www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Oszi über soundkarte


Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Hat jemand von euch schon erfahrung mit solchen Programmen gemacht?
Ich möchte mir nun einen Tastkopf (eigentlich eine
Mehrbereichsmessschaltung) bauen, da ja der line in von der soundkarte
nur 1V verkraftet.

Habe Momentan das prog audiotester, kennt wer andere?

lg max

Autor: Daniel M. (usul27)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: lol (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
öh ja, hab ich. Waren mies--> keine DC-Kopplung, nur Wechselspannung mit
relativ hoher Grenzfrequenz. Dein Tastkopf wird einfach aus einem
Spannungsteiler mit zwei Widerständen bestehen...

lol;-)

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja nen spannungsteiler is mir auch schon in den sinn gekommen

nur hab ich da an etwas autoamtischeres gedacht mit einem Schutz vor zu
hoher Spg ;-)

lg

Autor: Daniel M. (usul27)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also automatische Bereichsumschaltung wäre für so etwas wohl zuviel des
guten. Ich würde einfach eine Z-Diode als Überspannungssicherung
reinsetzen, das sollte mal reichen für solche Sachen.

Autor: struberg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Bjoern M. (salival)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Bastian Schmelzer (bastianschmelzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Max,
  für einfache Aufgaben reicht meist ein einfacher Wave-Editor... z.B.
der von NeroBurningRom. Ich hab damit mal das FS20-Funkprotokoll
analysiert (angeschaut). Die Soundkarte ist echt eine preiswerte
alternative zu einem Scope, wenn es nicht um genaue Messungen geht.
Also genau richtig zum spielen...

@lol:
  Das man mit einer Soundkarte nur Wechselspannungen messen kann sollte
ja klar sein, da das Eingangssignal ja durch einen Kondensator DC
entkoppelt wird... wäre schlecht, wenn das nicht der Fall wäre.
Ich hab aber mal Gerüchte gehört, daß man alte Soundkarten umbauen
kann, so daß man auch Gleichspannungen messen kann.... ich hab da aber
nichts konkretes.

Gruss,
  Bastian

Autor: Bjoern M. (salival)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Ich hab aber mal Gerüchte gehört, daß man alte Soundkarten umbauen
kann, so daß man auch Gleichspannungen messen kann.... ich hab da aber
nichts konkretes."

Wenn du was konkretes willst, guck dir mal den Link aus meinem Posting
an :)

gruss, bjoern.

Autor: Bastian Schmelzer (bastianschmelzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey cool... da hätte ich mal früher reinschauen sollen.
Und ich hab noch ne AWE64 hier rumliegen.Thx4Link...

Gruß,
  Bastian

Autor: Fred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

verwende als Software dann noch Audacity. Die ist kostenlos und stellt
ein wunderbares Speicheroszilloskop dar. Und wenn Du willst, kannst Du
Dir Deine Messung immer wieder anhören g
Gruß

Fred

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder man verwendet ein fertiges Development-KIT von AD oder TI. Die
haben diverse DSPs im Angebot, die für solche Aufgaben prädistiniert
sind und den nötigen Datendurchsatz schaffen.

Wobei da die Kosten für eine komerzielle IDE das Budget sprengen
werden. Eventuell existiert aber auch eine gültige Lizenz bereits an
der Uni, wird ja wohl irgendeinen Lehrstuhl geben, der bereits auf
diesem Feld tätig war/ist.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.