www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Mega128 & Co Programmieren - Frage zur Programmierart


Autor: Dominik Schmidt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin !

Wir haben vor einiger Zeit auf unserer Webseite ein Projekt gestartet -
MidiLogger. Ist ein Logger für den Modellbaubereich und basiert auf
einem Mega128. Näheres unter www.logview.info.
Für den Logger habe ich eine Konfig Software geschrieben und dort würde
ich gerne eine Programmierschnittstelle einbauen. Mir ist durchaus
bewusst, das es PonyProg & Co gibt. Aber die Sache reizt mich schon es
selber zu versuchen und ich habe auch schon Erfahrungen mit dem Tiny26.
Den habe ich bei einem älteren Projekt schon mit eigener Software
programmiert.

Nun hätte ich zu der Sache ein paar Fragen ...
1) Wenn ich mich nicht irre beherscht der 128 so einen "Blockmode"
beim Programmieren. Diesen Mode kann der Tiny26 nicht. Wo liegen denn
genau die Vorteile dieses Verfahrens? Muss der 128 so programmiert
werden? Kann man evtl. das gleich Verfahren wie beim Tiny anwenden?
2) Wieviele unterschiedliche Programmierverfahren gibt es überhaupt bei
den AVRs? Weil wenn ich Tiny 26 und 128 am drehen hätte, könnte man das
sicherlich rel. unkompliziert auf andere Controller ausweiten.
3) Gibt es irgendwo eine genauere Beschreibung für das SPI
Programmieren? Die Infos im 128er Manual sind mit 3 Seiten doch etwas
dürftig ...
4) Hat hier generell jemand Erfahrungen mit dem Proggen von AVRs (bzw.
dem Schreiben einer Software für selbiges)? Kann er vielleicht ein paar
Tips geben, auf was man achten sollte?

Greetz Dominik

Autor: Dominik Schmidt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag ...
Als Prog Interface werde ich (erstmal) nur SI-Prog verwenden.

Autor: Rick Dangerus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Bootloader" ist Dein Stichwort...

Rick

Autor: Dominik Schmidt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin Rick!

Sorry, aber die Antwort verstehe ich nun nicht.
Ich möchte einen Mega proggen und die Software dazu erstellen. Klar
geht das auch mit einem Bootloader und dann seriell das µC-Prog
reinschieben. Aber das war nicht meine Frage ...

Greetz Dominik

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zumindest ist der Algorythmus vom ATTiny2313 und den ATMegaXXX gleich.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.