www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik selbstsperrender Mosfet gesucht


Autor: Sören Henzel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich suche einen selbstleitenden n-Kanal Mosfet. Notfalls geht auch
p-Kanal. Wichtig dabei ist, dass der mit TTL-Pegeln arbeiten kann. Das
ganze soll als eine Art Schalter dienen, mit dem maximal 4 Ampere
geschaltet und nichtmal 10 Volt geschaltet werden sollen.
Eingebaut werden soll der in eine Art Akkuumschaltung. Mir ist schon
schwindelig vom Datenblätter lesen, deshalb hoffe ich jemand kennt da
was passendes.

Autor: D. W. (dave) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Willst du ein selbstsperrendes oder selbstleitendes MOSFET?

Autor: Bernhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
suchst du jetzt einen selbstleitenden oder einen selbstsperrenden
MOSFET?
Beides ist leicht schaltungstechnisch zu erreichen, für Hilfe musst du
aber mehr über die Ansteuerung verraten.

Logik-Kompatible Typen findest du massenhaft z.B. bei Farnell. Für
weitere Empfehlungen musst du aber die gewünschte Bauform festlegen.

Viele Grüße,
Bernhard

Autor: Arno H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
selbstleitende MOSFET in dieser Leistungsklasse wirst Du wohl kaum
finden. Philips und Infineon stellen N-Kanal Kleinleistungstypen her,
P-Kanal Depletion MOSFET gibt es meines Wissens gar nicht als diskretes
Bauelement.
JFET bis 50 A stellt z.B. Lovoltech her:
http://www.lovoltech.com/Products/Products.htm
Arno

Autor: Sören (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke erstmal für die Antworten. Der Mosfet soll leiten und wenn er eine
Spannung am Gate bekommt sperren. Die Ansteuerung übernimmt ein
RS-Flipflop. Der muss halt leitend sein, damit beim Einschalten sofort
die Schaltung versorgt wird. Hoffe habe mich richtig ausgedrückt ;D

Autor: Uwe Bonnes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sören,

selbstleitende N-Kanal Transistoren leiten schon bei UGS=0. Allerdings
leiten sie bei positiven UGS noch besser. Wenn Du sie sperren willst,
musst Du eine negative Spannung anlegen. Dein Problem ist mir aber
unklar ...

Autor: Bernhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Sören,

du suchst also ein Ventil, das bei 0 V (gegen Masse) nicht leitet und
bei 5 V die geforderten 4 A schalten kann.
Dafür gibt es eine klare Antwort: Du suchst einen Logik-Kompatiblen
N-MOSFET.

Stellt sich immer noch die Frage nach der gewünschten Bauform.

Viele Grüße,
Bernhard

Autor: Sören (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich brauche eigentlich einen Schalter. Wenn keine Spannung anliegt soll
der FET leiten und wenn eine Spannung anliegt soll er sperren. Als
Spannung steht die 5 Volt zur Verfügnung. Ich habe da einige entdeckt,
doch die können nur ein paar mWatt. Ich brauche aber einen der auch
einige Ampere abkann. Ich habe mal ein Bildchen gesucht damit das
klarer wird. Eine negative Spannung lässt sich ja mit einem Inverter
erzeugen. Also wäre n oder p egal. Ich denke das sich sowas
Verarmungstyp bzw. selbstleitend schimpft.
So wie ich das sehe, gibt es in der Leistungsklasse aber keine
passenden. Ich lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen g

Autor: Hagen Re (hagen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ähm verstehe ich da irgendwas nicht ?

Jeder normale LL-N-Channel MOSFET sollte doch gehen, vorrausgesetzt man
setzt vor dem Gate einfach einen Inverter, oder ? Also so'n Teil das
ein logisches Signal einfach negiert ? Zb. ein NOT Gatter, oder ein
NAND mit beiden Inputs verbunden, ein invertierendes Schmittrigger oder
sogar gleich ein invertierenden MOSFET Treiber um richtig fette MOSFETs
treiben zu können.

Gruß Hagen

Autor: Arno H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für das Nichtbild, sauber abgemalt.
Beschreibe doch einfach das Problem so, dass man es auch versteht!
Willst Du Plus oder Minus schalten?
Muss die komplette Schaltung gleich anlaufen oder können Powerteile
nachträglich geschaltet werden?
Bei dem von mir oben angegebenen Link ( Lesen bildet) gibt es auch
Anwendungsvorschläge unter anderem für Batterieschalter.
Arno

Autor: Sören (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So - ich habe mal ein Blockschaltbild oder sowas ähnliches gescannt:

Der "Schaltung" - Bautein vergleicht die Spannungen der Akkus und
steuert so die Transistoren. Die Dioden sind dazu da, dass sich die
Akkus nicht laden, aber sobald ein Akku an Spannung verliert die
Schaltung weiter versorgt wird.

Die Servos ziehen im schlimmsten Fall 4 Ampere. Es wird der Minuspol
geschaltet damit die Akkuspannung (Akku 1 hat 5 Volt, Akku 2 hat 6
Volt) ausreicht um die Transistoren zu schalten.
Der untere Transistor ist ein irl3803. Diesem reichen die 4 Volt
Gatter Pegel der Schaltung um durchzusteuern.

Damit das alles funktioniert wäre es toll wenn sich ein Mosfet findert
(der obere) der sobald die Akkus angeschlossen sind, durchlässt.
Ansonsten funktioniert die Schaltung ja nicht, da mit GND verbunden.

Der Link mit den Lovoltech ist prima. Deren LD1010DA scheint mir
geeigent. Nur leider bin ich etwas verwirrt. Aus den Gattern kommen 4
Volt. Reicht das um den komplett zu sperren (lässt sich ja negieren)?
Und leitet das Bauteil bei 0 Volt?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.