www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Regelbarer Strom bis 50A


Autor: Sven Salbach (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich versuche mich schon den ganzen Tag an einer elektronsichen
Strombegrenzung-Und scheitere!!
Als erstes brauch ich irgendwie einen Messverstärker, das ist klar,
damit ich den Strom aus dem Shunt verwerten kann.
Werde mir die Tage eins von conrad mit 60mv bei 150Ah bestellen.
Aber wie um alles in der Welt mache ich dann weiter?
Ich wollte wennn möglich ohne negative Hilfsspannung auskommen.

1. Was als Messverstärker, und wie schalten?
2. regelung wohl mit Mosfet aber wie?
Spannungsfest muss das ganze bis ca. 50 Volt sein!!
habe ein Elektroauto und experementiere jetzt mit 42Volt Nimh Akkus
Wäre über jeden Vorschlag hocherfreut

Autor: commtel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei 50 A würd ich den strom mit nem magnetfeldsensor messen
und darauf meine begrenzung aufbauen

Autor: Sven Salbach (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hm, wie könnte ich den z.B. mit Hilfe eiens PWM vielleicht den Strom
begrenzen?

Autor: commtel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bin immer für neue ideen offen
aber ich wüst jetzt gerade echt nicht wie das gehen soll
weil irgendwo must ja messen in welchen zustand die schaltung sich
befindet

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Leistungsabgabe des Motors wirst du doch sowieso per PWM regeln
oder?

Über einen MC misst du den Strom und regelst die PWM so weit herunter,
dass der maximale Strom nicht überschritten wird.

Autor: Sven Salbach (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das geht leider nicth da zum Anfahren schon 100-120 A benötigt werden.
WErde jetzt wohl einfach auf 48Volt umrüsten und einfach einen 12V 40Ah
Nimh Satz in Serie schalten.
Dann verschiebe ich das Problem ein wenig

Autor: harry (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,
soo spannungsfest muss das ganze wohl nicht werden, an dem shuntsollen
doch wohl max. 100 mV abfallen, das wären dann schon erlauchte 5 watts,
die da verbrutzelt werden bei 50 amperes. also muss der messkreis max.
damit konfrontiert werden. das signal - darf ja auch ein wenig kleiner
ausfallen - kannste mit einem lm258 bequem mit dem faktor 50
verstärken, der geht ja bis 0 runter. ok, ganz unten mags 'ne kleine
verfälschung geben, aber da ist man ja noch lange vom max. strom weg,
da muss ja noch nix regeln. und dass der anfahrstrom höher ist als der
normale betriebsstrom kann ja der software beigebracht werden. ich
unterstelle mal, dass das ganze mit nem avr o.ä. ablaufen soll.
grüssens, harry

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Willst du nun eine Strombegrenzung auf 50A oder nicht? Ich nehme mal an,
die Strombegrenzung ist fest oder? Dann würde ich das Ganze über einen
MC mit Comparator lösen. damit entfällt die Verstärkung und du brauchst
dir über die Wandlungszeit keine Gedanken machen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.