. 90 % gefüllt ; 35% 
gefüllt.
Wenns nicht anders geht stelle ich nur einen bestimmten punkt fest an 
dem angezeigt wird das der Tank leer ist. wäre aber doof.

Für anregungen wäre ich sehr dankbar.

Tobias

Autor: Rene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Am besten wäre eine Ultraschallmessung. Ich weiß aber leider nicht wie 
aufwendig das ist. Ist jedenfalls Industriestandard.

Ciao René

Autor: Jonas Diemer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmmm. vielleicht gibt es schwimmer, die also potis arbeiten... ansonsten 
bau dir einen schwimmer, der über einen widerstandsdraht gleitet... nur 
ne idee, vielleicht gehts auch einfacher

Autor: Thomas_D (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Tobias,
Ich weiß nicht so recht, ob eine Ultraschallmessung bei einem kleinen 
Motorradtank so passend wäre.(Zumal sich das Motorrad in der Regel ja 
auch noch bewegt)
Ich würde sagen, eine Durchflußmessung wäre sicherlich am einfachsten 
und genausten. Bei Conrad&Co gibt es Durchflußmesser. Einen solchen 
hängst du einfach zwischen Tank und Vergaser und legst seinen 
Impulsausgang auf einen Interruptpin am Controller. Anhand der 
empfangenen Impulse weist Du dann stets wie viel Benzin dem Tank bereits 
entnommen wurde.

DERTHOMAS

Autor: Christian Fuchs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

also ich bin der Meinung, man sollte von Benzinleitungen usw. die Finger 
lassen!

Ich hab so ne Tankuhr mal für mein Auto gebaut, allerdings mit dem 
serienmäßigen Schwimmer. Der gelieferte Widerstand ist aber alles andere 
linear, und streng monoton steigend ist seine Kennlinie auch nicht.

Ich habe allerdings keine "%" Anzeige realisiert, sondern eine 
Bargraph-Anzeige (10Abschnitte). Für Prozente o.ä. ist die Auflösung des 
Reglers viel zu gering, mit 8Bit (wie ich es mache) übertastet man schon 
den Widerstand...


ciao

      Christian

Autor: Danny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

das Thema ist in de.sci.electronics mal durchgekaut worden. Einfach mal 
bei google unter groups suchen...

Gruesse

Danny

Autor: Thomas_D (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es denn die ausgelesenen Werte vom Wiederstand über Software zu 
puffern? (immer Mittelwert aus letzten 64 oder 128 Werten bilden)

Autor: Lothar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sinnvoll und verlässlich wäre nur eine Erfassung über Durchflussmesser. 
Diese liefern einen Impuls bei Durchfluss einer im Datenblatt 
spezifizierten Volumenmenge,

Mögliche Bezugsquelle neben Apotheken wie Conrad, Elv und etc. sind 
Autoverwerter. Bei denen landen bereits Modelle mit Bordcomputern. Und 
diese besitzen meist zwei von den Dingern.

Warum zwei? Moderne Motoren (Einspritzer) verwenden ein System des 
Spritumlaufes. Sprit wird vom Tank zugeführt und der Überschuss über 
eine Rücklaufleitung wieder in den Tank geleitet.

Will man für ein solches System eine Mengenerfassung realisieren, muss 
man das bedenken. T0 erfasst den Zufluss, T1 den Abfluss. Die Differenz 
für T=0 bis T=n == Gesamtverbrauch. Die Differenz für T=Intervall == 
Momentanverbrauch.
Reales Tankvolumen ist durch Volltanken und anschliessendes 
Trockenfahren experimental zu ermitteln und im Programm konstant zu 
verhaften. Dito kann damit der Geber geeicht werden.

Nullstellung für "Vollgetankt" z.B. über Schlüsselschalter. 
Zwischenspeicher Verbrauch im EEPROM.

Müsste mit < 200 Byte PROG erschlagbar sein.

Lothar

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, Danke !

An einen Durchflussmesser hab ich auch schon gedacht. Aber ich hab so 
das gefühl das die Durchflussmesser nicht so einen geringen Fluss messen 
können. ?? Ich kann ja nochmal nachgucken.

ciao Tobi

Autor: Thomas_D (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann auf jeden Fall so geringe Mengen damit messen, da ich mehrere 
Automodelle kenne, die einen solchen Durchflußmesser haben. Der gute 
alte Trabant hat sogar eine Momentanverbrauchsanzeige die mit einem 
Durchflußmesser realisiert wurde, was ja auf eine extrem kleine messbare 
Menge schließen lässt.
Aber selbst wenn Du einen Durchflußmesser hättest der nur 2 Impulse pro 
Liter abgeben würde: Wen stört es? Eine Tankanzeige braucht schließlich 
nicht auf 3 Nachkommastellen genau zu sein!

Autor: Dirk Bernhardt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Koopi007 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Durchflussmesser, nein Danke. Ein bezahlbarer Durchflussmesser hat einen 
Mindestdurchsatz von 1l/h. Da aber ein Motorrad ( z.B. meine Bandit ) im 
Leerlauf weit unter dem Liter / h liegt, wird es problematisch. Ein 
kleinerer Durchflussmesser kommt auch nicht in Frage, da der Motor bei 
200Km/h mindestens 8 l/100km als 16 l/h frist, gibt es dort oben auch 
eine Grenze.
Also Mechanik? Wer will denn einen Schwimmer in den Tank bauen!

Aber man kann einfach einen kleinen Schlauch mit dem einen offenen Ende 
auf dem Boden anbringen. Am anderen Ende hängen wir einen Druckmesser. 
Der Druckmesser muss ein Differenzmesser sein um den normalen Luftdruck 
zu kompensieren. Erfassungsbereich ca. 0 - 20 mBar ( 30cm Benzinsäule ). 
Ein vernünftiger Differenzverstärker hinten dran und das Signal auf 
einen AD-Wandler. Eine kleiner Mikrocontroller kann dann das Signal über 
die individuelle Kurve des Tanks auf ein Display in Litern anzeigen. Die 
Kurve kannst man über einen definierten Tankvorgang ermitteln. Das ganze 
Signal sollte über mindestens 3 Minuten gemittelt werden. Ausgenommen 
wenn sich plötzlich ( beim tanken ) die Menge um ein vielfaches erhöht.

Viel Spaß

Koopi

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.